Der Weg zur Ostseeküste

Ostseeküste

Urlaub auf dem Bauernhof in Brüel und Kloster Tempzin

Ortsteile von Brüel: Zur Stadt gehören die fünf Ortsteile Keez, Thurow, Golchen, Brüel und Necheln sowie die Siedlung Kronskamp | Ortsteile von Kloster Tempzin: Die fünf Teilorte der Gemeinde heißen Klein Jarchow, Häven, Langen Jarchow, Zahrensdorf und Tempzin
Verwaltung: Amt Sternberger Seenlandschaft, 19406 Sternberg

Der Norden der bezaubernden Sternberger Seenlandschaft ist die Heimat der Kleinstadt Brüel und der Gemeinde Kloster Tempzin. Beide Ortschaften sind von zahlreichen, malerischen Seen umgeben, die dazu einladen, sie via Wanderungen, Rad- und Bootstouren zu erkunden. Ebenso liegen die Orte lediglich 27 Kilometer von der Landeshauptstadt Schwerin entfernt, zur Hansestadt Wismar und damit zur Ostseeküste, sind es ebenfalls nur 30 Kilometer zu fahren.  

Container

Inmitten von herrlichen Seenparadiesen

Beide Ortschaften werden mit neun weiteren Gemeinden sowie der Stadt Sternberg selbst vom Amt Sternberger Seenlandschaft verwaltet. Sie befinden sich im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern und direkt an der Sternberger Seenlandschaft, wo es sich herrlich baden, angeln und Wassersport betreiben lässt.

Kleinstadt Brüel

Die 1222 erstmals urkundlich erwähnte kleine Stadt liegt auf einer hügeligen Fläche von 27,3 Quadratkilometern und zählt rund 2.700 Einwohner. Sie befindet sich im Herzen des Mittleren Warnowtales und wird idyllisch vom Roten See, Tempziner See, Keezer See und dem Groß Labenzer See flankiert. Im Stadtgebiet befinden sich zahlreiche, historische Gutshäuser und Höfe. Hervorzuheben ist das romantische, sonnengelbe Gutshaus Golchen mit seinen Glocken- und Uhrtürmen, Zinnen, Erkern und Anbauten. Sehenswert sind auch die Gutshäuser Neu Necheln, Alt Necheln und Thurow mit ihren Türmchen und Walmdächern. Im historischen Ortskern steht die turmlose Stadtkirche aus dem 13. Jahrhundert, die ebenso einen Abstecher wert ist und die zur touristischen „Straße der Backsteingotik“ zählt. In einem ehemaligen Gefängnisbau befindet sich mit dem passend benannten „Kulturknastfenster“ das Veranstaltungszentrum des Städtchens, in dem regelmäßig Jazzkonzerte und viele andere tolle Events stattfinden. 

Gemeinde Kloster Tempzin

An das Werdermoor Feuchtgebiet grenzend erstreckt sich die nach dem gleichnamigen Kloster Tempzin benannte Gemeinde mit ihren rund 550 Einwohnern auf einer Fläche von knapp 25 Quadratkilometern. Sie grenzt an den Tempziner See, den Neuhofer See, den Keezer See und den Großen Steedersee. Als sanfthügelige Region besitzt die höchste Erhebung der Gemeinde gerade mal eine Höhe von 67 Metern. Die Kleinstädte Brüel und Warin, die eine gute Grundversorgung bieten, liegen nur wenige Kilometer entfernt. Von der einstigen Klosteranlage ist die Klosterkirche Tempzin erhalten geblieben, von der aus man einen spektakulären Fernblick genießt. Weitere Gebäudeteile und Überreste des Klosters stehen heutzutage unter Denkmalschutz. Im Jahre 1994 eröffnete hier die erste deutsche Pilgerherberge mit dem Haus der Gastfreundschaft. Weiterhin sehenswert sind das Hallenhaus im Teilort Zahrensdorf sowie die Gräberfelder aus der Eisenzeit im Ortsteil Langen Jarchow. Dort ist auch der Bioland-Sturmhof mit seiner Rinderhaltung, dem Kartoffelanbau und der Pferdezucht von Trakehnern und Shettys zu finden. Hier ist das Reiten möglich, ebenso sind  aussichtsreiche Kutschfahrten in die Umgebung buchbar. Ein beliebtes Naherholungsgebiet stellen insbesondere die Bibower Wiesen am Neuhofer See dar, eine Naturlandschaft, die zum Wandern, Reiten, Boot- und Radfahren einlädt. 

Ausflüge rund um Brüel und Kloster Tempzin

Zu den touristischen Highlights an der Ostseeküste sind es nur rund 30 Kilometer zu fahren. Der wunderschönen Hansestadt Wismar mit ihrem 100 x 100 Meter großen Marktplatz, der Wismarer Wasserkunst als Wahrzeichen der Stadt, dem Bürgerhaus „Alter Schwede“, dem Seehafen und der Wismarer Werft sollte man einen Besuch abstatten. Ebenso der attraktiven Landeshauptstadt Schwerin mit dem berühmten Monumentalbau des im Schweriner See befindlichen Schweriner Schlosses und dem Schweriner Dom, umgeben von einer sehenswerten, historischen Altstadt. Auch berühmte Ostsee-Badeorte wie Timmendorf, Rerik,  Kühlungsborn und Heiligendamm mit ihren endlosen Sandstränden und herrlichen Buchten liegen nicht weit entfernt. Die Metropole Rostock mit all ihren Sehenswürdigkeiten befindet sich in einer Entfernung von etwa 63 Kilometern. 

Fazit
Brüel und Kloster Tempzin stellen ideale Ausgangsorte für den Besuch sehenswerter Großstadtmetropolen und traumhafter Bade-, Strand- und Ausflugsziele entlang der mecklenburgischen Ostseeküste dar.
Container

Touristinformation Sternberg
Am Markt 3
19406 Sternberg
Telefon: (+49) – 3847–444535
Telefax: (+49) – 3847–444570

E-Mail: touristinfo@stadt-sternberg.de
Homepage: www.stadt-sternberg.de

Beliebte Ferienhöfe in Mecklenburg-Vorpommern

Beliebte Ferienhöfe in Mecklenburg-Vorpommern

Weitere beliebte Urlaubsorte an der mecklenburgischen Ostseeküste

Bauernhofurlaub

ERLEBEN

Wo willst Du übernachten?
Wann willst Du an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
  • Hochwertige klassifizierte Bauernhöfe
  • Nur noch 1 Minute bis zu Deinem Traum-Bauernhof
  • Stallgeruch inklusive

Hast Du Fragen?

Wir beraten Dich gerne kostenlos!
+49 8362 9303622
service@bauernhofurlaub.de

Anfragen an alle Ferienhöfe einer bestimmten Region.

Urlaubsbörse