Tölzer Land

Der Walchensee im Tölzer Land

Das „Tölzer Land“ umfasst etwa 500 Ortschaften, die zusammengefasst wurden in drei Städten und 18 Gemeinden, in einem 1.111 qkm großen Gebiet im Landkreis Bad Tölz - Wolfratshausen.

Die rund 121.000 Menschen, die hier leben, laden Sie herzlich und mit natürlicher Gastfreundschaft ein, das wunderschöne und abwechslungsreiche Tölzer Land kennenzulernen, das für jeden das passende Urlaubsangebot bereit hält. Hier bleiben keine Wünsche offen.

Das Tölzer Land liegt sehr zentral, nach München sind es 55 Kilometer, zu den österreichischen Nachbarstädten Innsbruck 90 und nach Salzburg 135 km. Durch die beiden Autobahnen A 8 und A 95 ist es auch verkehrstechnisch bestens zu erreichen. So kann man hier nicht nur innerhalb Bayerns zahlreiche touristische Sehenswürdigkeiten wie die Wieskirche, den Chiemsee oder das Schloss Neuschwanstein in kurzer Entfernung erreichen sondern auch die Attraktionen Österreichs besuchen wie Salzburg zur Festspielzeit, Tirol im Winter oder Innsbruck rund ums Jahr.

Das Tölzer Land, das ist Oberbayern wie aus dem Bilderbuch – Berge, Seen, Kirchen, Klöster, Dörfer zwischen Isar und Loisach wechseln sich Voralpen-Landschaften mit Kultur, Kur und Brauchtum ab. Das ist eine Region für Genießer, Erholungssuchende, Naturfreunde, Sportfans, Familienurlauber und Gourmets zugleich. Deutschlandweit bekannt ist auch der beliebte Tölzer Knabenchor, er ist das kulturelle Aushängeschild dieser Gegend, welches musikalisch auch vielfach anderweitig von der Muse geküsst ist.

Auf kulturellem Terrain überraschen Bühnen wie das Bergwaldtheater Wolfratshausen mit spannenden Inszenierungen und Einrichtungen wie das Franz-Marc-Museum in Kochel bieten dem Kulturanhänger ein vielschichtiges Programm. Ganz besonders groß geschrieben wird im Tölzer Land die Tradition, die Höhepunkte des Brauchtums sind die Leonhardiritte im Herbst.

Der so genannte „Löwenzahnfrühling“ ist im Tölzer Land zu einer besonderen Institution avanciert, die grasgrünen Wiesen mit dem dottergelben Löwenzahn unter azurnem Himmel, das lockt alljährlich Besucher aus aller Welt an. In dieser Zeit kann man das Land besonders mit allen Sinnen entdecken. Der Frühling im Tölzer Land wird dann vom Sommer mit seiner üppigen Blütenpracht abgelöst. Auch der Winter hat hier seine besonderen Reize. Die steil aufragenden Gebirgsgipfel, verschneite Hochmoore, sanft geschwungene Voralpenhügel bis hin zu gefrorenen Seen, Wildbächen und Flüssen, das Tölzer Land bietet ein grandioses Naturschauspiel. Und damit das auch gewahrt bleibt, wurden unzählige Landstriche als Naturschutzgebiete für seltene Fauna und Flora ausgewiesen, aktiver Umweltschutz wird hier groß geschrieben. Das sehenswerte Kloster Beneditkbeuren hat eigens dafür sogar ein eigenes "Zentrum für Umwelt und Kultur" organisiert, in dem Vorträge und Führungen abgehalten werden.

Gerade Orte wie Bad Tölz, bereits seit 1969 "Heilklimatischer Kurort", und Bad Heilbrunn sind bekannt für ihr heilsames Wasser aus Jodquellen. Schon die Bayerischen Kurfürsten schworen dort auf die Kräfte der Natur. Die traditionsreiche Kurstadt Bad Tölz erhielt erst unlängst das Prädikat "Moorheilbad" verliehen. Derlei „Rundum-Wohlfühl-Angebote“ für Körper, Geist und Seele findet man auch in vielen anderen Orten wie beispielsweise in den Kurkliniken am Starnberger See oder bei den gesundheitsbewussten Angeboten der Vitalhöfe des Tölzer Landes.

Videos zur Region


Tourismus-Information

Tölzer Land Tourismus
im Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen
Prof.-Max-Lange-Platz 1
D-83646 Bad Tölz
Telefon: 08041-505-206
Telefax: 08041-505-375

E-Mail: info@toelzer-land.de
Homepage: www.toelzer-land.de

Webcams aus der Region

Benediktbeuern
ohne Gewähr
Bad Tölz
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Die beliebte Urlaubsbörse
Ferienhof Oberhofer
Raten, Basteln und Lernen auf der Bauernhofurlaub.de-Kinderseite
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
  Service-Telefon 08362-9303622 |   Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen