Fasan

FasanSteckbriefAbstammungKörpermerkmaleKommunikationNachwuchsErnährung
Ernährung

Fasane fressen am liebsten pflanzliche Nahrung wie Getreidekörner, Beeren, Kräuter, Blättchen, Wurzeln und Sprossen aber durchaus auch Insekten, Schnecken, Würmer und sogar kleine Schlangen und Wühlmäuse. Zur besseren Verdauung werden gerne kalkhaltige Kieselsteinchen geschluckt. Fasane scharren mit ihren Füßen nach Nahrung, im Winter sogar im tiefen Neuschnee. Wenn sie kleine Lebewesen jagen, dann tun sie das in geduckter Pirsch. Wenn begehrte Beeren zu hoch an Sträuchern hängen, dann springen sie entweder zum Abpicken vom Boden hoch oder sie versuchen es von oben, in dem sie sich auf Baumästen dorthin hangeln.

Seite 6

zur Übersicht  "alle Tiere"