Mittelhessen

Wiesensee
Wiesensee

Die Region Mittelhessen ist eine von drei Planungsregionen im Bundesland Hessen und umfasst fünf Landkreise. Die umliegen-
den Mittelgebirge sind der Taunus, der Westerwald, das Rothaargebirge und der Burgwald. Der westliche Teil von Mittelhessen gehört zum Rheinischen Schiefergebirge.
In der Region Mittelhessen liegen zwei überregional bekannte Tourismus-Destinationen: das Lahntal und die Region Vogelsberg.
In dieser abwechslungsreichen Mittelgebirgslandschaft sind das Wandern, Rad- und Flusswandern sowie viele andere Sportarten möglich.

Einer der beliebtesten Radwege in ganz Deutschland ist der Lahntal-Radweg. Die Lahn selbst wiederum ist ab Marburg flussabwärts ein begehrtes Revier für Kajak-Fahrer. 

Verschiedenartige Vogel-, Wild- und Tierparks gibt es in Weilburg, Braunfels, Schotten,  Dillenburg-Donsbach, Herborn-Uckersdorf und Lich zu besichtigen. 

Mittelhessen ist ein von besonders vielen Hochschuleinrichtungen überdurchschnittlich geprägter Bildungsraum. Diese Hochschulen haben teilweise eine lange Tradition vorzuweisen, wie beispielsweise die bekannte Marburger Philipps-Universität, die bereits im Jahre 1527 gegründet wurde und damit die älteste protestantische Universität der Welt ist.

In der Region gibt es auch den überregional bekannten Kultursommer Mittelhessen, der alljährlich unter wechselndem Motto Veranstaltungen in ganz Mittelhessen anbietet, wie zum Beispiel die Weilburger Schlosskonzerte und die Wetzlarer Festspiele. Das Kino „Traumstern“ in Lich wurde mehrmals als bestes Kino Deutschlands prämiert.

In Mittelhessen lässt es sich nicht nur gut arbeiten, sondern auch gut leben, die Region ist sehr familienfreundlich. Das zeigt sich in Auszeichnungen wie zum Beispiel die der Gemeinde Wettenberg als familienfreundlichste Gemeinde Hessens.

Mit der Region Vogelsberg und dem Lahntal bietet Mittelhessen auch touristisch sehr attraktive Naherholungsgebiete mit romantischen Altstädten voller Flair.
Kultur und Erfindergeist wird in Mittelhessen groß geschrieben, das kann man zum Beispiel im Gießener Mathematikum hautnah erleben.

Mittelhessen hat drei Oberzentren, das sind die Städte Gießen, Marburg und Wetzlar. Gießen, die Stadt in der die Wissenschaft blüht, hat die höchste Studentendichte Deutschlands. Aber nicht nur die Wissenschaft blüht dort, sondern auch die herrlichen Pflanzen im berühmten Botanischen Garten, der in jedem Fall einen Besuch lohnt.
In Marburg kann man sich verführen lassen vom Charme der jungen Universitätsstadt mit alter Tradition, wo schon die Brüder Grimm, Martin Luther und Emil von Behring ihre Spuren hinterlassen haben.
In Wetzlar trumpfen Fachwerk- und Barockensemble umgeben von einem Ring aus Parkanlagen auf. Man hat einen herrlichen Rundblick von der Burgruine Kalsmunt über die Goethe- und Optikstadt Wetzlar und das Lahntal.

Die Flusstäler von Lahn und Dill bilden tiefe Einschnitte in die Landschaft und stellen historisch wichtige Verbindungen dar, die einst großen Einfluss auf die Städteentwicklung und deren wirtschaftliche Lage hatten. Nennenswerte Nebenflüsse der Lahn in Mittelhessen sind die Dill, die Ohm, die Weil und der Emsbach. Mitten durch den Vogelsberg verläuft die Rhein-Weser-Wasserscheide.

Videos zur Region


Tourist-Information

Lahntal Tourismus Verband e. V.
Brückenstraße 2
35576 Wetzlar
Telefon: 06441-309980
Telefax: 03212-1239508

E-Mail: info@daslahntal.de
Homepage: www.daslahntal.de

 

 

Webcams aus der Region

verschiedene Hessen
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
Raten, Basteln und Lernen auf der Bauernhofurlaub.de-Kinderseite
Die beliebte Urlaubsbörse
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen