Heidschnucke

heidschnuckeSteckbriefAbstammungKörpermerkmaleKommunikationNachwuchsErnährung
Ernährung

Heidschnucken sind überhaupt nicht wählerisch, sie fressen alle Gräser, Heidekraut, Wollgras, Baum- und Strauchzweige, junge Triebe, sehr gerne auch Eicheln und Bucheckern. Sollte eine Offenstallhaltung bei harten Wintern notwendig sein, so werden sie mit Heu und Stroh zugefüttert. Es muss täglich frisches Wasser in ausreichenden Mengen zur Verfügung stehen und auch Salzlecksteine sind sehr wichtig.

Seite 6

zur Übersicht  "alle Tiere"