Sizilienurlaub in Catania und Ihre Tour zum beeindruckenden Ätna

Skifahrten neben einem rauchenden Vulkan, eine üppig blühende Natur und romantisch-barocke Städte erleben Sizilienurlauber bei einer Tour zum Ätna.

Romantische Städte und zauberhafte Küstenabschnitte

Sattgrüne Hochebenen, mit Lavagestein durchzogene Pinienwälder und das azurblaue Ionische Meer - die Provinz Catania zeichnet sich durch eine einzigartige sowie abwechslungsreiche Naturlandschaft aus. Die Küste der Region beherbergt goldene Sandstrände, versteckte Buchten sowie hohe Steilküsten, so bieten Catanias Strände für jeden Geschmack etwas. Auf Ihrer Tour zum Vulkan Ätna spazieren Sie durch ein attraktives Naturschutzgebiet, vorbei an kleinen Ortschaften und blühenden Weinbergen. Runden Sie Ihren Urlaub mit einem Besuch der gleichnamigen Metropolitanstadt Catania, der sizilianischen Keramikhauptstadt Caltagirone oder der archäologisch bedeutsamen Stätten kulturell ab.

Wissenswertes über Catania

Catania ist an der zentralen Ostküste Siziliens angesiedelt zwischen Messina im Norden und Syrakus im Süden. An die vielseitigen Strandabschnitte von Catania brandet das Ionische Meer. Die Region gehört zu den sonnenreichsten Europas, denn v. a. der aus der Sahara kommende Wüstenwind beschert trockene, teils heiße Sommer und überaus milde Winter mit häufig frühlingshaften Tagestemperaturen. Zwischen Oktober und April fallen gelegentliche Niederschläge, die zumeist als kurze Schauer auftreten. Die Kraterregion des Ätna auf 3.323 Höhenmeter wird in dieser Jahreszeit regelmäßig von einer dichten Schneedecke überzogen.

Die über 3.000 Jahre alte Hauptstadt beherbergt rund 313.000 Catanesen. Der Hafen ist einer der bedeutendsten auf Sizilien. Vor allem Früchte und die qualitativ einzigartigen Pistazien, die im fruchtbaren Hinterland des Vulkans reifen, werden in alle Welt verschifft. Außerdem verkehren Fähren, beispielsweise nach Neapel. Die Wege entlang der Küste werden gerne für Ausflüge mit dem Rad genutzt. Wenn Sie in Catania wandern möchten, dann besuchen Sie am besten die schattigen Wälder um den Ätna. Die gut beschilderten Routen führen zum Gipfel oder um das Naturparadies herum.

Catanias einzigartige Sehenswürdigkeiten

Prachtvolle Altstädte und historische Orte

Elefantenbrunnen
Elefantenbrunnen als Wahrzeichen vor der Kathedrale

Wie Phönix aus der Asche erhob sich Catania nach dem Erdbeben von 1693, was Sizilienurlaubern den Anblick einer prachtvollen Altstadt im Stil des römischen Barock beschert. Weltberühmt ist der Elefantenbrunnen, der als Wahrzeichen die Piazza del Duomo vor der Kathedrale ziert. Im Jahr 1890 wurde das 1.200 Zuhörer fassende Opernhaus Teatro Massimo Bellini eröffnet, das sich fast ausschließlich dem umfassenden Werk Vincenzo Bellinis widmet. Die regelmäßig ausverkauften Operninszenierungen präsentieren die großen Stars der klassischen Musik, die aus aller Welt anreisen. Aus der Antike stammt das teilweise freigelegte, ovale Amphitheater an der Piazza Stesicoro, das einstmals rund 16.000 Zuschauer fassen konnte. Im zugänglichen Bereich werden gelegentlich Konzerte gegeben, wobei auch moderne Musikstile vertreten sind.

Nur 10 km von Catania entfernt liegt der kleine Küstenort Aci Castello mit seinem bezaubernden Schloss, das aus Lavagestein und auf einer steil ins Meer abfallenden Klippe errichtet wurde. Am Fuße des Ätnas befinden sich kleine Ortschaften, die zum Besuch einladen - Biancaville beherbergt eine beeindruckende Kirche und Überreste eines römischen Aquädukts, während in Adrano Ruinen einstiger Siedlungen zu finden sind.

Eine Tour zum Ätna ins Wintersportparadies auf Sizilien

Wo im Sommer Mountainbiker rasante Talfahrten erleben und Wanderer eine üppige Natur erkunden, finden sich ab Dezember bis Mitte März Wintersportler ein. Die Skianlage Ätna Nord bei Linguaglossa verfügt über fünf Lifte und ebenso viele Pisten. Diese sind zwischen 300 m und 1,5 km lang. Der größte Höhenunterschied beträgt gut 300 m. Der modernisierte Snowpark beschert Ihnen abwechslungsreichen Schneespaß mit verschiedenen Attraktionen und einer etwa 15 km messenden Langlaufpiste.

Das Skigebiet Ätna Süd ist von Nicolosi und Pedara aus zugänglich. Drei Ski- und ein Sessellift sowie die Gondelbahn Funivia dell Etna führen zum Wintersportgebiet auf etwa 2.600 Höhenmetern. Die längste Abfahrt endet bei ca. 1.900 m. Alle Pisten zusammen messen gut 6 km, von denen der überwiegende Teil mittelschwere Herausforderungen an die Wintersportler stellt. Die beiden Skiarenen am Ätna gehören sicher zu den kleinsten in Europa, aber auch zu den spektakulärsten. Abfahrten neben einem rauchenden Vulkankrater und mit Aussicht auf das Ionische Meer können Wintersportler nur hier erleben.

Weitere Naturerlebnisse

Die Alcantara-Schlucht, die vom Simeto-Fluss in das Lavagestein gegraben wurde, ist ein spektakuläres Naturschauspiel. Hohe Felswände flankieren die engen Wege, an denen das kalte, kristallklare Flusswasser herunterläuft. Das Parkgebiet um den Ätna bietet seinen Gästen beeindruckende Wanderrouten entlang von etwa 200 Grotten wie die Grotta dei Lamponi, Grotta del Gelo oder Grotta delle Palombe. Auf diesen Pfaden kommen passionierte Tierbeobachter auf ihre Kosten, denn hier fliegen Sperber, Bussarde, Wanderfalken und Königsadler hoch am Himmel oder leben zahlreiche Wasservögel auf dem Gurridasee.

Kulinarische Vielfältigkeit

Catania ist berühmt für seine gute Küche, die dank der Nähe zum Meer von Fischgerichten geprägt ist. Typische Nudelgerichte werden mit Tintenfisch oder wie die "Pasta alla Norma" mit Auberginen, Tomaten, Basilikum und Frischkäse serviert. Aber auch regionales Rind- sowie Schweinefleisch wird zu köstlichen Gerichten verarbeitet, zu denen ein ausgezeichneter Qualitätswein der Region kredenzt wird. Süße Cremerollen und Marzipan in allen Formen sind typische Süßspeisen, die unbedingt probiert werden sollten.

Der weit über die Grenzen Italiens hinaus bekannte Fischmarkt von Catania ist absolut sehenswert. Der Pescheria di Catania wird in der Nähe der Piazza del Duomo abgehalten. Das überwältigende Angebot an Meeresfrüchten aller Art ist einzigartig und an kleinen Ständen werden Krabbenspieße, Grillfisch oder frittierte Calamaris in verschiedensten Zubereitungsweisen serviert. Zahlreiche Volksfeste wie beispielsweise in Licodia Eubea laden ebenfalls zum Probieren lokaler Produkte ein.

Nützliche Tipps für Sizilienurlauber

In der Via Domenico Cimarosa 10 ist das Fremdenverkehrsamt der Hauptstadt Catania angesiedelt, das Ihnen Informationen zur Region, zur Stadt und zu den Sehenswürdigkeiten gibt. Außerdem ist der Veranstaltungskalender für den gesamten Landstrich in der Regel aktuell und vollständig. Auch eine Tour zum Ätna sowie Ausflüge nach Syrakus oder Palermo lassen sich leicht finden. Für ein flexibles und unabhängiges Erkunden der Provinz bietet sich ein Mietwagen an, der in vielen Orten zu günstigen Konditionen erhältlich ist. Überlandbusse fahren regelmäßig die Provinzhauptstädte und kleinere Ortschaften an.

Videos zur Provinz


Tourist-Information

Azienda Autonoma Provinciale Turistica
Via Domenico Cimarosa 10
IT-95124 Catania
Telefon: (+39) - 0957-306211
Telefax: (+39) - 0953-16407

E-Mail: apt@apt-catania.it

Webcams aus der Provinz

Blick auf Zyklopeninseln
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Ferienhof Eilts
Ferienbauernhof Hacker
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen