Alpengipfel und idyllische Bachläufe: Urlaub im Wanderland Vinschgau

Erleben Sie im Urlaub den Vinschgau, eine der schönsten Naturregionen Südtirols und ein wahres Wanderparadies in den italienischen Alpen.

Urlaub im Vinschgau: Wanderparadies in Südtirol

Einen Urlaub im Vinschgau verbringen die Feriengäste und Bauernhoffans im Norden von Italien. Die Region befindet sich in Südtirol und umfasst u.a. den oberen Teil des malerischen Etschtals. Eingerahmt von majestätischen Bergmassiven und saftig grünen Almen, bietet die Gegend die besten Voraussetzungen für eine freizeitorientierte Reise. Wanderungen hinauf zu den Gipfeln, Paragliding und Radtouren entlang der Etsch sind bei einem Urlaub im Vinschgau besonders beliebt. Flexibel sind Sie dabei mit der Vinschgaubahn von Meran nach Mals unterwegs, die Sie u.a. zu einigen der schönsten Ausflugspfade bringt.

Allgemeine Informationen zu Ihrem Urlaub im Vinschgau

Der Vinschgau liegt im oberen Teil des Etschtals und somit in der Nähe des bezaubernden Reschenpasses in Südtirol. Geprägt sind die Landschaften von schroffen Bergmassiven, saftigen Wiesen und natürlich der Etsch, die gemächlich durch die Region fließt. Im Osten grenzt der Vinschgau an die Gegend um Meran. Die besten Ausgangspunkte für das Wandern im Vinschgau sind Ortschaften wie Sulden, Prad am Stilfserjoch, Graun und Schluderns. In den Städten und auf dem Land des Vinschgaus leben etwa 35.000 Menschen. Diese sprechen in der Regel Deutsch mit Südtiroler Dialekt, beherrschen aber auch Italienisch.

Der Vinschgau ist überwiegend ländlich geprägt - wohin das Auge blickt, entdecken Sie malerische Wald- und Wiesenlandschaften sowie majestätische Bergformationen. Viele Reisenden zieht es in die idyllischen Seitentäler des Vinschgaus. Die hiesigen Bauernhöfe bieten ihren Gästen einen waschechten Landurlaub mit zahlreichen Aktivitäten für Groß und Klein. Von hier aus können Sie sich auf einen Ausritt durch die Region begeben oder zu einer Wanderung aufbrechen. Die meisten Reisenden kommen im Sommer in den Vinschgau, um die vielen Ausflugspfade in den Bergen zu erkunden. Dort können Sie in einer der Almhütten eine Rast einlegen und sich im urigen Ambiente von den leckeren hausgemachten Produkten wie Milch, Käse, Schinken und Bauernbrot begeistern lassen. Im Winter kann man in den Höhenlagen hervorragend Skifahren.

Videos zur Region

Orte und Regionen im Vinschgau

Langtaufers und das Langtauferer Tal

In der Region Langtaufers reihen sich abgeschiedene Weiler und Bauernhöfe aneinander. Das Tal wird von den Bergen und Gletschern des Ötztals eingerahmt. Zum Horizont geblickt, erkennt man sogleich die Gipfel von Weißseespitze und Weißkugel. Zum Wandern im Vinschgau sind das Ufer des Karlinbachs und der Reschensee bei Graun beliebte Ausflugsziele.

Reschen

Das Dorf Reschen ist mit seiner Lage am gleichnamigen See ein wahres Ferienparadies. Sie können im Sommer in dem Gewässer baden gehen und sich am Ufer in der angenehm warmen Höhensonne entspannen. Reschen ist dabei der Quellort der Etsch, die anschließend weiter nach Meran und Bozen fließt. Mit dem Rad oder zu Fuß brechen viele Reisende zum Reschenpass auf einer Höhe von 1.507m auf. Durch die umliegenden Wälder führen zahlreiche Wanderwege.

Rojental

Am Reschensee zweigt das Rojental in Richtung Sesvennagruppe ab. Das Bergmassiv ist bis zu 3.204m hoch und grenzt an Österreich und die Schweiz. Ambitionierte Sportler können sich auf einen der Höhenwanderwege begeben und z.B. der Via Alpina folgen. Diese führt auf zwei Etappen durch die Sesvennagruppe. Auf dem Weg nach oben laden mehrere Hütten zu einem Zwischenstopp ein. Ein empfehlenswerter Ausgangspunkt ist Schlinig bei Mals.

Münstertal

Auch das Münstertal grenzt im Westen an den schweizerischen Kanton Graubünden. Jenseits der Grenze befindet sich die kleine Ortschaft Münster mit dem berühmten Benediktinerinnenkloster. Die UNESCO hat es als Weltkulturerbe geschützt. Eine Besonderheit des Münstertals ist, dass in vielen Gemeinden noch Rätoromanisch gesprochen wird. Teile des Münstertals liegen direkt am Nationalpark Stilfser Joch, in dem die Besucher spektakuläre Wasserfälle erwarten.

Schluderns

Churburg-Vinschgau
Im 13. Jahrhundert erschaffene Churburg im Vinschgau

Schluderns ist mit etwa 1.800 Einwohnern eine der größeren Gemeinden im Vinschgau. In dem Ort können Sie zahlreiche historische Gehöfte und romanische Kirchen bewundern. Die Sehenswürdigkeit schlechthin ist die im 13. Jahrhundert geschaffene Churburg. Besichtigen können Sie den alten Burghof und die Rüstkammer. Im Sommer finden die berühmten Ritterspiele auf der Burg statt.

Prad und Suldental

Unweit des Stilfser Jochs liegt das Dorf Prad. Es gilt als Tor zum Nationalpark und fasziniert darüber hinaus mit seiner Nähe zum beschaulichen Suldenbach. Wenn Sie dem Fluss folgen, erreichen Sie schließlich das Suldental. Nur an wenigen anderen Orten in den Alpen können Sie so viel Abgeschiedenheit und Naturromantik genießen. Dichte Tannenwälder und die fast 3.900m hohe Königspitze gehören zu den absoluten Highlights.

Vinschgau – ein Geheimtipp für Wintersportler

Das wichtigste Skigebiet im Vinschgau ist der Gletscher von Sulden. Hier können Sie sich zwischen Oktober und Mai auf die 44 Pistenkilometer begeben. Diese liegen in einer Höhe zwischen 1.900m und 3.250m. In die Höhenlagen bringen Sie die insgesamt elf Lifte und Förderbänder. Die meisten Anlagen werden als Sessellifte betrieben. An der Talstation gibt es eine ganze Reihe an Sportverleihs und Sportschulen für Skifahrer und Snowboarder.

Im Ortlergebiet können Sie darüber hinaus in Trafoi mit den Skiern zu Tale fahren. Von der Ortschaft aus fahren die Skifahrer mit einer der fünf Liftanlagen in die Höhe. Dort warten neun spannende Abfahrten auf die Urlauber. Familien nutzen vor allem den Anfängerhang Thöni Piste und die leichte Panoramaabfahrt. Daneben gibt es mittelschwere und schwierige Pisten.

In der Sesvennagruppe ist das Skigebiet Watles ein beliebtes Ziel für Winterurlauber. Dort warten 18 Pistenkilometer und eine 4km lange Rodelbahn auf die Besucher. Für reichlich Abwechslung sorgen außerdem der Ski Cross Parcours und das Langlauf- und Biathlonzentrum.

Am Reschenpass können Sie in den schneesicheren Skigebieten Haider Alm und Schöneben Wintersport treiben. Eines der Highlights hier ist der Snowpark für Freestyler. Haider Alm und Schöneben verfügen zusammen über etwa 60km Pisten und zwölf Liftanlagen.

Die besten Angebote für einen Urlaub im Vinschgau

Wenn Sie einen Urlaub auf einem der Bauernhöfe im Vinschgau planen, lohnt sich der Erwerb einer Gästekarte. Der Klassiker schlechthin ist die VinschgauCard. Diese wird zwischen März und November von zahlreichen Pensionen und Betreibern von Ferienwohnungen verkauft. Mit der Karte können Sie kostenlos die Vinschger Bahn und alle öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol nutzen. Zudem erhalten Sie Vergünstigungen bei Seilbahnen und in Museen. Im Winter sollten Sie speziell bei den Unterkünften nachfragen, ob Nahverkehrskarten verkauft werden. Mit der museumobil Card kombinieren Sie Transportmittel und Eintritt in den Südtiroler Museen. Bikemobil vereint Leihfahrräder mit Zug- und Busfahrten.


Tourist-Information

Gästeinformation Vinschgau
Laubengasse 11
IT-39020 Glurnsq
Telefon: (+39) - 0473-620480

E-Mail: info@vinschgau.net
Homepage: www.vinschgau.net

Webcams aus der Region

Südtirol-Vinschgau
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Altes Forstamt im Teutoburger Wald
Die beliebte Urlaubsbörse
Ferienhof Harders
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen