Ainring

Ortsteile: 16 Ortsteile, wie z.B: Au, Bicheln, Fürberg, Högl, Straß, Weng
Verwaltung: Gemeinde Ainring

© Gemeinde Ainring
© Gemeinde Ainring

Im Herzen des oberbayerischen Berchtesgadener Land, am Fuße des dicht bewaldeten Höhenzugs Högl erstreckt sich Ainring. Seinen Beinamen "Tor zu Salzburg" verdankt der Luftkurort in der Kulturlandschaft Rupertiwinkel der Nähe zum Nachbarland Österreich und der Mozartstadt. Die aus den Gemarkungen Ainring und Straß bestehenden Gemeinde Ainring mit über 10.000 Einwohnern ist ein Austragungsort des "Musiksommers zwischen Inn und Salzach" und veranstaltet den Ainringer Theatersommer.

Ein Rundgang führt zum barocken Ensemble von Pfarrkirche St. Laurentius und Pfarrhof, dem Leichenhaus und den 1901 erbauten Stallungen auf dem Kirchberg. Von der Kirche erreicht man schnell die Kneippanlage am Högl. Von dort aus leitet ein Weg zum restaurierten Sandsteinbruch; auf Besichtigungen erfahren Besucher mehr zur Geschichte des Högler Sandsteins. Im Erlebnisbad Ainring bereiten eine Riesenwasserrutsche, eine Wellenrutsche und ein Strömungskanal viel Vergnügen.

© Gemeinde Ainring
© Gemeinde Ainring
Kreuzweg - © Gemeinde Ainring
Kreuzweg - © Gemeinde Ainring
Ainringer Moos - © Gemeinde Ainring
Ainringer Moos - © Gemeinde Ainring

Högl und Ainringer Moos

Viele Bauernhöfe in Ainring offerieren naturnahe, komfortable Urlaubsunterkünfte. Fahrradfahrer genießen die voralpine Landschaft auf Touren entlang des Ruptertiwinkel-Radwegs oder des Papst-Benedikt-Kreuzwegs, der von der Ainringer Pfarrkirche bis zur Kirche St. Ulrich am Urlichshögl führt. Wanderer erkunden auf zahlreichen ausgewiesenen Wegen den bis zu 827 Meter hohen Högl. Er bietet von seinem Gipfel weite Aussichten auf das Ainringer Moos, einem Naturraum mit seltenen Tier- und Pflanzenarten. Interessierten werden Führungen angeboten, zudem können sie das Torfmuseum und Torfbahn besuchen oder beim Schautorfstich zusehen.

Freizeitmöglichkeiten in Ainrings Umgebung

Erlebnisbad - © Gemeinde Ainring
Erlebnisbad - © Gemeinde Ainring

Etwa 15 bis rund 60 Kilometer von Ainring entfernt liegen zahlreiche Ausflugsziele. Im Erlebnisbergwerk Berchtesgaden lockt auf SalzZeitReise und zu Untertageführungen. Auf den Anwesen des Gnadenhofs Gut Aiderbichl in Henndorf bei Salzburg erwarten Tierfreunde über 2000 gerettete Tiere, darunter Pferde, Ziegen und Füchse ebenso wie Affen. Original eingerichtete Bauernhäuser und Werkstätten vermitteln im Bauernhausmuseum Amerang ein anschauliches Bild der Vergangenheit. Familienspaß bieten der Märchen-Erlebnispark Marquarstein, der Freizeitpark Ruhpolding sowie die Sport-Oase-Salzburg. Besucher der Mozartstadt Salzburg erhalten mit der Salzburg-Card kostenfreien Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln, der Festungs- und Untersbergbahn, dem Salzach-Schiff sowie allen Museen.


Tourist-Information

Tourismus Ainring im Rupertiwinkel e.V.
Am Alten Schulhaus 7
83404 Ainring
Telefon: 08654-80 11
Telefax: 08654-83 98

E-Mail: gemeinde@ainring.de
Homepage: www.ainring.de

Das könnte Sie auch interessieren:
Frankhof
Ferienhof Nißl
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
Feriendorf Nehmeier
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen