Hausgans

gansSteckbriefAbstammungKörpermerkmaleKommunikationNachwuchsErnährung
Abstammung

 

Die Vorfahren unserer Hausgänse waren die Graugänse (Anser anser). Schon die Römer, Griechen und Germanen hielten sich Gänse und zwar nicht nur wegen ihrer Federn und ihres schmackhaften Fleisches. Sie galten als heilig, weil sie durch ihr Geschrei, von dem die Bewohner rechtzeitig aufwachten, zahlreiche feindliche Überfälle verhindern konnten. Hausgänse gibt es heutzutage weltweit, ihre wildlebenden Verwandten, die Wildgänse, sind zumeist auf der Nordhalbkugel verbreitet.

Die bekanntesten Hausgans-Rassen sind die Diepholzer Gans, die Pommersche Gans, die Rheinische Gans und die gewichtige Emdener Gans, die bis zu 12 kg schwer werden kann!

Seite 2

zur Übersicht  "alle Tiere"