Erleben Sie ein märchenhaftes Winterwunderland….

… beim Bauernhofurlaub im Bayerischen Wald mit Brauchtum, Tradition und Waldweihnacht!

Winter landscape in the Alps with churchWoran denken Sie als erstes, wenn Sie „Bayerischer Wald“ hören? Da tauchen doch sicherlich sofort Bilder auf an unendliche Wälder, an einen herrlichen Nationalpark, an urige bayerische Bräuche und Traditionen, an Natur pur mit wilden Tieren wie Wölfen, Luchsen und Bären, steile Felshänge, riesige Bergrücken und natürlich an traumhaften Urlaub auf zauberhaften Bauernhöfen. Und genau das macht den Bayerischen Wald auch aus, aber das ist noch lange nicht alles! Der Bayerische Wald ist mit seinen rund 6.000 Quadratkilometern die größte, zusammenhängende Waldlandschaft Mitteleuropas, die sich zwischen der Donau, dem Böhmerwald und der Grenze zu Österreich erstreckt. Am 07.10.1970 wurde der Nationalpark Bayerischer Wald als erster Nationalpark Deutschlands gegründet. Weit über 700.000 Besucher kommen pro Jahr in den Nationalpark. Der dichte, urtümliche Bewuchs der endlosen Waldregionen gleicht vielerorts einem undurchdringlichen Urwald, eine herrliche Mittelgebirgslandschaft mit vielen Informationszentren und einem gut ausgebauten, großen Netz von Wanderwegen, das sich auch über den angrenzenden Nationalpark Böhmerwald hinweg zieht.  Auch Höhenzüge mit bekannten Bergrücken wie dem Großen Arber, dem Einödriegel und dem Lusen versprechen Wander- und Wintsportparadiese pur, da sind bis zu 1.456 Höhenmeter dabei, von denen es sich herrlich skifahren und rodeln lässt. Von Ihrem Urlaubsquartier auf dem Bauernhof aus können Sie bequem Ausflüge zu Naturschutzgebieten von herausragender landschaftlicher Schönheit unternehmen, wie zum Beispiel zum  „Kleinen Arbersee“ bei Lohberg, zum „Rötelseegebiet“ bei Cham, zur „Hölle“ bei Falkenstein und zur „Pfahlruine Schwarzenberg“ bei Strahlfeld-Roding.
Im märchenhaften Winterwunderland Bayerischer Wald gibt es die unterschiedlichsten Ferienregionen, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Da wäre der Naturpark Oberer Bayerischer Wald rund um den Landkreis Cham mit seinem gelebten Brauchtum, das Ferienland am Nationalpark Bayerischer Wald mit seinen endlosen Wäldern und den glasklaren Bergseen, das Deggendorfer Land mit einer Landschaft wie sie vielfältiger nicht sein könnte, das Arberland mit seinen traumhaften Wintersportgebieten, das Passauer Land reich an Kulturschätzen und Thermen-Wellness sowie das Urlaubsland Straubing-Bogen/St. Englmar mit seinen besonders abwechslungsreichen Freizeitangeboten und dem herrlichen Blütenmeer im Frühling. Den Bayerischen Wald mit Nationalpark gerade zur Winter- und Weihnachtszeit verbinden mit einem angenehmen Urlaub auf dem Bauernhof, das wird mit Sicherheit der krönende Abschluss in diesem Jahr.
lince nella foresta della BavieraAllerorts findet man urige Bohlenwege, abenteuerliche Hängebrücken und die meisten Wege durch die herrlichen Auwälder sind rollstuhl- sowie kinderwagengerecht gestaltet und führen vorbei an unzähligen Seen und Feuchtwiesen. Auch Streicheltiere in speziellen Gehegen und Gattern gibt es dort immer wieder zu sehen, was besonders für die Kinder eine große Freude ist, aber auch Führungen und andere Erlebnisprogramme runden das Urlaubshighlight „Bayerischer Wald“ ab.

Unbedingt besuchen sollte man das „Venedig an der Donau“, wie die Dreiflüssestadt Passau liebevoll genannt wird.  Die traumhaft schöne Stadt wird von den drei Flüssen Donau, Inn und Ilz durchflossen, man spürt hier noch deutlich den fürstbischöflichen Einfluss, z.B. durch den Stefansdom mit der größten Domorgel der Welt, der inmitten der barocken Altstadt steht. Unzählige weitere Kunst- und Kulturschätze, eine breit gefächerte Angebotspalette an Freizeitmöglichkeiten sowie  einladende Restaurants und Lokale verleihen der Stadt Passau einen ganz besonderen Charme.
Kennen Sie „Europas begehrtesten Badeort?“ Dabei handelt es sich um den Thermal-Kurort Bad Füssing mit einer gesamten Wasseroberfläche von mehr als 11.000 qm. Aber auch Bad Griesbach steht bei den Kur-Urlaubern hoch im Kurs.
Und dann wäre da noch die „Haidelregion“ zu erwähnen, die im Dreiländereck von Tschechien, Österreich und Deutschland liegt, auch dieses hübsche Urlaubsgebiet ist immer wieder einen Besuch wert.
Lassen Sie sich nun verwöhnen von den vielfältigen Angeboten der Ferienhöfe zur Winterzeit, genießen Sie die sportlichen Winterfreuden ebenso wie die,  danach gemeinsam am mollig warmen Kaminfeuer mit selbst gebackenen Plätzchen, Apfel- und Birnenbroten zu sitzen und sich aufwärmen zu lassen. Wenn dazu noch hausgemachter Kinderpunsch und Glühwein gereicht werden, dann zaubert das bei Groß und Klein ein wohliges Leuchten in die Gesichter der Bauernhofurlauber.

 

Gerne stellen wir Ihnen ein paar Höfe dazu vor: