Biopark e.V.

Biopark e.V.
© Biopark e.V.

Der Ferienhof ist Mitglied bei Biopark e.V., einem von engagierten Landwirten und Wissenschaftlern im Jahre 1991 in Mecklenburg-Vorpommern gegründeten Verband. Heute verzeichnet Biopark e.V. über 700 Mitgliedsbetriebe mit denen gemeinsam die nachfolgend genannten Ziele verfolgt werden:

  • Bewahrung von Natur und Landschaft, Bewirtschaftung von Flächen in Naturschutzgebieten
    über Biopark-Landwirte

  • Artgerechte Tierhaltung, die nach Biopark-Richtlinien genügend Auslauf, Weidegang und
    betriebseigenes Futter bekommen

  • Der Boden und das Grundwasser werden geschützt, deshalb ist eine synthetische
    Stickstoffdüngung verboten, die Böden werden schonend bearbeitet

  • Gentechnik ist tabu, die erste gentechnikfreie Region Deutschlands wurde sogar auf Initiative
    von Biopark ins Leben gerufen

  • Biopark-Landwirte engagieren sich auch sozial, schaffen qualifizierte Arbeitsplätze,
    sie stärken damit die wirtschaftliche Entwicklung in strukturschwachen Gegenden

  • Die ursprüngliche Herkunft eines Tieres wird transparent gemacht und so bekommen die
    Rinder von klein auf Ohrmarknummern, damit man die Herkunft des Tieres jederzeit zurück-
    verfolgen kann


Biopark-Betriebe sind bundesweit vertreten, sie bewirtschaften über 140.000 Hektar Bodenfläche verteilt in fünfzehn Bundesländern und es wird darauf geachtet, dabei Landwirtschaft und Naturschutz in Einklang zu bringen, ökonomische und ökologische Anliegen miteinander zu verbinden und die ländlichen Regionen wirtschaftlich und sozial zu stärken - das ist das nachhaltige Konzept von Biopark.

Die Mitgliedsbetriebe werden über Biopark e.V. zertifiziert und ebenso ihre Bio-Lebensmittel. Die Anerkennung und Umstellung auf einen Bio-Betrieb erfolgt durch die ehrenamtliche Zertifizierungskommission von Biopark e.V. nach einer zweijähriger Umstellungszeit, sofern dann alle Voraussetzungen erfüllt sind. Biopark  unterstützt seine Mitglieder bei der Vermarktung ihrer Produkte und in der Öffentlichkeitsarbeit. Der Verband fördert die Forschung und Entwicklung im ökologischen Landbau und trägt zum regen Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis bei. Es werden regelmäßig Weiterbildungsmöglichkeiten organisiert und angeboten. Das fördert den Austausch unter den Verbandsmitgliedern und stärkt das „Wir-Gefühl“.

Biopark engagiert sich auch gemeinsam mit den Naturschutzorganisationen NABU und dem BUND, Vertreter dieser Organisationen haben auch einen Sitz in der Richtlinien- und Zertifizierungskommission von Biopark e.V. Für Interessierte gibt es die Möglichkeit, die Entwicklung des Ökologischen Landbaus als reines  Fördermitglied aktiv zu unterstützen. Und schlussendlich informiert die Verbandszeitung „ÖkoAktuell“ laufend über alles Wissenswerte rund um die Themen: „Bio-Ernährung und Ökologischer Landbau".   

 

Biopark e.V.  
Geschäftsführer: Herr Dr. D. Micklich
Rövertannen 13
18273 Güstrow
Telefon: 03843 - 24 50 30 
Telefax: 03843 - 24 50 32 
Email: info@biopark.de  
Homepage: www.biopark.de

 

-----------------------------------------------------------------

Hinweis: Das Logo ist Eigentum des jeweiligen Rechte-Inhabers.


Das könnte Sie auch interessieren:
Die beliebte Urlaubsbörse
Ferienhof Schmidt
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
Ferienhof Harders
  Service-Telefon 08362-9303622 |   Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen