Lombardei – Die Kulturmetropole Italiens mit traumhaften Seen

In Norditalien liegt die Region mit dem klangvollen Namen Lombardia! Sie erstreckt sich auf einer gesamten Fläche von 23.863 Quadratkilometern und zählt über zehn Millionen Einwohner. Ihre weltbekannte Hauptstadt ist Mailand, in der 1,3 Millionen Einwohner leben. Die Lombardei besteht aus zwölf Provinzen und erstreckt sich zwischen dem Gardasee, dem Fluss Po und dem Lago Maggiore. Die Bevölkerung spricht italienisch, die regionale „Lombardische Sprache“ sowie vielerorts englisch und deutsch. Von seiner geografischen Lage her, grenzt die Lombardei nördlich an die Schweizer Kantone Graubünden und Tessin. Östlich befinden sich Venetien und Trentino-Südtirol, westlich grenzt das Piemont an und südlich die Emilia-Romagna. In der Lombardei befinden sich namhafte Seen, die zum Teil zu anderen Regionen oder Nachbarländern gehören. Das sind beispielsweise der Lago Maggiore, Comer See, Luganer See und der Gardasee. Die Landschaftsformen sind verschieden, im Norden befinden sich alpine Regionen, im Süden die flache Poebene. Der Po ist der Hauptfluss des Landes mitsamt seinen Nebenflüssen Ticino, Oglio, Mincio und Adda. Der höchste lombardische Berg ist der 3.996 Meter hohe Piz Zupò.

Die Wirtschaft und Flughäfen der Lombardei

Die Region ist eine der bedeutendsten wirtschaftlichen Zentren Italiens. Die Wirtschaftsbranchen rund um Mailand stehen an erster Stelle, dabei handelt es sich vorwiegend um Mode, Banken, Handel und Börsengeschäfte. Ein weiteres wichtiges Wirtschaftszentrum ist die industriell geprägte Metropole Brescia, welche die zweitgrößte Stadt der Lombardei ist. In den fruchtbaren Po-Ebenen, die sich im Süden des Landes befinden, spielt die Landwirtschaft eine tragende Rolle. Der Tourismus ist ebenfalls in der gesamten Region weitverbreitet. Vor allem der reichen Geschichte, antiken Bauwerke und Kultur wegen besuchen Touristen aus aller Herren Länder die wunderschöne Lombardei.

Die Lombardei besitzt drei Flughäfen. Der größte ist der der Aeroporto internazionale Milano-Malpensa, gefolgt vom Flughafen Mailand Linate und einem weiteren in Bergamo. Dieser wird vorwiegend von Fracht- und Niedrigpreis-Fluggesellschaften angeflogen.

Mailand - Die Perle der Lombardei

Das Wahrzeichen der Stadt - Der Mailänder Dom
Das Wahrzeichen der Stadt - Der Mailänder Dom

Mailand ist die Hauptstadt der Lombardei sowie das bedeutendste Mode- und Finanzzentrum des Landes. Weltbekannt sind der Mailänder Dom als Wahrzeichen der Stadt und das Opernhaus „Mailänder Scala“ von 1778. In der spätgotischen Basilika Santa Maria delle Grazie ist das berühmte Wandgemälde von Leonardo da Vinci „Das letzte Abendmahl“ ausgestellt. Dieses Kloster zählt seit 1980 zum Welterbe der UNESCO. Weiterhin sehenswert sind das wuchtige Castello Sforzesco aus dem 15. Jahrhundert als größter Museumskomplex der Stadt und die Biblioteca Ambrosiana mit bedeutenden mittelalterlichen Schriften. Der Triumphbogen „Arco della Pace“ ist das gewaltige Eingangstor zur Galleria Vittorio Emanuele II. Diese Galerie stellt die älteste Einkaufsmeile der Welt dar. Der im Jahre 1866 eröffnete Zentralfriedhof Cimitero Monumentale besitzt ein gewaltiges Eingangsbauwerk sowie berühmte und architektonisch interessante Grabmale. Das Pirelli-Hochhaus, der repräsentative Monumentalbau des Bahnhof Milano Centrale sowie das markante Hochhaus Torre Velasca sollten einen Abstecher wert sein. Die Skyline Mailands bestimmen der Torre Unicredit sowie die mit viel Grün bepflanzten Bosco-Vertikale-Zwillingstürme. Weiterhin gibt es unzählige Museen zu bestaunen, wie beispielsweise das im Jahre 1838 gegründete Naturhistorische Museum. Neben New York, Paris und London gilt Mailand als weltweit führendes Modezentrum. Namhafte Modeschöpfer wie Gucci, Versace, Armani, Valentino sowie Dolce & Gabbana sind hier zu Hause. Eine der bekanntesten Shoppingmeilen Mailands ist die Via Monte Napoleone. Zweimal pro Jahr findet in der Stadt das wichtigste Modeszene-Highlight statt, die Mailänder Modewoche, zu der sich alles einfindet, was Rang und Namen hat. Auch die Mailänder Möbelmesse gilt als bedeutendste und größte Möbelmesse der Welt. Mailand besitzt insgesamt sieben Universitäten, in denen über 185.000 Studenten eingeschrieben sind.

Die sehenswertesten Stätten und Metropolen der Lombardei

Die zweitgrößte lombardische Stadt ist Brescia mit rund 190.000 Einwohnern. Sehenswert sind das monumentale Opernhaus Teatro Grande, die Kirchen Santa Maria dei Miracoli und San Corpo di Cristo sowie der Innenhof des Palazzo Broletto. Ebenso die gewaltigen Bauwerke des Neuen und des Alten Doms sowie die Venezianische Loggia Monte di Pietà. Herausragend ist der prunkvolle Hauptaltar in der Kirche Santa Maria della Carità. Weiterhin sind zahlreiche Bauwerke zu bewundern, die von der UNESCO ins Weltkulturerbe aufgenommen sind. Beispielsweise die Ruinen eines römischen Theaters, das Capitolium, die Abtei San Salvatore, Fresken, Mosaiken und Palazzis. Brescias schönster Platz ist die Piazza della Loggia mit unzähligen antiken Gebäuden und einer riesigen astronomischen Uhr aus dem 16. Jahrhundert.

Die Altstadt von Mantua zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sehenswert sind der Dom St. Pietro, die Kirchen Sebastiano und Sant´ Andrea, der Torre della Gabbia sowie die Palazzi Ducale, delle Erbe, del Broletto und della Ragione. Schönster Platz der Altstadt ist die Piazza Sordello mit dem Bischöflichen Palais.

Sirmione, am südlichen Ufer des Gardasees auf einer Halbinsel gelegen, ist als pittoreskes Dorf mit wunderschöner Uferpromenade einen Abstecher wert. Sehenswert sind die Scaligerburg und Badefreuden genießen die Besucher im Thermalbad des Catull. Am westlichen Ufer des Gardasees liegt die Gemeinde Tremosine sul Garda spektakulär auf einem Felsgipfel.

Das Wallfahrts- und Eremitenkloster Santa Caterina del Sasso am Lago Maggiore liegt in atemberaubender Lage direkt an einer Felswand über dem Meer. Es ist über eine steile Treppe, einen Aufzug oder über das Meer zu erreichen.

Die Universitätsstadt Varese in der gleichnamigen Provinz beheimatet eine aus dem 13. Jahrhundert stammende romanische Taufkirche sowie die Basilica San Vittore. Das Castello di Masnago sowie die Villa Menafoglio Litta Panza beheimaten Museen für moderne Kunst.  In der Villa Mirabello befindet sich das Archäologische Museum und im Palazzo d´Este ist das Rathaus untergebracht. Die hauptsächliche Sehenswürdigkeit ist der Sacro Monte die Varese als mittelalterliche Kultstätte mit 14 Kapellen und der barocken Wallfahrtskirche Santa Maria del Monte.

Como liegt am zauberhaften Comer See umringt von bergigem Alpenpanorama. Sehenswert sind der Dom von 1396, der Yachthafen und der Park der Villa Olmo mit Kathedrale. Ebenso das Rathaus Broletto, die Altstadt, das Castello Baradello und die historische Standseilbahn Funicolare. Am Lago di Como ist die Villa des bekannten amerikanischen Schauspielers George Clooney zu bewundern. Ebenso das luxuriöse 5-Sterne-Hotel CastaDiva Resort & Spa in Blevio sowie die Villa del Balbinello, die oftmals als Hollywood-Filmkulisse diente.

Die kleine Gemeinde Porlezza liegt malerisch am östlichen Ufer des Luganer Sees umgeben von hohen Bergrücken. Sehenswert sind die Kirchen San Vittore, San Giovanni Battista, Santa Marta, San Rocco, San Maurizio sowie die drei Oratorien. Porlezza besitzt eine aussichtsreiche Uferpromenade sowie einen idyllischen Badestrand. Hier ist das Segeln, Surfen und Angeln angesagt. Wenige Autominuten von Porlezza befinden sich die Golfclubs Lanzo sowie Menaggio & Caddenabia. Jeden Samstag findet entlang der Uferpromenade ein Markt mit buntem Allerlei aus regionalen Lebensmitteln, Kleidern und Lederwaren statt.

Die Altstadt Bergamos steht unter Denkmalschutz und ist vollkommen von einer fünf Kilometer reichenden Stadtmauer umgeben. Die sehenswertesten Gebäude der Stadt befinden sich an der Piazza Vecchia. Beispielsweise der Dom, das Rathaus mit Stadtturm und die romanische Basilika Santa Maria Maggiore mit der Cappella Colleoni. Auf einem Hügel über der Altstadt thront das Castello di San Vigilio. Die Gemäldesammlung Accademia Carrara beherbergt berühmte Gemälde von Rubens, Boticelli und Raffael.

Videos zur Region


Tourist-Information

Fremdenverkehrsamt Region Lombardia 
VIA MARCONI,1
IT-20123 Milano
Telefon: (+39) - 2725241
Telefax: (+39) - 272524250

E-Mail: apt.info@libero.it
Homepage: www.regione.lombardia.it

Webcams aus der Region

Webcam di Palazzo Lombardia
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Raten, Basteln und Lernen auf der Bauernhofurlaub.de-Kinderseite
Ferienhof Harders
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen