Urlaub auf dem Bauernhof im Rheiderland: Die schönsten Ferienhöfe

Ferien auf dem Bauernhof im Rheiderland versprechen ein aktiver und gleichermaßen erholsamer Urlaub zu werden - Ob romantisch zu zweit, als Familie oder mit Hund.


Wer sich für Vogelkunde und Tierbeobachtung im Allgemeinen interessiert, macht am besten Urlaub auf dem Bauernhof im Rheiderland. Die schönen Ferienhöfe liegen in der als europäisches Vogelschutzgebiet ausgewiesenen ostfriesischen Landschaft, im niedersächsischen Landkreis Leer. Das Land besteht vorwiegend aus flachen Marschlandschaften und feuchten Wiesen, in denen Vögel wie Uferschnepfe, Kiebitz und Rotschenkel brüten. In den Wintermonaten dient die Natur auch Gänsen und vielen anderen Vogelarten als Futterstelle und Zwischenrastplatz.

Was es bei einem Urlaub auf dem Bauernhof im Rheiderland zu erleben gibt

Zwischen der Nordseeküste und den Niederlanden liegen viele Bauernhöfe, die auch gleichzeitig Gasthof-Pensionen sind. Hofinhaber laden dabei gern dazu ein, sich auf dem Bauernhof umzusehen und ein wenig über die Landwirtschaft zu erfahren. Die Unterkünfte können ganz unterschiedlich gestaltet sein: als Bauernstube, Ferienwohnung oder Übernachtung im Heu. Der Urlaub auf einem Bauernhof im Rheiderland ist gerade für ein Kind immer wieder ein tolles Erlebnis. Dabei lernt es die verschiedenen Haus- und Hoftiere kennen und kann auch mal im Stall mit anpacken.

Ausflugstipps, Traditionen und Veranstaltungen rund um den Bauernhofurlaub im Rheiderland

Das Naturgebiet bildet den Ausgangspunkt für Ausflüge und Aktivitäten. Wanderungen entlang der Ems führen vorbei an Städten wie Bunde mit dem Natur- und Kulturpark Dollart sowie Weener. Die Kleinstadt mit ihrem alten Hafen befindet sich an der niederländischen Grenze. Sein Heimatmuseum erzählt die Stadtgeschichte sowie das damalige Leben der Rheiderländer. Ebenso kann man Kanus oder Kajaks mieten und das Urlaubsgebiet rund um die Emsmündung mal auf andere Art und Weise entdecken. Wer einen Angelschein besitzt, kann zwischendurch die Angel auswerfen. Eine rheiderländische Tradition ist das Pulsstockspringen. Hierbei handelt es sich um eine nicht ganz ernst zu nehmende Sportart, bei der man mit Hilfe eines Stabs über Gräben und Kanäle springt. Abschließend lohnt sich der Besuch im staatlich anerkannten Erholungsort Ditzum, dem einzigen noch aktiven Fischerhafen zwischen Ems und Dollart. Fischkutter, Werften, bunte Segelboote und Fischstände machen das Hafenleben lebendig. Mit einem leckeren Fischbrötchen kann man den Urlaub auf einem Bauernhof im Rheiderland am besten ausklingen lassen.

 

 

Bild © Steve Byland - Fotolia.com


Das könnte Sie auch interessieren:
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
Ferienhof Oberhofer
Frankhof
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen