Winteraktiv auf dem Bauernhof – die schönsten Wintersportgebiete Deutschlands

Spaß beim WintersportWenn es um das Thema Wintersport geht, denkt jedermann zuerst an die herrlichen, süddeutschen Wintersportgebiete Bayerns, wie beispielsweise den Bayerischen Wald oder das Allgäu aber auch an Baden-Württemberg mit den traumhaften Schneehöhen des Schwarzwaldes. Deutschland hat an vortrefflichen Wintersportregionen jedoch noch weit mehr zu bieten, denn auch in anderen Bundesländern trifft man den herrlich bewegungsaktiven Schneezauber an.

Natürlich gibt es dort nicht so zahlreich vertretene Wintersportgebiete wie in Baden-Württemberg und Bayern, das liegt schlicht und ergreifend daran, dass es nicht so viele und so hohe Berge gibt wie in diesen beiden Ländern. Zwischen Bayern und Österreich zieht sich zudem die Alpenkette entlang, was Bayern traditionell zur beliebtesten deutschen Wintersportregion macht. In Hessen und Thüringen, in der Mitte Deutschlands, befinden sich ebenfalls herrliche Mittelgebirgsketten nebst sanftem Hügelland, das sich insbesondere für Anfänger oder Familien mit Kindern sehr gut zum Skifahren eignet.

Wer kein routinierter Skiabfahrer ist und demzufolge auf steile, endlos lange Hänge verzichten kann, der wird selbst in deutschen Bundesländern wie Sachsen, Niedersachsen und sogar in Mecklenburg-Vorpommern ausgelassenen Wintersportfreuden nachgehen können. Man muss nur wissen wo diese genau liegen, welche Einrichtungen und sonstigen Annehmlichkeiten sich ringsum befinden und dann kann es losgehen in die schneeweißen Wintermärchenlandschaften, frei nach dem Motto: Ski heil!

Selbstredend kann man allen deutschlandweiten Wintersportgebieten nicht nur Skiabfahrten nachgehen sondern auch Langlaufen, Snowboard fahren, rodeln, Schlittschuh laufen, winterwandern und noch viele andere Wintersportarten mehr betreiben. Allerorts befinden sich Kabinen- und andere Bergbahnen sowie Sessel- oder Schlepplifte, welche die wintersporthungrigen Abfahrer sogleich wieder zum Gipfelkreuz der jeweiligen Berge hinauf transportieren.
Zu einem traumhaften Urlaub Wintersport gehört natürlich das passende Winterurlaub Bauernhof Deutschland Quartier, von denen sich zahlreiche in eben diesen herrlichen Skiregionen befinden. Ob man als Paar, als Seniorengruppe, mit Freunden in der Gruppe oder als Familienferien mit Kindern seinen Winterurlaub am Bauernhof bucht, hier findet garantiert jeder sein geeignetes Domizil in passender Preis- und Sternekategorie.

Nachstehend möchten wir Ihnen die schönsten und beliebtesten Wintersportregionen der jeweiligen Bundesländer kurz vorstellen und Ihnen weiterhin tolle Tipps für einen gelungenen und unvergesslichen Wintersporturlaub präsentieren! Buchen Sie aus einer breit gefächerten Angebotspalette in allen Bundesländern den passenden Winterurlaub Bauernhof Deutschland hinzu und erleben den perfekten und unvergesslichen Urlaubstraum.

Was macht eine Wintersport-Region aus?
Was man im Allgemeinen unter einer Wintersport-Region für einen traumhaften Skiurlaub zu verstehen hat, wird auf Wikipedia anschaulich erläutert.

Die 20 besten Skigebiete der Alpen wurden im Jahre 2016 von über 52.000 Wintersportfreunden aus ganz Europa gewählt. Diese Skiregionen liegen natürlich nicht nur in Deutschland sondern auch in den von den Alpen durchzogenen Nachbarländern.

Die bayerischen Skigebietsperlen

In Bayern gibt es gleich 124 vielbesuchte Skigebiete, von denen die in Balderschwang, Brauneck/Lenggries, Fellhorn-Kanzelwand, Garmisch-Partenkirchen, Hündle-Thalkirchdorf, Imbergbahn & Ski-Arena Steibis, Ochsenkopf, Reit im Winkl, Sankt Englmar, Spitzingsee-Tegernsee, Sudelfeld-Bayerischzell und Winklmoos Steinplatte ganz besonders beliebt sind. Drei dieser beliebtesten Regionen stellen wir Ihnen nachstehend genauer vor.

Wintersport in Garmisch-Partenkirchen

Das Gebiet rund um den oberbayerischen Markt Garmisch-Partenkirchen nennt sich „Garmisch-Classic“ und es verfügt gleich über drei Skigebiete, die sich Kreuzeck, Hausberg und Alpspitze nennen.
Diese Wintersport-Region befindet sich auf Höhenlagen von 700 bis 2.050 Metern. Ob Winterurlaub mit Kindern oder steilste Pisten für routinierte Skifahrer, wie beispielsweise die weltbekannte Garmischer Skiabfahrtsstrecke Kandahar bevorzugt werden, hier gibt es alles was das Sportlerherz begehrt.

Mit dem so genannten „Garmischer Ski-Ticket“ kann man nicht nur mit der Bayerischen Zugspitzbahn auf Deutschlands höchsten Berg, ins Gletscherskigebiet der 2.962 Meter hohen Zugspitze hinauffahren sondern sich ebenso mit der Hausberg-, der Kreuzeck- und der Alpspitzbahn transportieren lassen.

Urlaub „Wintersport“ in Reit im Winkl

Ebenfalls in Oberbayern liegt der weltkannte Höhenluftkurort Reit im Winkl und lockt dort mit seinen beiden Skigebieten Benzeck im Teilort Blindau und Winklmoosalm/Steinplatte zum winterweißen Skiurlaub. Insbesondere die Winklmoosalm ist ein hervorragend geeigneter Familienurlaub Winter Deutschland Ort, der ebenfalls für Skianfänger passend ist. Hier sind neben einer Gondelbahn zwei Sessel- und zwei Schlepplifte vorhanden. Das Skigebiet Steinplatte wartet mit weiteren sieben Sesselliften auf und bei den Benzeck-Liften trifft man sogar auf eine Snowtubinganlage (Reifenrodeln) mit Beschneiung.

Wintersport-Region Balderschwang

Im schönen Oberallgäu befindet sich die Gemeinde Balderschwang, die über den höchstgelegenen deutschen Ortskern verfügt, der sich auf einer Höhenlage von 1.044 Metern befindet. Balderschwang gehört zur so genannten „Hörnergruppe“, zu denen ebenfalls die Hörnerdörfer Bolsterlang, Obermaiselstein, Fischen im Allgäu und Ofterschwang zählen.

Am 1.552 Meter hohen Berg Hochschelpen befindet sich neuerdings eine 6-er Sesselbahn und im Skigebiet am Gschwend II kann man hervorragend rodeln und Carving beim Skifahren betreiben. Der Schlitten kann bei den Liftanlagen eingehängt werden und so können sich die Rodler ganz bequem den steilen Berg wieder hinaufziehen lassen. Nicht nur Skifahren auf herrlichen Pisten und Schlittenfahren auf kurvigen Hängen sondern auch das Langlaufen auf 40 Kilometer gespurten Loipen ist hier in zauberhafter Winterlandschaft möglich.

Um weitere herrliche Skigebiete in Oberbayern, im Bayerischen Wald, im Allgäu, in den Bayerischen Alpen, im Fichtelgebirge, auf der Fränkischen Alb, in der Rhön, im Frankenwald, im Spessart oder im Oberpfälzer Wald detailliert nachlesen zu können, bieten Ihnen folgende Portale eine Reihe nützlicher Informationen:
bergfex.de und skigebiete-test.de.

Weitere herausragende Skigebiete der deutschen Alpen finden Sie bei Wikipedia.org unter:
Liste der Skigebiete in den deutschen Alpen

Urlaub Wintersport in Baden-Württemberg

Gleich 91 Skigebiete trifft man in der ausgesprochenen Wintersport-Region Baden-Württemberg an. Skiurlaub ist hier vor allem im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb möglich. Ganz besonders ansprechende Winter Outdoor Freuden bieten hierzu der Feldberg Liftverbund sowie die Liftanlagen in Albstadt-Tailfingen auf der Schwäbischen Alb, die wir Ihnen nachstehend genauer vorstellen möchten.

Winterliches Outdoor Vergnügen mit dem Feldberg Liftverbund im Schwarzwald

Ausgelassen im Schnee tobenDie Lifte des Feldberg Liftverbunds führen auf den höchsten Berg Baden-Württembergs, auf den 1.493 Meter hohen Feldberg hinauf. Durch seine schneesichere Lage garantiert der Feldberg alljährlich über 100 Tage einzigartige Winterfreuden. Nicht nur, das die dortigen Liftanlagen pro Stunde bis zu 35.000 Menschen zu den herrlichsten Pisten des Schwarzwaldes befördern können, in diesem hervorragenden Skigebiet befinden sich außerdem 63 Pistenkilometer aller Schwierigkeitsgrade sowie die beliebte Hinterwaldabfahrt, die mit 9 Kilometern eine tolle Skipiste von Grafenmatt nach Todtnau darstellt.

Passionierte Skifahrer freuen sich am Feldberg über die anspruchsvolle FIS-Weltcup-Strecke, Wintersportfreunde lieben die Snowparks wie den Snowpark Feldberg am Seebuck, wo außergewöhnliche Winterfreuden wie Snowkiting, Freestyle, Snowboardcross und Snowboarden möglich sind. Langlaufen kann man am Feldberg auf rund 60 Kilometern gespurter Loipen, ebenso ist eine 14 Kilometer lange Skatingloipe vorhanden. Winterwanderungen können auf 60 Kilometern gebahnter Winterwanderwege unternommen werden, ebenso sind zahlreiche Rodelbahnen und Schneeschuhtrails vorhanden. Neu im Repertoire dieser Liftanlagen am Feldberg sind spezielle Damen- und Herrenangebote. Jeden Montag fährt eine von vier Damen kostenfrei und die Herren der Schöpfung kommen am „Men´s Day“ auf ihre vergünstigten Kosten.

Wintersport in Albstadt-Tailfingen auf der Schwäbischen Alb

Bekannt durch die Medien ist zudem diese Urlaub Wintersport Region auf der bergigen Schwäbischen Alb mit ihren guten Schneelagen. Es gibt nicht nur herrliche Abfahrten diverser Schwierigkeitsstufen, wo auch für einen Winterurlaub mit Kindern die passenden Pisten dabei sind sondern auch Snowparks mit Flutlicht für nächtliches Wintersportvergnügen. Zudem befinden sich dort die DSV-Ski- und Snowboardschule sowie der Bikepark Albstadt.

Die populäre SKIBÖRSE von Albstadt-Tailfingen ist durch das Fernsehen bekannt geworden. Dabei handelt es sich um den größten Wintersportartikelmarkt Baden-Württembergs. Die SKIBÖRSE findet in der Zollern-Alb-Halle statt, bietet über 9.000 Wintersportartikel an und lockt alljährlich an einem Wochenende Mitte November rund 10.000 Besucher aus nah und fern in die schwäbische Stadt. Interessant ist es hier, sich die „Familien-Sparkarte“ zu besorgen, die mehrere Ski-Tageskarten für Kinder und Erwachsene beinhaltet sowie Gratis-Heißgetränke für die ganze Familie im Vereinsheim.

Weiterer Urlaub Wintersport in Baden-Württemberg ist nachzulesen unter bergfex.de und skigebiete-test.de.

Wintersport in Niedersachsen erleben

Wer im Familienurlaub Winter Deutschland mitsamt Kindern und vielleicht sogar zusätzlich mit den Großeltern oder Freunden verreisen möchte, der ist in der lieblichen Landschaft der Lüneburger Heide oder im schönen Harz goldrichtig. Denn dort befinden sich die bergigsten Gegenden des Landes. Mit elf beliebten Skigebieten kann Niedersachsen aufwarten, die bekanntesten von ihnen liegen am 971 Meter hohen Wurmberg sowie beim Luftkurort Braunlage im Harz. Ebenso sind die Liftanlagen Bocksberg-Hahnenklee und St. Andreasberg – Sonnenberg recht begehrt.

Braunlage und die Wurmseilbahn im Harz

Mit dem Wurmberg besitzt Niedersachsen das schneesicherste und größte Skigebiet von Norddeutschland. Hier gibt es nicht nur lange Pisten für rasante Abfahren in allen Schwierigkeitsgraden sondern zudem hochmoderne Lifte und ein spektakuläres Panorama ringsum.

Insbesondere der Skilift mit dem ungewöhnlichen Namen „Kaffeehorst“ am nördlichen Wurmberghang ist sehr gefragt. Rund um den Wurmberg befinden sich gleich sieben Liftanlagen sowie die bekannte große Wurmbergschanze mit dem so genannten Hexenritt. Auf dem Hexenritt sausen sowohl Skifahrer als auch Snowboarder über 4,3 Kilometer Länge auf der längsten Skipiste Deutschlands außerhalb der Alpen hinab ins Tal in Richtung Braunlage. Die naturbelassen enge Schneise des Hexenritts gilt dabei sogar als schwierigste Pistenabfahrt nördlich der Alpen. Auf der 1.700 Meter langen Schlittenbahn kommen die Rodelfreunde voll auf ihre Kosten.

Wintersport-Region Bocksberg-Hahnenklee

Rodelspaß mit der ganzen FamilieHier erwarten die Wintersportler nicht nur eine auf ganzer Strecke beleuchtete Winterrodelbahn, top ausgebaute Beschneiungs- und Beleuchtungsanlagen sowie moderne Liftanlagen sondern auch die 1.250 Meter lange Sommerrodelbahn „Speed- und Bocksbergbob“, die auch im Winter befahrbar ist.

Beim Skigebiet am 727 Meter hohen Bocksberg gibt es für den Winterurlaub mit Kindern zudem den kleinen Hang namens „Böckchen“ von dem aus selbst die Kleinsten abfahren und sich vom 170 Meter langen „Zauberteppich“ wieder hinaufziehen lassen können. Dieses Skigebiet am Bocksberg liegt nur wenige Kilometer von der Stadt Goslar im Harz entfernt und ist aus diversen Richtungen sehr gut erreichbar. In Hahnenklee befindet sich ein 4er Sessellift sowie diverse Ski- und Snowboardschulen mit entsprechenden Verleihstationen. In der Bocksberghütte finden bis zu 130 Gäste Platz und können sich mit Speis und Trank wärmen und stärken.

Wintersport am Skigebiet St. Andreasberg – Sonnenberg

Der Skiurlaub rund um Sonnenberg und St. Andreasberg im Oberharz ist eine tolle Sache für die ganze Familie, denn von leicht bis schwer gibt es hier alle Arten von Pisten sowie Loipen zum Langlaufen, einen Rodelhang und den kleinen Funpark „Sonnenallee“. Vier Lifte sind vom Skiliftbetrieb Engelke im Einsatz und sorgen gemeinsam mit der einmaligen Schneebar für ausgelassen Familienspaß und stärkende Erholungspausen! Der 870 Meter hohe Sonnenberg gilt als höchster Harzer Skiberg, der Familienurlaub Winter Deutschland ist hier also eine wahre weiße Glitzerzauberpracht!
Noch mehr Skigebiete in Niedersachsen sind im Detail nachzulesen unter bergfex.de und skigebiete-test.de.

Besonderheit in Niedersachsen:

SNOW DOME in Bispingen – eine Wintersport Erlebniswelt der besonderen Art mit Snow Area, Rodel und Snow Park, Sportschule, Skiverleih- und Service, Sesselliften, Hofbräu Wirtshaus, Resort Hotel, Gruppenveranstaltungen, Partys und vielen weiteren top Events.

Winterweißes Outdoor Vergnügen in Thüringen

Mit 16 beliebten Skiregionen kann das Bundesland Thüringen aufwarten und ganz besonders bekannt davon sind Masserberg, Oberhof und die Skiarena Silbersattel, die allesamt im Thüringer Wald beheimatet sind. Oberhof gilt sogar nach Weimar und Erfurt als meistbesuchter Ort Thüringens, da es sich vor allem um ein populäres Wintersportzentrum für Skilanglauf, Biathlon, Nordische Kombination, Rennrodeln und andere Bobsportarten handelt. Hier wurden bereits mehrere Weltmeisterschaften ausgetragen.

Outdoor Fun im berühmten Thüringer Luftkurort Oberhof

Liftbetrieb im Thüringer Wald

Snowparks und andere Wintersporteinrichtungen auf engstem Raum, dafür ist die Gemeinde Oberhof am Rennsteig weltbekannt. Ob ein Funpark für Freeskier und Snowboarder, ein Kinderspielland mit Kinderskischulen und Zauberteppich, urige Almhütten mit heißen Schneepartys, eine Rennschlitten- und Bobbahn, Abendskilaufen bei Flutlicht, die DKB Skisport Halle, riesige Sprungschanzen und modernste Liftanlagen, in Oberhof gibt es nahezu nichts, was es nicht gibt. Sogar ein Wellnessbad mit abwechslungsreicher Saunalandschaft, wohltuenden Wellness- und Gesundheitsbehandlungen erfreut hier das Herz der passionierten Wintersportfreunde.

Man sollte sich in jedem Fall die „Oberhof Card“ besorgen, denn mit dieser Gästekarte und dem dazugehörigen Erlebnisführer kann man bei seinem Skiurlaub richtig Geld sparen. Am beliebten Skilift am Fallbachhang sparen Übernachtungsgäste, die im Besitz der Oberhof Card sind, nochmals 
einige Prozente!

Masserberg – Urlaub Wintersport vom Feinsten!

Beim Winterurlaub mit Kindern ist Masserberg in Thüringen immer sehr beliebt, denn hier gibt es eine Piste von 650 Metern Länge in einem leichten bis mittleren Skigelände, das auch für Kinder bestens geeignet ist. Dort befinden sich eine Skischule mit Skiverleih, ein Kinderskilift im Gelände der Skischule, eine Beschneiungsanlage sowie ein kleiner Funpark. Man kann Langlaufen, Schlittenfahren und Schneeschuhwandern. Eine Imbissbude sorgt für die leckere Stärkung zwischen all den schneeweißen Vergnügungen.

Skiarena Silbersattel – das größte Skigebiet Thüringens

Hier befinden sich mit einer Pistenlänge von 1400 Meter die längste Flutlichtabfahrt in Thüringen sowie ein Sessel- und zwei Schlepplifte. Es gibt sogar einen Babylift, ein Ski-Kinderkarussell mit einem Durchmesser von 12 Metern und eine computergesteuerte Beschneiungsanlage mit vier Schneemaschinen. Traumhaft schöne Landschaftsstrecken werden für Skating und Langlaufen gleichermaßen gespurt. Mit modernsten Pistenfahrzeugen fräst, walzt und präpariert man hier sämtliche Pisten täglich mit Fräse, Schiebeschild, Winde und Glättbrett. Es gibt eine brandneue Skiarena-Kinderwelt mit Skischul-Übungshang und Pisten aller Schwierigkeitsgrade. Ein kostenfreier Skibus bringt die Wintersportler von den umliegenden Orten zur Skiarena Silbersattel.
Mehr Informationen zu weiteren thüringischen Skigebieten findet man unter unter bergfex.de und skigebiete-test.de.

Wintersport-Region Nordrhein-Westfalen

Genau wie Thüringen wartet auch Nordrhein-Westfalen gleich mit 16 namhaften Skiregionen auf, die bekannteste von ihnen ist das Skiliftkarussell in Winterberg im Sauerland, einer Kleinstadt im Rothaargebirge gelegen. Winterberg ist international bekannt als Austragungsort von Weltcuprennen im Rennrodel- und Bobsport sowie im Allgemeinen als beliebter nordrhein-westfälischer Wintersportort. Weitere Skiregionen liegen im Ruhrgebiet sowie am Niederrhein.

Skifahren in Winterberg im Hochsauerlandkreis

Die Kleinstadt Winterberg ist umstanden von Bergrücken wie dem Kahlen Asten,  Poppenberg, Bremberg, Herrlohs und der 776 Meter hohen Kappe. Genau zwischen diesen Bergen breitet sich das weltberühmte Skiliftkarussell Winterberg aus. Hier befinden sich unzählige Sesselbahnen, 25 Liftanlagen, 34 Pistenabfahrten, eine Skischaukel, ein Kinderland am Schneewittchenhaus mit Kinderskischule für Pistenzwerge, Förderbänder, ein Bikepark, Après-Ski-Parties in zehn zünftigen Skihütten, Rodelhänge, Snowboardstrecken, 14 Flutlichtpisten sowie diverse gespurte Langlaufloipen. Schneesicherheit ist am Winterberg durch leistungsstarke, große Beschneiungsanlagen mit insgesamt 360 Schnee-Erzeugern garantiert!

Skiurlaub im Luftkurort Züschen in der Wintersportarena Sauerland

Wenn die Begriffe: „Familienurlaub Winter Deutschland“ fallen, dann sollte man an die Snow World Züschen/Homberg-Ziegenhelle denken, denn auch hier trifft man ein schneesicheres Skigebiet mit automatischer Beschneiungsanlage auf drei Pisten, einem Rodelhang und einer Snow-Tubingbahn an. Der Winterurlaub mit Kindern wird hier zum vollen Erfolg und lässt in Theos Kinderland mit seinem Zauberteppich garantiert alle Kinderherzen höher schlagen. Für die Tubingbahn gibt es sogar einen speziellen Snowtubing-Lift. Diese Skiregion auf einem sonnigen Hochplateau gelegen, bietet nicht nur 6 Liftanlagen für Skifahrer und Snowboardfans, eine 1.450 Meter lange Piste sondern zudem ein phantastisches Panorama ringsum.

Weitere detaillierte Skiregionsuche in Nordrhein-Westfalen findet man unter findet man unter unter bergfex.de und skigebiete-test.de.

 

Besonderheit in Nordrhein-Westfalen:

Das „alpincenter“ in Bottrop mit seinen spektakulären In- und Outdoor Events. Im Indoor-Bereich gibt es eine Skihalle, eine Skischule, Paintball, einen Sportshop sowie Indoor-Skydiving. Im Outdoor Bereich befinden sich eine Sommerrodelbahn, ein Hochseilklettergarten sowie ein uriger Biergarten, die in der warmen Jahreszeit immer gut besucht sind.

Pisten, Loipen und Snowboarden in Sachsen

Hier befinden sich 20 vielbesuchte Skigebiete, das bekannteste unter ihnen ist die Skiregion Fichtelberg – Oberwiesenthal auf dem „Dach“ des Erzgebirges. Diese Wintersport-Region ist mit ihren rund 16 Kilometern zudem das größte Skigebiet in Ostdeutschland. Weitere Skiregionen Thüringens neben dem Erzgebirge liegen im Zittauer Gebirge, im Vogtland und im Elbsandsteingebirge.

Fichtelberg-Oberwiesenthal: Urlaub Wintersport vom Feinsten!

Kinder lernen Skifahren Zehn Pisten stehen hier rund um den 1.215 Meter hohen Fichtelberg zur Verfügung. In Oberwiesenthal befindet sich die älteste Schwebebahn Deutschlands und für kleine Skizwerge gibt es an der Talstation das „Fichtelchens Winterland“ mit sechs Zauberteppichen, einem Fun Park mit Hindernissen und einem Skikarussell. Wunderschöne Waldabfahrten, profimäßige Rennstrecken am Schönjungferngrund, attraktiver Nachtskilauf, Snowparks mit Wood Line, Kicker Line und Barrel Rail Combo sowie urige Hütten mit gaumenfreudigen Einkehrmöglichkeiten erfreuen das Herz eines jeden Wintersportlers. Neben Seilbahnen, einer Vierersesselbahn und einem Höhenlift befinden sich hier noch kurvige Rodelhänge und eine Kunsteisbahn.

Skifahren, Rodeln und Snowboarden in der Winterwelt Rehefeld

Rehefeld ist das schneesicherste und kälteste Tal des Osterzgebirges und lädt Winterfans zu abwechslungsreichem Spaß und winterweißer Action ein. Auf dem 846 Meter hohen Berg mit dem lustigen Namen „Hemmschuh“ bei Neurehefeld, genießt man eine majestätische Rundumsicht. Neben einem Ski- und Schlittenverleih, kann man sich hier Schneemobile mieten, sich in einer Skischule einschreiben, eine Sport-Rodelstrecke befahren, einen Pistenbully selber lenken, eine Motorschlittenfahrt buchen, Snowtubing unternehmen, Snowboarden oder Alpin-Abfahrtsski fahren. Hier kommen also alle Wintersportfreunde voll auf ihre Kosten.
Weitere Wintersportregionen in Sachsen finden Sie unter unter bergfex.de und skigebiete-test.de.

Schneereiches Outdoor Vergnügen in Hessen

Die 16 bekannten Skigebiete Hessens liegen verstreut im hessischen Sauerland, in der hessischen Rhön rund um den Vogelsberg, das Rothaargebirge und im Odenwald. Alles sehr bergreiche Mittelgebirgsketten, in denen sich wunderbar Wintersport aller Art betreiben lässt. Die bekannteste Wintersport-Region in Hessen befindet sich bei der Gemeinde Willingen, die durch das alljährlich stattfindende Weltcup-Skispringen an der Mühlkopfschanze sogar internationale Bekanntheit erlangt hat.

Sportlich-aktive Winterfreuden in Willingen

Die Skiregion rund um Willingen gehört zum so genannten „Viessmann Winterpark Willingen“, der 16 Liftanlagen sowie 16 Kilometer Pisten für Ski-Abfahrtsläufer mit einschließt. Man findet außerdem ein 80 Kilometer reichendes Netz an gespurten Loipen, die das Langlaufen zu einem erstklassigen Erlebnis in der Heimatgemeinde des bekannten Nationaltrainers Jochen Behle machen. Ebenso klassisch wird hier das Skating betrieben, zudem werden erlebnisreiche Schneeschuhtouren angeboten. Zahlreiche Schnee-Erzeuger sorgen hier für eine top Pistenqualität. Immer an bestimmten Wochentagen ist Flutlicht-Skilauf möglich und es gibt dafür eine kostensparende Flutlicht-Saisonkarte, die nicht nur für das Skigebiet Willingen sondern auch für die Wintersport-Arena Sauerland gilt.

Skispaß auf dem „Segelflugberg“ Wasserkuppe

Der höchste Berg der Rhön ist zugleich der höchste Berg Hessens, die Rede ist von der 950 Meter hohen Wasserkuppe, wo es vier Abfahrtspisten diverser Schwierigkeitsgrade, vier Skilifte, einen Funpark mit Rails und Halfpipe, einen Ski- und Snowboardverleih, preisgünstige Skikurse und einen Zauberteppich für Kinder gibt, der auch für Skianfänger geeignet ist. Die Pisten werden mit Flutlicht beleuchtet, es stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Einmalig in der Rhön ist außerdem die Schlittenliftanlage „Wie-Li“ mit einer 600 Meter langen Winterrodelbahn.

Schneespaß auf dem Vogelsberg im Osthessischen Bergland

Das größte, geschlossene Basaltmassiv Europas mit seinen 773 Metern ist der hessische Vogelsberg mit seinem umliegenden Naturpark Hoher Vogelsberg. Diese reizvolle Vulkanlandschaft ist ein wahres Wintersport-Eldorado. Hier befindet sich der längste Skilift Hessens, der vom Berg Hoherodskopf in Richtung Breungeshain führt. Weiterhin gibt es hier zwei andere Liftanlagen, Flutlicht-Skigelegenheiten auf der Rennwiese, herrliche Rodelhänge auf der Herchenhainer Höhe und dem Hoherodskopf, Langlauf- und Skiwandermöglichkeiten sowie vieles andere mehr. Ein über 50 Kilometer langes Loipennetz lässt das Langlaufen zum winterweißen Vergnügen avancieren.

Mehr schneeweißen Wintersport Fun aller Art in Hessen finden Sie auf bergfex.de und skigebiete-test.de.

Skifahren in der lieblichen Weinregion Rheinland-Pfalz

Man glaubt es kaum, doch selbst in Rheinland-Pfalz gibt es Skigebiete, wenn es auch nur zwei an der Zahl sind. Dieses Bundesland ist viel mehr bekannt als Weinanbaugebiet mit relativ mildem, sonnigen Klima und einem sanften, sattgrünen Hügelland ohne nennenswerte, hohe Bergketten. Doch im Hunsrück, in der Eifel und auch im Westerwald sind mancherorts sportive Winterfreuden möglich.

Familie lachend im SchneeUrlaub Wintersport am Erbeskopf – Thalfang

Der 816 Meter hohe Erbeskopf ist nicht nur der höchste Berg des Hunsrücks sondern auch von ganz Rheinland-Pfalz. Er liegt inmitten des Naturparks Saar-Hunsrück und macht sowohl Skifahren also auch Snowboarden, Langlaufen, Rodeln und Schlittschuhlaufen möglich. Hier gibt es drei Pisten mit zwei Großschleppliften, einen Halbstreckenschlepplift, eine automatische Beschneiungsanlage mit vier Schneekanonen, eine Schirmbar, moderne Pistenraupen, Flutlichtanlagen, die tägliches Nachtskifahren bis um 24.00 Uhr möglich machen sowie eine Skischule mit Ski- und Snowboardverleih. Außerdem befindet sich dort  eine Pistenhütte sowie ein Bistro im Hunsrückhaus, wo man für köstliche Speisen und Getränke gemütlich einkehren kann.

Skiurlaub Vordereifel in der beschaulichen Gemeinde Arft

Es gibt zwei Liftanlagen im Skigebiet Arft bei Mayen, außerdem zwei Pistenpräpariergeräte, eine Skischule, jedoch nur für Mitglieder, eine Flutlichtanlage für die Beleuchtung der Pisten, einen Kinderhang, eine 450 Meter lange Rodelbahn, eine Skihütte sowie neuerdings auch einen Ski- und Snowboard Funpark. Unter dem Schneetelefon: 02655 – 35 39 kann man sich während der Wintersaison über die Schneelagen und das Wetter vor Ort erkundigen.
Weitere von Skigebiete-Test.de empfohlene Skiregionen in Rheinland-Pfalz können Sie unter finden Sie auf skigebiete-test.de.

Mecklenburg-Vorpommerns und Brandenburgs Indoor-Schneeparadiese

Da die flachen Landschaftsformen dieser beiden Bundesländer keine für Ski-Abfahrtslauf geeigneten Berge aufweisen, hat man hier kurzerhand zwei tolle Indoor-Winter-Eldorados geschaffen, in denen winterliches Sportvergnügen aller Art auf mit Kunstschnee präparierten Flächen möglich ist.

Mecklenburg-Vorpommern

Zwischen Hamburg und Berlin, direkt an der Autobahn A24 befindet sich in der Stadt Wittenburg der größte Indoor Schnee- und Freizeitpark Europas. Er nennt sich alpincenter Hamburg-Wittenburg und bietet launiges Ganzjahres-Schneevergnügen auf einer gesamten Fläche von 30.000 Quadratmetern. Es gibt hier eine 330 Meter lange Piste mit einem Gefälle von bis zu 31%, die maximal über eine Breite von 120 Metern verfügt. Vom Anfänger- und Kinderhügel, über die Hauptpiste bis hin zum Park für Freestyle ist hier alles vertreten, was das Skifahrerherz begehrt. Es befinden sich in diesem alpincenter diverse Bars und Restaurants sowie „Tonis Abenteuerspielwelt“ mit einer Fläche von 700 Quadratmetern.

Während der Sommerzeit stehen außerdem ein Abenteuerspielplatz von 4.800 Quadratmetern, ein Hochseilgarten, eine Kartbahn sowie eine Wasserskianlage zur Verfügung. Im Eintrittspreis eines Tagestickets sind nicht nur das Skifahren sondern auch die Leihgebühr für die jeweiligen Wintersportgeräte sowie Essen und Trinken beinhaltet. Weiterhin kann man ein noch günstigeres Abendticket buchen.

Brandenburg

Im Süden Brandenburgs liegt die Stadt Senftenberg mit ihrer bekannten Festungsanlage und dem Schloss. Hier liegt die Indoor Skihalle Snowtropolis inmitten der wunderschönen Lausitz Landschaft. Die 130 Meter lange Piste des Snowtropolis bietet Abfahrtsmöglichkeiten für Kinder, Anfänger, Profis und Freestyler gleichermaßen. Es gibt ein Restaurant mit Blick auf die Skipiste, was ein ausgesprochenes Winterfeeling selbst in solchen Snowparks vermittelt. Am Wochenende avanciert das Restaurant zur angesagten Aprés-Ski-Partylocation. Das Snowtropolis bietet weiterhin eine Eishalle zum Schlittschuhlaufen, man kann sich ganzjährig in einer großzügigen Saunalandschaft erholen und auf diversen Bowlingbahnen spielen. Während der Sommerzeit stehen im Snowtropolis zudem Tennis- und Beachvolleyballplätze bereit und das Badminton spielen ist ebenfalls möglich.
In den beiden Ländern Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt ist keinerlei nennenswertes Ski- und Wintersportvergnügen möglich.

Welcher Berg ist der schönste Skiberg Deutschlands?

Schon die Bergsteigerlegende Luis Trenker erklärte einst das 1.787 Meter hohe Riedberger Horn, das in den westlichen Allgäuer Alpen gelegen ist, zum schönsten Skiberg Deutschlands! Dabei handelt es sich um den höchsten Berg der bayerischen Hörnergruppe im Landkreis Oberallgäu. An klaren Tagen genießt man vom Gipfel des Riedberger Horns eine traumhafte Rundumsicht, die bis zum Bodensee, zur Schweizer Schesaplana, zum Gottesackerplateau mit seinen hellen Kalkwänden und in Richtung Süden bis zum Allgäuer Hauptkamm reicht. Hier befinden sich die beliebten Skigebiete Balderschwang und Grasgehren am Riedbergpass. In Planung ist derzeit eine hochmoderne Zehner-Sesselbahn, so dass man vom Gipfel des Riedberger Horns über brandneue Pisten bis ins Hörnerdorf Balderschwang hinunter sausen kann. Retour geht es dann mit einer ebenso neu zu erbauenden Sesselbahn, die gleichfalls gerade geplant wird.

Weitere Gästekarten für den Urlaub Wintersport mit umfangreichen Leistungen

Mit so genannten Gästekarten, die man als Übernachtungsgast im Skiurlaub kostenfrei von diversen Gastgeberbetrieben erhält, genießt man sehr viele geldwerte Vorteile. Diverse Eintrittsgelder  oder Fahrpreise sind als Inhaber einer Gästekarte stark vergünstigt oder gar komplett kostenlos. Man kann hier beispielsweise kostenfreie Busverbindungen zu beliebten Wander- und Ausflugszielen in Anspruch nehmen, vergünstigte Berg- und Talfahrten mit Bergbahnen und Sesselliften erhalten, einen kostenlosen oder ermäßigten Eintritt in umliegende Schwimm- und Erlebnisbäder bekommen, das Loipennetz kostenlos nutzen, günstiger in Museen, zu Kurkonzerten, auf Heimatabende oder Theaterveranstaltungen gehen und kostenlos an geführten Winterwanderungen, Fackelwanderungen oder sonstigen Veranstaltungen teilnehmen.

Nachstehend drei Beispiele solcher umfänglicher Gästekarten:

Gästekarte der Alpenwelt Karwendel

KÖNIGSCARD der Regionen Allgäu, Tirol, Ammergauer Alpen und Das Blaue Land

KONUS Gästekarte für die gesamte Ferienregion Schwarzwald

 

Übersichtskarten der beliebtesten Skigebiete Deutschlands

Um sich einen Überblick zu verschaffen, wo die bekanntesten und vielbesuchten Skiregionen Deutschlands liegen, besuchen Sie einfach bergfex.de oder adac-skiguide.de.

Deutschlandweite Familienskigebiete, die auch für den Winterurlaub mit Kindern bestens geeignet sind, finden Sie hier.

Ausrüstungs-Checklisten für den Skiurlaub

Vor jedem Urlaub Wintersport ist einiges zu tun, zu planen und zu organisieren. Ganz gleich ob es zum Skifahren, Langlaufen, Snowboarden, Schneeschuhwandern, Skibergsteigen oder einer sonstigen Winterportart geht, die Check- und Packlisten dafür sind ganz besonders wichtig und umfangreich. Man sollte auf solchen Touren und winterlichen Outdoor Urlauben wirklich alles dabei haben sollte, was man dafür benötigt.

Ein Beispiel einer Pack- und Checkliste für alle Arten von Winterurlaub mit und ohne Kinder finden Sie unter skigebiete-vergleich.com.

Die Skiausrüstung: Gut verstaut ist sicher verpackt!

Wer mit dem eigenen Auto in den Wintersport Urlaub anreist, der sollte einige Dinge beachten, beispielsweise wie die Skiausrüstung am besten im Auto bzw. auf dem Autodach verstaut und untergebracht werden sollte. Denn Sicherheit beim Transport geht vor und man möchte unterwegs schließlich nicht die halbe Ausrüstung verlieren.
Wer seine eigene Skiausrüstung via Flugzeug mit in die Wintersport-Region seiner Wahl nehmen möchte, der sollte sich z. B. hier näher dazu informieren.

Winterurlaub Bauernhof Deutschland

Wer seinen Winterurlaub am Bauernhof verbringen möchte, um von dort aus winterlichen Sportaktivitäten aller Art nachzugehen, der sollte sich das passende Winterurlaub Bauernhof Quartier dazu auswählen. Vielerorts besteht die Möglichkeit von den Gastgebern am nächstgelegenen Bahnhof oder Flughafen abgeholt zu werden. Wer in diversen Domizilen seinen Winterurlaub am Bauernhof verbringen möchte aber ohne eigenes Auto angereist ist, der kann oftmals sein Gepäck und seine Wintersportausrüstung ebenfalls von den Landwirten zum nächsten Ferienhof verbringen lassen.

Für den Winterurlaub Bauernhof stehen nicht selten ganze Skikeller zum Säubern und Trocknen der Skiausrüstung zur Verfügung. Solche Ausrüstungsgegenstände kann man sich häufig über einen Verleih direkt ab Hof ausleihen, so dass man nicht alles selbst von zu Hause mitbringen muss. Da gibt es nicht nur verschiedene Skier für Kinder und Erwachsene gleichermaßen, Skistöcke, Skischuhe, Skibrillen und dergleichen sondern auch Rodelschlitten, Bobs und viele andere Sportgegenstände für das erlebnisreiche, winterweiße Outdoor Vergnügen. Die Ferienhöfe verfügen nicht selten über einen eigenen Rodelhang direkt am Haus, gespurte Loipen führen meist direkt an der Hoftüre vorbei und die nächsten Skiabfahrtsgelegenheiten sowie Skilifte liegen oft unweit des Anwesens entfernt.

Fazit

Deutschlandweiter Winterurlaub am Bauernhof und in einer wunderschönen, nahe gelegenen Ski- und Wintersportregion ist ein traumhaftes Schneevergnügen, das allen Mitreisenden noch lange Zeit in unvergessener Erinnerung bleiben wird.