Die Wiege der Eidgenossen – Urlaubszauber in der Zentralschweiz

Die Zentralschweiz ist eine mitten im Herzen der Schweiz gelegene Region, welche die Kantone Schwyz, Uri, Obwalden, Nidwalden, Zug und Luzern umfasst. Das Gebiet befindet sich nördlich des Alpenkammes, inmitten der Erlebnisregion Vierwaldstättersee und sein städtisches Hauptzentrum ist die sehenswerte Stadt Luzern. Die Zentralschweiz erstreckt sich auf einer Fläche von 4.484 Quadratkilometern und schließt mit den Kantonen Uri, Schwyz und Unterwalden - wie Obwalden und Nidwalden früher genannt wurden - auch die so genannte „Urschweiz“ mit ein.

In der Zentralschweiz und vor allem in den Urkantonen liegt also die Wiege der Schweiz und seiner Eidgenossenschaft begründet. Dieser Landstrich ist bis heute überwiegend katholisch geblieben, die Reformation konnte sich hier nicht durchsetzen. Überhaupt sind die Zentralschweizer eher konservativ und traditionell geprägt, sie halten an ihren Wurzeln fest und stehen bis heute gesellschaftlichen oder politischen Neuerungen nicht ganz so aufgeschlossen gegenüber. Deshalb wählte die Bundesversammlung im Jahre 1848 auch das moderne Bern zur Hauptstadt der Schweiz und nicht das zentral gelegene Luzern. Die Zentralschweiz ist sehr verkehrsgünstig gelegen, wer hier seinen Urlaub verbringt, der erreicht, wenn er sternförmig ausschwärmt, in Halb- und Ganztagesausflügen fast alle Sehenswürdigkeiten der Schweiz.

„Luzerner Riviera“ am Vierwaldstättersee

Luzern - Kapellbrücke und Wasserturm
Luzern - Kapellbrücke und Wasserturm

Luzern ist der zentrale Angelpunkt zu diesem ganz besonderen Fleckchen Erde, zur wunderschönen Region rund um den Vierwaldstättersee. Mit seinen 114 km²  ist der Vierwaldstättersee der fünftgrößte See in der Schweiz, er besitzt eine Uferlänge von knapp 162 Kilometern. Die Städte Luzern, Küssnacht, Brunnen und Horw liegen am Ufer des Vierwaldstättersees. Im Naturdenkmal „Gletschergarten“ mit seinem Park kann man die rund 12.000jährige Entstehungsgeschichte des Sees bildhaft nachvollziehen. Der See liegt von Bergen umringt und somit wettergeschützt, zudem ist die Region von Föhn begünstigt, so dass hier ein mildes, fast mediterranes Klima herrscht und am Ufer des Sees Palmen, Zypressen, Feigen, Yuccas und weitere südländische Vegetation wachsen und gedeihen kann. Beliebte Badeorte am See sind Weggis und Gersau. Hier, rund um den Vierwaldstättersee, ruft noch der Berg, denn hier befindet sich die Rigi als „Königin der Berge“ und die drehbare Luftseilbahn „Rotair“ schraubt sich hinauf zum ewigen Schnee und Eis auf den 3.238 Meter hohen Titlis. Weiterhin bietet die weltweit steilste Zahnradbahn Höhenflüge par excellence auf das südlich von Luzern liegende Bergmassiv Pilatus. Sie wurde bereits im Jahre 1899 von Apnachstad aus auf den knapp 2.189 Meter hohen Pilatus gebaut. In dieser Region lädt das UNESCO Biosphären-Reservat Entlebuch zu unvergesslichen Erlebnissen in atemberaubender Natur ein. Erholen und entspannen kann man sich in der herrlichen, voralpinen Moor- und Karstlandschaft des Naturreservates. Europas größte Binnenschifffahrt befindet sich auf dem eindrucksvollen Vierwaldstättersee, wo man sich einen aussichtsreichen Schiffsausflug nicht entgehen lassen sollte. Die Fahrt mit einem Schiff aus der großen Dampfschiffflotte gehört zu den unverzichtbaren „Must Haves“ während eines Urlaubs in der Zentralschweiz. Am Vierwaldstättersee reihen sich hübsche Badeorte und mondäne Kleinstädte auf, wie Perlen an einer Schnur, man spricht hier von der „Luzerner Riviera“, die von der Stadt Luzern in kürzester Zeit zu erreichen ist.

In Luzern selbst sollte man sich die historische Altstadt aber auch die moderne Neustadt anschauen. Ebenso die eindrucksvolle Kapellbrücke und das Verkehrshaus, den Gletschergarten, das Steinmonument des sterbenden Löwen in einen natürlichen Fels gehauen, das Hans Erni Museum, die Sammlung Rosengart, den Ritterschen Palast, die Burg Musegg, das malerische Nordufer des Vierwaldstätter Sees, den so genannten Nationalquai mit seinen großartigen Hotelpalästen, Spielcasino und Kursaal sowie die wunderschöne Jesuitenkirche mit ihren Zwillingstürmen. Eine Fahrt mit dem Wilhelm Tell Express ist ebenso erlebnisreich wie obligatorisch. Als Liebhaber des Golfsports sollte man den Lucerne Golf Club, eine wunderschön gelegene 18-Loch-Golfanlage, besuchen. Ein traumhaftes Ski- und Wandergebiet bei Luzern ist die Klewenalp. Am Alpenquai befindet sich ein Open-Air-Kino mit ständig wechselnden Vorstellungen in luftiger Höhe.

Videos zur Region

Der Kanton Uri

Der Kanton Uri verteilt sich auf einer Gesamtfläche von 1.077 km² und sein Hauptort ist das rund 10.000 Einwohner zählende Altdorf. Von Altdorf aus führt der berühmte Gotthardpass über Airolo im Tessin in den italienischsprachigen Teil der Schweiz. Eine historische Alpenquerung mit der berühmten Gotthardbahn ist nicht nur für Bahnfreaks ein absolutes Must Have! Der bekannteste Wintersportort am Fusse des Oberalppasses gelegen ist die Gemeinde Andermatt mit ihrem vielbesuchten Tourismusresort „Andermatt Swiss Alps“, zu dem ein 18-Loch-Golfplatz gehört. Die Teufelsbrücke über die Schöllenenschlucht, die zwischen Andermatt und Göschenen liegt, ist ebenfalls ein sehr eindrucksvolles Monument im Kanton Uri. Beeindruckend ist außerdem eine Schiffstour auf dem Urnensee, die von Brunnen, Flüelen oder Luzern aus startet.

Die Königin der Berge in den Schwyzer Alpen

Auf einer Fläche von 908 km² erstreckt sich der Kanton Schwyz mit seinem Hauptort Stans, der über rund 8.500 Einwohner verfügt. Namhafte Tourismusorte sind das gleichnamige Schwyz, Küssnacht, Gersau, Goldau und Muotathal. Anschauen sollte man sich das Bundesbriefmuseum in der Gemeinde Schwyz und dort zudem einen Hubschrauberrundflug buchen, denn aus der Vogelperspektive ist Schwyz wunderschön anzusehen. In den Schwyzer Alpen befindet sich die knapp 1.798 Meter hohe Rigi, die bereits erwähnte Königin der Berge. Diesem Berg sollte man ebenso eine Wandertour widmen wie dem Hochstuckli, dem Mythen, dem Fronalpstock und dem Wander- und Wintersportgebiet Hoch-Ybrig. Das längste Höhlensystem Europas befindet sich mit dem „Hölloch“ im Muotatal.

Seen und Berge im Kanton Unterwalden

Die beiden Kantone Obwalden und Nidwalden wurden zum Kanton Unterwalden zusammengefasst. Das größere Obwalden erstreckt sich auf einer Fläche von 491 km², sein Hauptort ist das rund 10.500 Einwohner zählende Sarnen. Der Kanton Obwalden verfügt über  zahlreiche Seen, die größten und bekanntesten von ihnen sind der Alpnachersee, Sarnersee, Melchsee, Lungerersee, Wichelsee und der Tannensee. Der höchste Berg des Kantons ist der Titlis in den Urner Alpen. Weitere bekannte Orte sind Alpnach, Engelberg, Sachseln, Giswil, Kerns und Lungern. Der kleinere Kanton Nidwalden verteilt sich auf einer Gesamtfläche von nur 276 km², sein Hauptort ist das knapp 8.500 Einwohner zählende Stans. Seine bedeutendsten Touristenregionen sind das Stanserhorn, der Titlis-Gletscher, die Klewenalp, die Bannalp und der Bürgenstock. Vielbesuchte Fremdenverkehrsorte heißen Hergiswil, Beckenried, Buochs, Stansstad, Oberdorf, Wolfenschiessen, Emmetten, Dallenwil und Ennetbürgen.

Kultur um die Zuger Kirsche

Der kleinste zentralschweizerische Kanton Zug erstreckt sich auf knapp 239 km², sein gleichnamiger Hauptort Zug verfügt jedoch immerhin über rund 29.500 Einwohner. In Zug sollte man sich den 52 Meter hohen Zytturm, das Wahrzeichen der Stadt ebenso anschauen, wie das Zuger Rathaus, den Kolinbrunnen, das Stadthaus von 1543 und das Kolinhaus von 1665. Die spätgotische Kirche St. Oswald ist neben dem neobarocken Theater Casino Zug, dem Kunsthaus Zug, der Loreto-Kapelle, der Burg Zug und der Verenakapelle sehr sehenswert. Rund um die Stadt Zug ist die 400jährige Kultur um die „Zuger Kirsche“ überregional bekannt. Der Kirschenanbau verbunden mit zahlreichen Bräuchen, Märkten und Kirschenprodukten aller Art wird hier groß geschrieben. Unbedingt probieren sollte man die Zuger Kirschtorte und den Obstbrand Zuger Kirsch. Bedeutende Touristenorte sind Buonas mit dem Alten Schloss, Risch mit Schloss Freudenberg, Cham am See mit Schloss St. Andreas, Baar mit der Ruine Wildenburg sowie die Gemeinde Hünenberg mit der gleichnamigen Ruine. Sehenswert ist außerdem der Ägerisee bei Morgarten mit dem Morgarten-Denkmal.

Aktivurlaub im Sommer und Winter

Top Wintersportmöglichkeiten aller Art findet man in den zehn beliebtesten, nachstehend genannten Skiregionen vor: Engelberg Titlis, Andermatt-Gemsstock, Rigi, Sörenberg, Melchsee-Frutt, Stoos-Morschach, Hoch-Ybrig, Klewenalp-Stockhütte, Mythenregion-Handgruobi und Marbach-Marbachegg. Natürlich gibt es noch viele weitere Schnee- und Wintersporteldorados in der Zentralschweiz.

Rigi Dampfbahn mit Sicht auf Vierwaldstättersee und Voralpen
Rigi Dampfbahn mit Sicht auf Vierwaldstättersee und Voralpen

Im Sommer bieten sich in der Zentralschweiz ebenfalls unzählige Möglichkeiten des Aktivurlaubs an. Man kann wandern, klettern, biken, Gleitschirmfliegen, Nordic-Walken, reiten, golfen, Kutschfahrten unternehmen, Tennis spielen, zum Angeln gehen, baden, mit dem  Dampfzug fahren, sich von Kabinenbahnen hoch hinauf auf die Berge transportieren lassen, an einem launigen Hüttenzauber teilnehmen und vieles mehr. Man schreitet durch die imposante Risleten Schlucht, folgt den Dinosaurierspuren auf der Rütenen Kletterwand, besteigt den Großen Mythen und begeht dort den erlebnisreichen Mythenweg, übt sich im Seilpark am Mythen oder genießt tolle Abenteuerangebote am Rittisberg mit seiner Sommerrodelbahn, E-Motocross und spannenden Segway-Touren. Im märchenhaften „Wirzweli-Zauberland“ besucht man den lustigen Kleintier-Alpenzoo, fährt mit der Erlebnisluftseilbahn oder mit der Sommer-Bob-Bahn. Andere sind begeistert vom malerischen Bergdorf Andermatt am Fuße des Gotthardmassivs.  In Hoch-Ybrig befindet sich der „Sternensauer“ und man kann sich auf der längsten Seilrutsche der Welt den Adrenalinkick schlechthin holen! Die Lourdes-Grotte am Steiglenbach bei Marbach ist ebenfalls ein vielbesuchter Ort und das nicht nur unter Pilgern! Mit tiefblauen Bergseen, die  umrahmt sind von höchsten Berggipfeln, lädt das Gebiet Melchsee–Frutt mit seinem lieblichen Bergdorf Melchtal zu ausgedehnten Wandertouren ein. Melchtal selbst liegt zudem an imposanten Schluchten und sattgrünen Alpwiesen. Und schlussendlich genießt man natürlich die traumhafteste aller Aussichten von der Rigi, der Königin der Berge, dem einzigartigen Erlebnis- und Erholungsparadies der Zentralschweiz. 


Tourist-Information

Luzern Tourismus AG
Bahnhofstrasse 3
CH-6002 Luzern
Telefon: (+41) - 412271717
Telefax: (+41) - 412271718


E-Mail: luzern@luzern.com
Homepage: www.luzern.com

Webcams aus der Region

Webcams in und um Luzern
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Ferienhof Schmidt
Tödter`s Immenhof
Salenberghof
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
  Service-Telefon 08362-9303622 |   Gutscheine |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen