Die Kulturschätze, Lagunenwelten und Traumstrände Venetiens

In Nordostitalien liegt die Region „Veneto“, wie sie in der Landessprache heißt. Venetien erstreckt sich über eine Fläche von 18.391 Quadratkilometer und zählt rund fünf Millionen Einwohner. Ihre Hauptstadt ist die zauberhafte Lagunenstadt Venedig mit ihren rund 262.000 Einwohnern. Die Region Veneto besteht aus den sieben Provinzen Padua, Belluno, Treviso, Rovigo, Verona, Vicenza und aus der Hauptstadt Venedig. Sie grenzt an die vier italienischen Regionen Lombardei, Friaul-Julisch Venetien, Emilia-Romagna und Trentino-Südtirol. Ganz im Nordosten grenzt ein kleines Gebiet an die österreichischen Bundesländer Kärnten und Tirol. Die Ostküste des Gardasees zählt ebenso zu Venetien wie ein 150 Kilometer langer Küstenstreifen an der Adria, an dem sich unzählige wunderschöne Lagunen befinden. Es gibt sowohl eine alpine Zone mit den Dolomiten, eine weitläufige, hügelige Landschaft als auch riesige Ebenen, wie beispielsweise die berühmte Po-Ebene. Durch diese Ebene fließen die großen Flüsse Po, Brenta, Etsch und Piave. Über 50 % des Landes setzt sich aus weiten Ebenen zusammen. Die Amtssprache ist italienisch, die meisten Bewohner sprechen zudem die regionale Sprache „Venetisch“. Deutsch sowie die beiden italienischen Dialekte „Furlanisch und Ladinisch“ sprechen die Einheimischen ebenfalls. 

Die Wirtschaft Venetiens

Die Region zählt zu den wirtschaftlich stärksten Gegenden von Italien. Einst war Venetien landwirtschaftlich geprägt, erlebte jedoch einen Wandel zur Region mit Schwerpunkt auf der Industrie. In Porto Marghera befinden sich Schiffswerften und in Noale unterhält der Hersteller des Motorrollers Aprilia seinen Firmensitz. Das Goldschmiedekunst-Zentrum befindet sich in Vicenza während feinsten italienischen Kaffee die DeLonghi Maschinen aus Treviso brühen. Der größte Brillenhersteller der Welt ist Luxottica und hat seinen Sitz in Agordo. Namhafte Modelabel wie Geox, Bottega Veneta, Benetton und Diesel stammen aus Venetien.

Die Landwirtschaft spielt weiterhin eine tragende Rolle mit Großbetrieben in Form von riesigen Plantagen. Der Weinanbau ist bedeutend in Venetien. Beispielsweise bauen die Veneter den leichten Sommerwein Valpolicella und den bekannten Schaumwein Prosecco an.  

Der Tourismus ist für die Region von großer Bedeutung. Jährlich besuchen rund 15 Millionen Touristen aus aller Herren Länder die Region. Venedig steht auf der Beliebtheitsskala ganz oben. 

Sehenswertes Venedig

Die bezaubernde Lagunenstadt zählt mit ihren vielen historisch und architektonisch beeindruckenden Bauwerken und Kunstschätzen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die mittelalterliche, autofreie Stadt ist von Wasserkanälen durchzogen, auf denen unzählige Boote, Wassertaxis und Gondeln fahren. Der bekannteste von ihnen ist der Canal Grande über dem sich die weltbekannte Rialtobrücke spannt. Entlang des Canal Grande ist die Villa Ca`d`Oro eines der schönsten Häuser und die Kuppelkirche Santa Maria della Salute zieht ebenfalls alle Blicke auf sich. Auf dem Markusplatz sind Heerscharen von Tauben zu bewundern, ebenso der Campanile und die Basilica San Marco mit ihrer großen Kuppel und der reich verzierten Fassade. Ebenso befindet sich dort der Dogenpalast mit seinen vielen Säulen, Zinnen und Wandelgängen. Gegenüber dem Dogenpalast liegt das nicht minder eindrucksvolle Bauwerk der Biblioteca Marciana. In der Nähe des Markusdoms steht der berühmte Uhrturm Torre dell`Orologio mit seinem riesigen Zifferblatt und der geflügelten Löwenstatue. Einer der ältesten Paläste der Stadt ist der Fondaco die Turchi, der ein naturhistorisches Museum beheimatet. Auf der Insel Giudecca besticht die Kirche Il Redentore als herrlicher Blickfang. Flanieren und Shoppen lässt es sich wunderbar entlang der Shoppingmeile „Mercerie“. In der hübschen Parkanlage Giardini Pubblici sind Palmen, Platanen und Akazien zu bestaunen. Zu den weltweit bekanntesten Opernhäusern zählt das Teatro La Fenice. Ein Besuch der Glasbläserinseln Murano und Burano ist ebenso empfehlenswert wie der farbenfrohe und kostümgewaltige Karneval in Venedig.

Venedig Panorama bei Dämmerung
Venedig Panorama bei Dämmerung

Weitere top Sehenswürdigkeiten Venetiens

Eine weitere Metropole der Region ist die Stadt Verona mit ihrer weltberühmten Arena, einem ovalen Amphitheater, in dem jeden Sommer die international vielbesuchten Opernfestspiele stattfinden. Die Arena verfügt über 45 Sitzreihen aus gewaltigen Quadersteinen mit insgesamt über 22.000 Plätzen. Weiterhin sehenswert sind der Triumphbogen Arco dei Gavi, das Stadttor Porta dei Borsari und die Festungsbrücke Ponte Scaligero mit der Kastellburg Castelvecchio. Ebenso die von historischen Fassaden umstandene Piazza delle Erbe und das „Casa di Giuletta“ mit seinem berühmten Balkon. Die literarischen Figuren aus dem Shakespeare-Schauspiel „Romeo und Julia“ hatten hier ihren Auftritt. Dabei machte Romeo seiner auf dem Balkon stehenden Julia eine flammende Liebeserklärung, was in die Literaturgeschichte der Welt Einzug hielt. 

Padua ist die Stadt des Heiligen Antonius, dem die Basilica Sant´Antonio geweiht ist. In der Basilica ist das Grabmal des Heiligen zu besichtigen, weiterhin verfügt sie über ein sehenswertes Presbyterium mit Hochaltar. Eindrucksvoll sind ebenfalls das Oratorio di San Giorgio und die Scrovegni-Kapelle mit ihren berühmten Fresken. Einen Abstecher wert sind das Reiterstandbild aus Bronze, welches den berühmten „Gattamelata von Donatello“ darstellt sowie die Scuola di Sant´Antonio, die aus dem Jahre 1427 stammt. Das Wahrzeichen Paduas ist der im Jahre 1218 errichtete Palazzo della Ragione. Die Basilica der Heiligen Justina ist ebenso beeindruckend wie der drittgrößte, europäische Stadtplatz „Prato della Valle“ mit seinem Wassergraben. Der 1545 gegründete botanische Garten „Orto Botanico di Padova“, in dem Goethe studierte, zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Sie Stadt Vicenza ist bekannt für ihre zahlreichen „Palazzi und Villen von Palladio“, die ebenfalls zum Welterbe der UNESCO gehören. Sehenswert sind weiterhin das freistehende Theatergebäude „Teatro Olimpico“ sowie die „Piazza dei Signori“ mit der Basilica und dem 80 Meter hohen Turm „Torre di Piazza“.

Am Fluss Piave und umringt von einem traumhaften Bergpanorama liegt der hübsche Bergort Belluno mit seinen rund 36.000 Einwohnern. Vor einigen Jahren wurde er zur „Alpenstadt des Jahres“ gekürt. Im Jahre 1990 gründeten die Bewohner Bellunos den 317 Quadratkilometer großen Nationalpark Belluneser Dolomiten

Das Berg- und Wintersportzentrum Cortina d`Ampezzo ist ein renommierter Dolomitenort mit rund 6.000 Einwohnern. Es handelt sich um einen international bekannten Austragungsort alpiner Skiweltmeisterschaften und Olympischer Winterspiele. Im Zentrum befindet sich der Hauptplatz „Corso Italia“ mit seiner schlanken, hohen Pfarrkirche Filippo e Giacomo. Das älteste Bauwerk Cortinas ist die Kirche Chiesa di San Nicolo aus dem Jahre 1226. Cortina verfügt über sage und schreibe 5.000 Hotelbetten und weitere 30.000 Betten in privaten Wohnungen.

Für radioaktives Brom-Jod-Sole-Heilwasser ist das Heilbad Abano Terme bekannt, welches in den Euganeischen Hügeln der Provinz Padua liegt. Die Kurstadt hat weiterhin den Dom San Lorenzo und die Piazza del Sole e della Pace mit der größten, horizontalen Sonnenuhr Europas zu bieten. Sehenswert ist ebenso die Wallfahrtskirche „Madonna della Salute“ mit einer Brunnenschale, aus der tagtäglich das heilsame Thermalwasser sprudelt. Ein weiteres bekanntes Kur- und Thermalheilbad unweit von Abano Terme ist die Stadt Montegrotto Terme.

Am Ostufer des Gardasees liegen die drei zu Venetien gehörenden Gemeinden Malcesine, Garda und Peschiera, die touristisch vielbesucht sind. Sie haben viel Sehenswertes, Kultur pur sowie tolle Wassersportmöglichkeiten zu bieten und sind malerisch gelegen.

Zwei bekannte Seebäder an der Adriaküste sind die beiden Städte Jesolo und Caorle.
In Jesolo bestechen der 48 Meter hohe Leuchtturm, mehrere archäologische Stätten, der Freizeitpark Sea Life sowie der Wasserpark Aqualandia. Die Lagunenstadt Jesolo verzeichnet alljährlich bis zu sechs Millionen Besucher aus aller Welt. Caorle bezeichnen die Einheimischen wegen seiner gewunden Gassen, den vielen Glockentürmen und den venezianisch anmutenden Häusern oftmals als „Klein Venedig“. Das Seebad ist über 2.000 Jahr alt, besitzt einen 20 Kilometer langen, feinsandigen Strand sowie unzählige Hotelanlagen und Shoppingmöglichkeiten. Jeden Samstag findet ein Wochenmarkt mit Nahrungsmitteln, Kleidung und Lederwaren statt. 

Videos zur Region


Tourist-Information

Region Veneto
Palazzo Balbi, Dorsoduro 3901
IT-30123 Venezia
Telefon: (+39) - 41-2792111

E-Mail: ufficiostampa@regione.veneto.it
Homepage: www.regione.veneto.it

Das könnte Sie auch interessieren:
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
Ferienwohnungen Hardthof
Die beliebte Urlaubsbörse
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen