Nürnberger Umland

Katharinenkapelle Hechlingen
Katharinenkapelle ©Tourismusverband Fränkisches Seenland

In der Metropolregion Nürnberg leben auf einer Fläche von 21.300 Quadratkilometern rund 3,5 Millionen Einwohner. Nicht nur die drei zentralen Städte im Mittelpunkt dieser Region, Nürnberg, Fürth und Erlangen sind hier sehenswert sondern auch fränkische Perlen wie Bamberg, Bayreuth, Coburg, Ansbach, Kronach und Kulmbach.

Das Nürnberger Umland wird auch das Land der Schlösser und Burgen genannt, da hier nahezu jedes Dorf neben der Kirche und dem Museum seine eigene Burg oder einstige Schlossanlage besitzt. Man kann hier über imposante Herrensitze staunen wie beispielsweise das wohnturmartige Simmelsdorfer Tucherschloss, das von einer Weihergrabenanlage umgeben ist oder das Schloss in Henfenfeld, das im Jahre 1059 erstmals urkundliche Erwähnung fand. In Fürth, ganz in der Nähe des Sebalder Reichswaldes befindet sich das Schloss Neunhof aus dem Jahre 1612. Auch dem prächtigen Schloss in Hersbruck sollte man einen Besuch abstatten. Eine bastionsartige Burganlage nach französischem Vorbild ließ Kurfürst Karl Albrecht mit der Festung Rothenberg hoch über Schnaittach errichten. Einzigartige historische Sakralbauten ziehen sich quer durch das Nürnberger Umland. Ein beeindruckendes Beispiel hierfür ist die katholische Kirche Mariä Himmelfahrt in Neunkirchen am Sand. Auch eine breite Museenvielfalt ist im Umland von Nürnberg gegeben. Beispielsweise ist das Hermann-Oberth-Raumfahrt-Museum in Feucht ebenso einen Abstecher wert wie die Zeitreise ins Eiszeitalter im Urzeitbahnhof in Pommelsbrunn.

Im Nürnberger Umland gleicht kaum eine Höhle der anderen aber alle stecken voller Schönheit und gut gehüteter Geheimnisse. Diese unterirdischen Schatzkammern beheimaten nicht nur Tropfsteine aller Art sondern auch Wasserfälle und Seen, Höhlenbärenknochen und geheimnisvolle Lebewesen wie Fledermäuse. Die Binghöhle bei Wiesenttal-Streitberg ist eine der schönsten Tropfsteinhöhlen Deutschlands und mit der Teufelshöhle in Pottenstein betritt man nicht nur eine märchenhafte Wunderwelt sondern auch die größte Höhle der Fränkischen Schweiz, von denen es dort im Übrigen rund 1.000 Stück gibt!

Eine weitere Besonderheit im Nürnberger Umland ist das „Treideln“. Diese alte Form der Lastenbewältigung durch Ziehen eines Kahnes auf Flüssen mit Hilfe von Tieren oder Menschen wird bis heute Treideln genannt. Und echte historische Treidelschiffe aus der Zeit der königlich-bayerischen Schifffahrt auf Kanälen gibt es gerade genug. Heutzutage wird ein Pferd vorgespannt, welches den Treidelkahn mitsamt seinen Besuchern an Bord von der Landseite her übers Wasser zieht. Beispielsweise kann man mit dem Kahn „Elfriede“ treideln in Burgthann rund 23 Kilometer von der Metropole Nürnberg entfernt.

Die alte Reichsstadt Nürnberg selbst mit ihrem Wahrzeichen, der mächtigen Kaiserburg, den Museen, Kirchen und dem berühmten Christkindlmarkt sollte man natürlich ebenso anschauen wie die wunderschöne und über 1000jährige Bischofsstadt Bamberg, die mit ihrer faszinierenden Stadtlandschaft als Gesamtkunstwerk gilt. Amberg wird von einem fast vollständigen Stadtmauerring umschlossen und die Fresken der Gebrüder Asam in der Wallfahrtskirche Maria Hilf sind einen Abstecher wert. In Lauf an der Pegnitz gibt es einen hübschen mittelalterlichen Altstadtkern, die Wasserburg Wenzelschloss und ein interessantes Industriemuseum zu bestaunen. Die malerische Fachwerkstadt Forchheim ist von Wall- und Maueranlagen umgeben und bietet in der Weihnachtszeit mit seinem umgestalteten Rathaus den weltweit schönsten Adventskalender.

Der herrliche Naturpark Altmühltal mit seinen vielen Seen, Urlaubs- und Erholungsregionen liegt ebenfalls vor den Toren Nürnbergs. Und die Kinder kommen voll auf ihre Kosten im Playmobil FunPark in Zirndorf. Die ganze Familie kann ausgelassenen Badefreuden und tollen Saunaerlebnissen nachgehen in der Atlantis Badewelt in Herzogenaurach.

Langeweile ist jedenfalls ein Fremdwort bei der Vielfalt und Vielzahl an top Sehenswürdigkeiten in der traumhaft schönen Region des Nürnberger Umlandes.

Videos zur Region


Tourist-Information

Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg
Verkehrsverein Nürnberg e.V.
Frauentorgraben 3/IV
90443 Nürnberg
Telefon: 0911-2336-0
Telefax: 0911-2336-166

E-Mail: tourismus@nuernberg.de
Homepage: tourismus.nuernberg.de

Weitere beliebte Urlaubsregionen in der Nähe

Dorfschätze

Frankenalb

Webcams aus der Region

Nürnberg
ohne Gewähr

Fränkische Schweiz
ohne Gewähr

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
Raten, Basteln und Lernen auf der Bauernhofurlaub.de-Kinderseite
Salenberghof
Ferienbauernhof Hacker
  Service-Telefon 08362-9303622 |   Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen