Geführte Wanderungen

Veröffentlicht in: Highlights | 0

Herbstbunte Wiesen und Wälder durchstreifen

Wer in diesem golden zu werdenden Herbst noch einen Urlaub auf dem Bauernhof bucht und sich dabei gerne ein wenig körperlich betätigen würde, für den sind geführte Wanderungen  direkt ab Ferienhof  genau das Richtige.

Wanderung © Tyler Olson - stock.adobe.com

Die Schönheit der Natur entdecken

Wandern oder spazieren gehen – das kann ich doch alleine, werden Sie vielleicht denken? Aber kennen Sie auch sämtliche Highlights und besonderen regionalen Sehenswürdigkeiten rund um Ihren Ferienhof, und wissen Sie von den geheimen Plätzen, die nur den Einheimischen bekannt sind? Sehen Sie und für diese Besonderheiten und noch weit mehr haben sich viele Urlaubsbauernhöfe spezielle geführte Wanderungen, Routen und Touren ausgedacht, die Ihnen die Schönheiten der Natur und die Einzigartigkeiten der Region näher bringen sollen.

Los geht es direkt am Ferienhof

Das fängt schon bei der Felderbegehung und Information über den Ackerbau oder den Ökolandbau an, reicht weiter über interessante Waldwanderungen bis hin zu speziellen Themenwanderungen. Es gibt auch die so genannten „Bärchenwanderwege“, die besonders für Kinder geeignet sind und sich auch mit dem Kinderwagen gut befahren lassen. Denken Sie an Kräuterwanderungen mit zertifizierten Kräuterpädagogen oder auch an geführte Ausritte zu Pferde. Es gibt sogar Ferienhöfe die geführte Wanderungen mit exotischen Tieren wie Lamas, Alpakas oder gar Rentieren anbieten.

Die Angebotspalette der Höfe mit geführten Wanderungen ist breit gefächert. Sie werden beispielsweise zum Heidelbeeren oder Holunderblüten pflücken geführt, um später daraus leckere Hofprodukte selbst herzustellen. Oder Sie gehen gemeinsam zum Pilze sammeln. An besonders schönen Aussichtsplateaus können Sie Ihren Blick in die Ferne schweifen lassen. Die Wanderung könnte auch im nahe gelegenen Maislabyrinth enden, um sich darin zu verirren. Oder die Gruppe wandert zu trutzigen Felsformationen mit Höhlen die sonst kaum einer findet. Mitten im tiefen Wald geht es zu verstecken Ausflugslokalen. Oder man führt Sie in einer schönen Wanderung zu einem tollen Abenteuerspielplatz für die Kinder. Anschließend gibt es ein Picknick am Bachlauf oder man geht noch zum Baden an einen nahe gelegenen See. Aber auch wildromantische Moorlandschaften und mystisch, nebelverhangene Flusstäler werden Ihnen dabei nicht vorenthalten.

Wildtierbeobachtungen

Damwild © Photohunter - stock.adobe.com

Im Herbst bricht man gemeinsam auf um bunt gefärbte Herbstblätter, Kastanien, Eicheln, Hagebutten und Moose zum Basteln zu suchen. Damit wird anschließend ein unvergesslicher Bastelnachmittag gestaltet. Im Winter wiederum werden geführte Schneewanderungen durch traumhaft verschneite Winterlandschaften veranstaltet. Auch die Tierfreunde kommen bei den geführten Wanderungen nicht zu kurz. Es werden Wildtier- und Vogelbeobachtungen angeboten. Oftmals ist das nahe gelegene Tiergehege das Ziel. Dort werden beispielsweise Damwild und Wildschweine gehalten.

Frühes Aufstehen ist ein Muss

An milden Frühlings-, Sommer- und Herbsttagen bricht man schon früh zu geführten Wanderungen oder Radtouren auf. So können alle den Sonnenaufgang in der taufrischen Natur miterleben. Abends genießen die Heimkehrer den Sonnenuntergang beim Grillen oder Stockbrotbacken am Lagerfeuer. Manchmal veranstaltet der Wanderführer eine Schnitzeljagd. In lauen Nächten wird gemeinsam in Zelten oder gar warm eingehüllt in einem Schlafsack unter freiem Sternenhimmel übernachtet. Wer gerne nachts unterwegs sein möchte, der kann sich auf Fackelwanderungen begeben oder die Variante mit der Taschenlampe bzw. Laterne die Wege auszuleuchten wählen.

Das Angebot ist breit gefächert

Die Kinder lieben besonders die geführten Wanderungen, die in Märchenparks oder Märchengärten enden. Manchmal ist das Ziel die Minigolfanlage oder der nahen Freizeitpark. Dann gäbe es noch die Wanderung auf Burgen, Schlösser und Ruinen. Von dort kann man den Blick in die umliegenden Täler schweifen zu lassen. Wanderungen die verbunden werden mit einer Kanu- oder Bootsfahrt auf Flüssen und Seen erfreuen sich auch immer größerer Beliebtheit. Zu den besonderen Highlights zählen geführte Wanderungen von Rangern in Nationalparks. Geführte Wattwanderungen und zu besonders schönen Dünenlandschaften liegen wiederum an Nord– und Ostsee voll im Trend.
Sie sehen also, der Angebotsvielfalt sind keinerlei Grenzen gesetzt. Jeder Ferienhof stellt sein individuelles geführtes Wanderpaket zusammen. Das leibliche Wohl kommt dabei ganz sicher auch nicht zu kurz. Die Rucksäcke werden natürlich gefüllt mit schmackhaften und gesunden Hofprodukten. Oftmals kehrt man auch nach der Wanderung zünftig ein.
Viele dieser Urlaubsbauernhöfe, die geführte Wanderungen im Programm haben, sind gekürt mit der Auszeichnung „Wanderbares Deutschland„.

Lassen Sie sich also das „Abenteuer der geführten Wanderungen“, beispielweise bei folgenden, speziell für Sie ausgewählten Gastgebern, keinesfalls entgehen!