Donaumoos

Landschaftsidylle bei Donaumoos
Landschaftsidylle bei Donaumoos

Die bayerische Region Donaumoos liegt im Städtedreieck Ingolstadt, Schrobenhausen und Neuburg an der Donau. Es ist das größte zusammenhängende Niedermoorgebiet Süddeutschlands. Diese Kulturlandschaft schafft ideale Voraussetzungen für die Erholung mit Relaxen, Wandern, Radfahren. Sie eignet sich hervorragend für ausgedehnte Radtouren mit der ganzen Familie, egal ob jung oder alt. Ein dichtes Netz von Radwegen, schöne Feldwege sowie ruhige Straßen durchziehen das Donaumoos.

Der bayerische Kurfürst Karl Theodor ließ vor ca. zweihundert Jahren das große Sumpfgebiet des Donaumooses trockenlegen. Nach ihm ist ein schöner Radwanderweg von 60 km Länge benannt. Andere Radtouren führen den Urlauber in und durch die Donaumoosgemeinden Königsmoos, Karlskron und Karlshuld.

Im Donaumoos bei Ingolstadt herrscht "buntes Treiben":
Libellen, Amphibien und Wasservögel finden sich in der durch intensive Landwirtschaft verlorengegangenen Niedermoorlandschaft wieder ein.

Dieser Erfolg kam durch den Anbau des "Multitalents Rohrkolben" auf einer acht Hektar großen Versuchsfläche.

Vor fünf Jahren pflanzten Wissenschaftler der Technischen Universität (TU) München - Lehrstuhl für Vegetationsökölogie in Freising/Weihenstephan - von Hand 110.000 Pflanzen an. Durch dieses inzwischen abgeschlossene Projekt wiesen die Forscher nach, dass eine Renaturierung (Wiederherstellung naturnaher Verhältnisse) dieses Moorgebietes mit Hilfe der "Rohrkolbenpflanze" erfolgreich ist.

Bei einer notwendigen Überflutung seiner Anbauflächen stellte sich zudem heraus, dass diese Pflanze wie eine Art Kläranlage verschmutzte Gewässer reinigt.

Man kann folgern, dass der "Rohrkolben" in seinem Anbau den asiatischen Reisfeldern ähnelt, da auch diese mit nährstoffhaltigem Wasser überschwemmt und dadurch gedüngt werden.

Das größte zusammenhängende Niedermoorgebiet an der Donau ist heute nicht mehr als solches zu erkennen. Durch seine Kultivierung durch die Landwirtschaft, die vor ca. 200 Jahren begann, verlor diese einzigartige Kulturlandschaft seine Bedeutung. Durch Entwässerungsgräben u.a. trockneten die oberen Erdschichten aus, der Wind tat ein übriges. Drei Meter Moorboden gingen verloren, das kann man mit der Größe von 8.000 Fußballfeldern vergleichen...

Dies und noch viel mehr kann sich der Urlauber von fachkundigen Begleitern bei Wanderungen erklären lassen, sich aber selbst auch durch ausgeschilderte Radwege und Tafeln kundig machen.

Ein Besuch wert ist das Freilichtmuseum "Haus im Moos" ca. fünfzehn Kilometer südöstlich von Neuburg an der Donau. Zwei typische originale Bauernhöfe und ein Korbmacherhaus aus dem Moos wurden im Museum aufgebaut und eingerichtet. Es wird dem Besucher die Situation der Bauern um 1910/20 aufgezeigt, wie sie lebten, arbeiteten.

Beim Museumsfest im September jeden Jahres wird vorgeführt, wie frühere Arbeiten wie das Dreschen des Getreides, die Kartoffelernte oder das "Gsottschneiden" (Strohschneiden) ausgeführt wurden.

Seit letztem Jahr befindet sich der "Rosingerhof" aus dem Jahre 1796 hier, er wird bewirtschaftet, dient als Gaststätte und Aktionshof u.a. für die Kinder. Dazu kann der Besucher eine Wisentherde (Auerochsen/Wildrinder) beobachten, die hier betreut, aufgezogen wird.

An Ausflügen bieten sich an :
Neuburg a. d. Donau mit Residenzschloss und Hofkirche. Nicht weit entfernt liegt die Industriestadt Ingolstadt mit schöner Altstadtstruktur und reicher Geschichte als Herzogsresidenz. Sie war 328 Jahre lang Sitz der ersten bayerischen Landesuniversität. Dazu laden Museen ein wie das Armee-, Spielzeug- und Medizinhistorische Museum.
Schrobenhausen besitzt eine sehr gut erhaltene gotische Stadtmauer mit historischer Altstadt, ein europäisches Spargelmuseum sowie das Museum des hier geborenen Malerfürsten Franz von Lenbach.

Videos zur Region


Tourist-Information

Tourist-Information der
Stadt Neuburg an der Donau
Ottheinrichplatz A 118
86633 Neuburg/Donau
Telefon: 0 84 31-55-2 40 oder -2 41
Telefax: 0 84 31-55-2 42

E-Mail: tourismus@neuburg-donau.de
Homepage: www.neuburg-donau.de

Webcam aus der Region

Günzburg
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Feriendorf Nehmeier
Frankhof
Raten, Basteln und Lernen auf der Bauernhofurlaub.de-Kinderseite
Ferienhof Oberhofer
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen