Urlaub in Grosseto mit seiner idyllischen Piazza Dante

Grosseto mit seinem mediterranen Flair und historischen Attraktionen ist der ideale Ort in der südlichen Toskana, um abwechslungsreiche Urlaubstage zu genießen.

Malerische Landschaften und weiße Strände

Grüne Hügel und weite, leuchtendende Mohnwiesen, in denen von Zypressen umsäumte rustikale Gutshäuser stehen, kennzeichnen die südliche Toskana. Weiden, auf denen Chianina-Rinder grasen, wechseln ab mit blauen Lavendelfeldern und Olivenhainen. Dazu kommen die weißen Strände, wie die Spiaggia di Osa, an denen man die Sommertage verbringen kann. Die bodenständige Küche der Toskana und der regionale Rotwein Chianti erfreuen sich auch außerhalb Italiens großer Beliebtheit. Die freundliche Bevölkerung und bis zu 9 Sonnenstunden am Tag garantieren einen unvergesslichen Urlaub.

Die Maremma – Natur- und Kulturparadies

Weinstockreihen in Grosseto
Weinstockreihen in Grosseto

Die Provinz Grosseto mit rund 223.000 Einwohnern liegt in der südlichen Toskana, der sogenannten Maremma. Diese gilt bei Urlaubern als Geheimtipp und ist ein wahres Natur- und Kulturparadies. Kilometerlange Sandstrände mit schattigen Pinienwäldern und die Ursprünglichkeit der Flora und Fauna garantieren einen erholsamen und abwechslungsreichen Aufenthalt. Auch als Weinanbaugebiet hat sich diese Gegend einen Namen gemacht. So ist der Sangiovese di Maremma weit über die Grenzen der Toskana bekannt, zahlreiche familiengeführte Betriebe wie das Weingut Rocca Montemassi zu Füßen der eindrucksvollen Burgruine Montemassi laden zur Verkostung ein. Daneben ist der südliche Teil der Region eine Fundgrube für archäologische und historische Bauwerke. Außer romanischen und gotischen Zeugnissen gibt es viele aus der Zeit der Etrusker. Die Hauptstadt Grosseto ist nur etwa 12km vom Thyrrenischen Meer entfernt. Ihr historisches Zentrum ist von einer vollständig erhaltenen, achteckigen Stadtmauer umgeben, die begehbar ist. Mitten in der Altstadt befindet sich die Piazza Dante. Dieser idyllische und ruhige Platz ist Treffpunkt der Einwohner und Ort kultureller Veranstaltungen. In sprachlicher Hinsicht ist diese Region Italiens ebenfalls einzigartig: Für Urlauber zunächst etwas ungewohnt, werden im toskanischen Dialekt K-Laute als H-Laute gesprochen.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in und um Grosseto

Interessante Plätze in Grosseto

In Grosseto und Umgebung finden Sie zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten. In der Stadt selbst ist am Piazza Dante neben dem Palazzo Aldobrandeschi der Duomo di San Lorenzo ein Anziehungspunkt. Seine aus dem 19. Jahrhundert stammende Fassade erstrahlt in weißem und rotem Marmor. Der geschäftige Corso Carducci ist geeignet, um kleinere Einkäufe zu tätigen. Geschichtsinteressierten sei das Museo Archeologico e d'Arte della Maremma empfohlen, das eine umfangreiche Sammlung etruskischer Fundstücke und senesischer Kunst zeigt. Etwa 10km nördlich vom Zentrum befinden sich in der Area archeologica di Roselle die imposanten Zeugnisse einer etruskischen Ansiedlung.

Sandstrände für ungetrübtes Badevergnügen

Marina die Grosseto, das zum Stadtgebiet gehört, liegt direkt am Meer. Der lange Sandstrand in der weiten Bucht ist wegen seines sauberen Wassers bei Einheimischen und Feriengästen sehr beliebt. Ein weiterer Badeort, der ebenfalls zum Stadtgebiet von Grosseto gehört, ist Principina a Mare. Durch die Nähe zum Naturpark der Maremma wird auch diese Region von Urlaubern geschätzt. Etwa 25km von Grosseto entfernt gelangen Sie zwischen Talamone und Albinia zur Spiaggia di Osa. Dieser Strand mit seinem goldgelben Sand ist besonders familienfreundlich, da Pinienwälder ausreichend Schatten spenden. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass man sich in kleinen Bars mit Snacks, Getränken und Eis versorgen kann. Ebenso für Familien geeignet ist der lang gezogene Strand in La Feniglia etwas weiter südlich. Eine 7km lange Sanddüne verbindet das Festland mit der Halbinsel Monte Argentario. Speziell Kleinkinder können hier ohne Gefahr ihr Badevergnügen auskosten.

Videos zur Provinz

Die Maremma für Aktivurlauber

Ein unvergessliches Erlebnis ist es, die malerischen Landschaften der Maremma auf dem Rücken eines Pferdes zu erkunden. Lernen Sie bei kurzen Ausflügen oder Wanderausritten, die über mehrere Tage gehen, die Arbeit der Butteri, der Cowboys der Maremma, kennen und entdecken Sie die Kultur der Etrusker. Ganz nebenbei haben Sie intensiven Kontakt zu Land und Leuten. Auch für begeisterte Radfahrer gibt es verschiedene Angebote. Ob auf den flachen Strecken entlang dem Meer oder bei Touren durch die Vorhügellandschaft der Etruskerküste, Sie erleben die Natur hautnah. Als Wanderer spüren Sie das Gefühl der unendlichen Weite in der dünnbesiedelten Region zwischen dem Amiata-Berg und der Küste. Wiesen und Felder, stille Dörfer, die teilweise pittoresk auf Bergplateaus liegen, und Flusstäler säumen die Wege. Wanderungen durch den Maremma-Naturpark südlich von Grosseto führen ebenfalls in eine unberührte Landschaft. Außer ein paar mittelalterlichen Wachtürmen und den Ruinen eines Klosters gibt es in dieser Gegend keine weiteren Bauwerke.

Ortschaften und Städte, die einen Ausflug lohnen

Im Hinterland der Provinz Grosseto liegt, eng an Tuffsteinfelsen geschmiegt, die idyllische Ortschaft Sorano, die von den Etruskern gegründet wurde. Durch das alte Stadttor betreten Sie das historische Zentrum mit seinen verwinkelten Gässchen, malerischen Häusern und Wohntürmen und Innenhöfen. In Sovana mit seinen aus Tuffstein gebauten Häusern scheint die Zeit im Mittelalter stehen geblieben zu sein. Der Ort ist bekannt für seine eindrucksvollen Baudenkmäler aus der Etruskerzeit. Wahrzeichen ist die Ruine der mächtigen Festung Aldobrandesca. Ebenfalls sehenswert ist Siena, das in einer malerischen Hügellandschaft eingebettet ist. Für viele Urlauber ist es die schönste Stadt der Toskana. Besonders hervorzuheben ist die historische Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Auch die zentrale Piazza del Campo gehört zu den schönsten Plätzen in ganz Italien. Etwa 110km von Grosseto entfernt liegt Florenz. Mit ihren Gebäuden aus der Medici-Zeit und den vielen kunstvollen Statuen kommt diese Stadt am Arno einem großen Freilichtmuseum gleich.

Informationen für Urlauber in Grosseto

Weitere Informationen erhalten Sie in der Hauptstadt Grosseto bei der Touristeninformation, die sich in der Viale Monterosa befindet. Dort erfahren Sie alles Wissenswerte über die Region und aktuelle Veranstaltungen, wie den Wochenmarkt am Donnerstag auf der Piazza de Maria oder die Volksfeste in der Maremma, bei denen Sie regionale Produkte probieren können. Kunst- und Handwerkermärkte geben einen Einblick in die traditionelle Kultur dieses Landesteils. Verkehrstechnisch ist Grosseto zentral gelegen. Zwei Fernverkehrsstrecken im Rang von Europastraßen treffen hier zusammen. Die Stadt liegt außerdem an der Bahnstrecke Florenz – Rom. Eine Fahrt zu anderen Destinationen in der Toskana bietet sich somit an.


Tourist-Information

Fremdenverkehrsamt Grosseto
VIALE MONTEROSA, 206
IT-58100 Grosseto
Telefon: (+39) - 0564462611
Telefax: (+39) - 0564454606

E-Mail: aptgrosseto@grosseto.turismo.toscana.it 
Homepage: www.turismo.grosseto.toscana.it 

Webcams aus der Provinz

Insel Giglio
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Liehtshof
Ferienhof Oberhofer
Die beliebte Urlaubsbörse
Mellenhof
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen