Pfaffenwinkel

Familie beim Radfahren im Pfaffenwinkel
Familie beim Radausflug

Der Pfaffenwinkel umfasst im oberbayerischen Alpenvorland die Fläche zwischen den Flüssen Lech, Ammer und Loisach sowie die vom südlichen Ammer- und Starnberger See bis zu den Ammergauer Bergen.

Einfacher ausgedrückt: Im Süden geht´s bis Füssen, im Norden bis Starnberg, im Westen bis Schongau und im Osten bis zum Kloster Benediktbeuern.

Die Landschaft ist geprägt durch Wiesen, Wälder, Hügel, Moore, Seen und Flussläufe. Sie liegt dabei auf einer Höhe von 500 bis 900 m.

Im Pfaffenwinkel sind viele Traditionen lebendig, der Himmel scheint hier ein Stückchen näher und bayerischer zu sein als anderswo.

Bekannt ist der Pfaffenwinkel durch seine kirchlichen Bauwerke und anderen Sehenswürdigkeiten.

Die Mönche, die Nonnen, die Pfaffen... 159 Kirchen und jede Menge Klöster gibt es zwischen Lech und Loisach. Recht hatten sie, die Geistlichen, sich in diesem Herzstück Bayerns niederzulassen. Sie wussten einfach schon immer, wo die schönsten Plätze sind.

Ein schöner Ausflug ist eine Fahrt nach Rottenbuch mit dem weltberühmten Augustinerchorherrenkloster von 1073. Es war bis zur Säkularisation das bedeutendste Kloster seiner Art.

Die Weiterfahrt geht über die Eschelbacher Brücke und den Wildsteig nach Steingaden (Welfenmünster).

Weidende Kühe

Ein anschließender einstündiger Spaziergang über den Brettlesweg zur Wieskirche (eigentlich Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland auf der Wies), dem berühmtesten Wallfahrtsort des Pfaffenwinkels, bietet sich an.

Diese Rokokokirche ist in ihrer Art einmalig.

Sie wurde von den Wessobrunner Gebrüdern Zimmermann erschaffen und von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben.

In der Wieskirche ist die Kunst des Rokokos zu einer einmaligen Vollendung gereift. Es ist häufig vom einem "Raumwunder" die Rede. Die verschwenderischen Stuckverzierungen und die Deckengemälde erzeugen eine heitere und und leicht bewegte Dekoration, deren Reichtum und Feinheit unerreicht sind.

"Musik im Pfaffenwinkel" in der Wieskirche, ausgerichtet von der Stadt Schongau (alte, geschlossene Stadtmauer mit Wehrgang, Türmen, Toren und 180 Schießscharten, begehbar), bietet eine Konzertreihe unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Roman Herzog an.

Weitere interessante Sakralbauten sind das Benediktinerkloster Wessobrunn, vom bayerischen Herzog Tassilo III. im 8. Jhdt. gegründet, mit bedeutenden Stuckarbeiten um 1700. Ebenfalls aus der Zeit Tassilos stammt das Benediktiner- später Augustinerchorherrenstift Polling bei Weilheim mit einer der größten  Bibliotheken im Süden.

Das älteste Kloster des Pfaffenwinkels, Bebediktbeuern, hat einen einzigartigen Schatz: Die "Carmina Burana", Handschriften des 13. Jhdts., die die bedeutendsten mittelalterlichen Vagantenlieder wiedergeben, heute befinden sie sich in der Bayer. Staatsbibliothek. Sie wurden von Carl Orff vertont.

Schöne Ausflüge sind: Starnberg und Bernried (Buchheim-Museum) am Starnberger See, die Schlösser Ludwig des II. wie Linderhof und Neuschwanstein , die Städte Füssen, Murnau (Blauer Reiter), Schongau und Peiting. 

Für einen Gesundheitsurlaub ist der Luft- und Moorbadeort Bad Bayersoien das richtige Angebot. Den Gästen des Pfaffenwinkels stehen umfangreiche Freizeiteinrichtungen wie Schwimm- und Hallenbäder, Golfplätze, moorhaltige Badeseen, Tennisplätze und im Winter natürlich Langlaufloipen zur Verfügung.


Tourist-Information

Tourismusverband
Pfaffenwinkel
Bauerngasse 5
86956 Schongau
Telefon: 0 88 61-77 73
Telefax: 0 88 61-20 06 78

E-Mail: info@pfaffen-winkel.de
Homepage: www.pfaffen-winkel.de

 

 

Weitere beliebte Urlaubsregionen in der Nähe

Ostallgäu

Tölzer Land

Zugspitzregion

Webcams aus der Region

Ettal
ohne Gewähr
Lechbruck
ohne Gewähr

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Die beliebte Urlaubsbörse
Erlebnisferienhof Eichenseher
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
Ferienhof Oberhofer
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen