Frettchen

FrettchenSteckbriefAbstammungKörpermerkmaleKommunikationNachwuchsErnährung
Ernährung

In freier Natur ernähren sich Frettchen von sämtlichen kleinen Nagetieren wie Mäusen, Ratten, Vogelbabys, Hühnerküken, Schlangen und kleinen Kaninchen.

In Haltung sollte man ihnen hochwertiges Katzennassfutter mit hohem Fleischanteil und spezielles Frettchen-Trockenfutter geben. Gefrorene Mäuse und Küken sowie rohes Fleisch, außer vom Schwein, sollten ebenso auf dem Speiseplan stehen wie ab und zu Gemüse, mildes Obst, Eigelb, Naturjoghurt und Quark. Sie fressen auch gekochte Kartoffeln, Nudeln oder Reis. Selbst Haferflocken- und Babybrei, Bierhefeflocken und Katzenmilch wird gerne genommen, darin kann man einen Schuss hochwertiges Öl vermischen. Speisereste, Gewürze und Süßigkeiten sind tabu! Am allerliebsten schlecken sie an einer speziellen Frettchen-Vitaminpaste. Sie müssen morgens und abends frisches Wasser bekommen.

Seite 6

zur Übersicht  "alle Tiere"