Fasan

FasanSteckbriefAbstammungKörpermerkmaleKommunikationNachwuchsErnährung
Abstammung

In Mitteleuropa ist der Fasan der bekannteste freilebende Hühnervogel. Er gehört genau wie das Huhn zur Familie der Fasanenartigen (Phasianidae), stammt jedoch nicht aus dem europäischen Raum. Ab dem 17. Jahrhundert wurden Fasane von ihrer Ursprungsheimat Asien nach Europa gebracht. In Europa und den USA wurden sie vor allem zu Jagdzwecken eingebürgert, da ihr Fleisch mit einem milden Wildgeschmack sehr wohlschmeckend ist. Es gibt auch große Fasanerien, in denen Fasane in weitläufigen Lebensräumen gehalten und dann zur Jagd freigegeben werden.

Die nachfolgenden Fasanarten sind die bekanntesten: Schwarzhalsfasane, Kasachstanfasane, Tarimfasane, Graubürzelfasane und Weißflügelfasane

Seite 2

zur Übersicht  "alle Tiere"