Schildkröte

SchildkröteSteckbriefAbstammungKörpermerkmaleKommunikationNachwuchsErnährung
Abstammung

Alle heutigen Schildkrötenarten stammen von der Urschildkröte ab, die schon im Zeitalter des Trias vor rund 252 Millionen Jahren lebte, wie archäologische Funde eindeutig beweisen. Die Schildkröte ist also eines der ältesten Lebewesen, die bis heute nahezu unverändert auf der Erde existieren, ein echtes Urtier, ein lebendes Fossil.

Heute zählt man weit über 200 Arten und Gattungen von Schildkröten, die nicht allesamt terrestrisch, also zu Lande leben, es gibt auch Sumpf- und Meeresschildkröten. Riesenschildkröten mit Panzerlängen von bis zu 135 cm trifft man beispielsweise auf den Galapagos Inseln und den Seychellen an. Die größte jemals lebende Landschildkröte (Testudo atlas), die jedoch bereits ausgestorben ist, hatte sogar eine Panzerlänge von bis zu 250 cm. In Mittel-, Nord- und Südamerika leben nur wenige Schildkröten und in Australien gibt es überhaupt keine.

Die griechische Landschildkröte wird am meisten als Haustier gehalten und sie ist eine von drei Landschildkrötenarten, die im gesamten europäischen Teil des Mittelmeerraumes beheimatet sind.

 

Seite 2

zur Übersicht  "alle Tiere"