Mufflon

MufflonSteckbriefAbstammungKörpermerkmaleKommunikationNachwuchsErnährung
Nachwuchs

Nach etwa fünfeinhalbmonatiger Tragezeit werden meist im März oder April zwei bis drei Lämmer geboren, was bei Mufflons „Setzen“ oder „Lämmern“ genannt wird. Die Jungen werden etwa sechs Monate lang gesäugt, sie wiegen gerade mal 2 kg und können bereits nach einer halben Stunde stehen. Die Mutter stößt gleich nach der Geburt ein dunkles, kurzes Meckern aus und die Lämmer antworten meckernd darauf, durch diese Laute erkennen sich Mutterschaf und Nachwuchs auch später im Rudel. Wenn Lämmer ihre Mutter suchen, stoßen sie ein plärrendes Meckern aus. Wenn sie verletzt sind oder angegriffen werden, lassen sie Klagelaute hören. Junge Widder verlassen das Rudel bei ihrer Geschlechtsreife im zweiten Lebensjahr. Die Schaflämmer werden schon im Alter von acht bis neun Monaten geschlechtsreif, sie bleiben jedoch im Rudel ihrer Mütter.

Seite 5

zur Übersicht  "alle Tiere"