Bayerischer Spessart

Luftaufnahme Hafenlohrtal/Spessart

Der Spessart breitet sich über eine Gesamtfläche von 2.440 Quadratkilometer aus, wovon 1.710 qkm zu Bayern gehören, die restliche Fläche liegt im Bundesland Hessen.

Der Spessart wird vom Main, von der Sinn und der Kinzig durchflossen und liegt auf einer sanft geneigten Buntsandsteinplatte. Über die Jahrmillionen haben sich hier tiefe Täler in den Buntsandstein geschnitten.

Charakteristisch für den Spessart sind also tiefe Gründe, leicht ansteigende Hänge und Anhöhen, bei Hanau erheben sich die Spessartberge auf nahezu 600 Höhenmeter. Die meisten Teile des Spessarts werden von Laubwald bedeckt. In den bekannten Naturschutzgebieten namens "Rohrberg" und "Metzger" haben sich bis heute uralte Spessart-Eichenbestände in ihrer Ursprünglichkeit erhalten.

Der hohe Waldanteil im Spessart macht hier eine Vielzahl unterschiedlichster Vorkommen an freilebenden Tieren möglich. Es gibt hier auch sehr viel Rot- und Schwarzwild. Man kann zahlreiche Bussarde, Milane, Habichte, Falken und Sperber beobachten. Der Specht gab im Übrigen dem Spessart seinen Namen, man sprach ehemals vom „Spechts-Hardt“. Auch die scheuen Luchse, Biber, Waschbären, Siebenschläfer, und Fledermäuse sind hier heimisch.

Der Naturpark Spessart ist auch das waldreichste Mittelgebirge Deutschlands, er ist ein Kerngebiet ohne größere Städte. Die nennenswerten, größeren Städte wie Aschaffenburg, Miltenberg, Wertheim, Marktheidenfeld, Lohr und Gemünden, liegen allesamt ringsum an den Grenzen des Spessarts.Das Klima im Spessart ist gemäßigt mit kühlen Sommern und mäßig kalten Wintern.

Mit Sehenswürdigkeiten aller Art und Vielfalt ist der Spessart reich gesegnet, mit kirchlicher Prägung sind die Wallfahrtskirchen in Hessenthal, die Klöster Schmerlenbach, Schönau, Engelberg und Maria Buchen nennenswert. Alle Städte im Naturparkbereich beheimaten beachtliche Kunstbauten, besonders erwähnenswert ist das Spessartmuseum, es widmet sich der geschichtlichen Entwicklung des Spessarts. In Aschaffenburg sind das Schloss Johannisburg und das Wasserschloss Mespelbrunn einen Besuch wert. Man kann im Spessart Radwandern, Kanuwandern, Langlaufen, es gibt einen sehenswerten Naturerlebnisgarten und auch das interessante Bergwerk Sommerkahl sollte man unbedingt besuchen. Ein besonderer Vertreter aus der Pflanzenwelt ist die seltene Schachblume, die hier heimisch ist. Attraktive Wanderwege im Spessart sind die Birkenhainer Straße, der Eselsweg, der Naturlehrpfad Grube Wilhelmine und der Rotweinwanderweg. Auch das Sinntal ist ein ganz besonderes Tal und gehört zu den wenigen naturnahen Flusstälern Deutschlands. Hier schlängelt sich der Fluss Sinn durch eine Wiesenlandschaft, vorbei an Rodungen und ursprünglichen Auwäldern.

Die Ferienregion Spessart steckt voller Geschichte, die man hier noch spüren und erleben kann und die sich in den zahlreichen Burgen und Schlössern, in Kapellen und Kirchen widerspiegelt. Unzählige Legenden ranken sich um so manches Bauwerk, Abenteuerliches ist weltbekannt, wie die Taten der Spessarträuber, das Wirtshaus zum Spessart, aber auch Romantisches, wie das Märchen von Schneewittchen, welches im Schloss von Lohr gelebt haben soll. Der Teil des römischen Limes innerhalb des Spessarts wurde sogar zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Mehr über das Leben und Wirken der Römer kann man im Pompejanum und im Römermuseum bestaunen.

Im Spessart ist also die Romantik der Geschichte im Einklang mit der Natur in vollen Zügen hautnah erlebbar.

Bilder (unten) © Naturpark Spessart e.V.

Kühe auf saftiger Weide im Bayerischen Spessart
Pferd und Kuh verstehen sich gut

Videos zur Region


Tourist-Information

Tourismusverband
Spessart-Mainland

Bayernstraße 18
63739 Aschaffenburg
Telefon: 0 60 21-39 42 71
Telefax: 0 60 21-39 42 58

E-Mail: info@spessart-mainland.de
Homepage: www.spessart-touristinfo.de


Naturpark Spessart e.V.

Frankfurter Str. 4
97737 Gemünden am Main
Telefon: 0 93 51-60 34 46
Telefax: 0 93 51-60 24 91

E-Mail: naturpark.spessart@lramsp.de
Homepage: www.naturpark-spessart.de

Weitere beliebte Urlaubsregionen in der Nähe

Chiemgau

Münchener Umland

Oberbayern

Ostallgäu

Unterallgäu

Zugspitzregion

Webcams aus der Region

Webcam-Spessart
ohne Gewähr
Aschaffenburg
ohne Gewähr

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Ferienbauernhof Hacker
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
Die beliebte Urlaubsbörse
Raten, Basteln und Lernen auf der Bauernhofurlaub.de-Kinderseite
  Service-Telefon 08362-9303622 |   Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen