Familienferien im Herbst auf dem Storchenhof Paretz in Brandenburg

Der Storchenhof mit StorchennestDer erste Storch kam in diesem Jahr am 7. April zurück, der zweite wenige Tage später. Damit war der „Storchenhof“ in Paretz an der Havel wieder komplett. Denn als sich die Familie Hipp im Jahr 2002 entschloss, von Süddeutschland nach Paretz überzusiedeln, um den mitten im Dorf liegenden Vierseitenhof mit neuem Leben zu erfüllen, zog zwar mit ihnen schon eine kleine Zahl von Pferden und anderen Tieren in den Hof ein, aber erst, als im Frühjahr die Störche zurückkehrten, war allen sofort klar, wie der Hof heißen sollte: „Storchenhof“.

Der Storchenhof Paretz in AbendstimmungSeitdem ist viel geschehen. 2007 wurde der „Storchenhof“ liebevoll restauriert und fügt sich nun – auch selbst unter Denkmalschutz stehend – wieder harmonisch in die historische Dorfanlage von Paretz ein, die um 1800 zusammen mit einem neu erbauten Schloss als eine Art Refugium für den preußischen König Friedrich Wilhelm III. und vor allem für seine Gemahlin Luise errichtet wurde. Seit der „Luisen-Renaissance“ gegen Ende des 19. Jahrhunderts diente der Vierseitenhof als Gasthaus – eine Tradition, die durch Familie Hipp wieder aufgegriffen wurde, denn man kann jetzt auf dem Vierseitenhof seinen Familienurlaub verbringen, Reiterferien machen und große und kleine Feste feiern, aus welchem Anlass auch immer.

Unterkünfte der etwas anderen Art

Schlafnische im HeubodenDer „Storchenhof“ Paretz bietet insgesamt vier Ferienwohnungen unterschiedlicher Größe mit moderner Ausstattung an. In der größten, dem „Großen Storchennest“ finden bis zu 10 Personen Platz, in den anderen bis zu vier. Alle Wohnungen auf dem Hof haben eine Küche bzw. eine Küchenzeile und sind durchweg auch für Kleinkinder geeignet. Waschmaschine und Trockner sind vorhanden. Nagelneu sind die beiden „Schwalbennester“. Diese beiden Wohnungen befinden sich in einem ehemaligen Schweinestall, gehen jeweils über zwei Etagen und verfügen über eigene, optisch vom Hof getrennte Terrassen. Geschützter Außenbereich der Sauna
Und dann ist da noch der Heuboden über den Pferden für all die, die eine zugleich einfache wie alternative Übernachtung suchen und einen eigenen Schlafsack dabei haben, also bestens geeignet für Radler und Wasserwanderer – allerdings nur von März bis Oktober. Eine besondere Attraktion bietet der „Storchenhof“ für Schulklassen, Kinder-, Jugend- und Seminargruppen. Denn auch diese können den urigen Heuboden zum Übernachten benutzen, für manchen sicher schon ein kleines Abenteuer.
Eine Sauna und der kleine Wellnessbereich mit Whirlpool laden die Gäste des Storchenhofs zum Entspannen und Wohlfühlen ein – es bleiben also keine Wünsche offen.

Für Kinder wird viel geboten

Spannende HühnerfütterungFür die kleinen Gäste ist der große, umschlossene Hof des „Storchenhofs“ ideal zum Spielen, ohne dass sie ständig beaufsichtigt werden müssen. Sie können den Streichelzoo mit seinen Ziegen, Schafen, Hühnern und Minischweinen besuchen, auf dem Trampolin springen und bei schlechtem Wetter in der Heuscheune herum toben. Morgens und abends können die Kinder beim Füttern der Tiere helfen. Währenddessen haben die Eltern Zeit, ihren Interessen nachzugehen, also zum Beispiel einmal richtig zu entspannen. Dazu gibt es jetzt seit dem Frühjahr auch eine Sauna mit Whirlpool und einem idyllischen, kleinen Wellnessbereich mit Masseur. Man kann aber auch das Stallcafé besuchen, im Sommer draußen im Innenhof sitzen mit Blick auf das Storchennest, im Winter im Saal vor dem Kamin. Abends kann man sich am Lagerfeuer treffen, grillen, sich Geschichten erzählen oder einfach nur in den Sternenhimmel blicken. Und wenn eines der Ferienkinder Geburtstag haben sollte: Auch dafür ist vorgesorgt.

Den Umgang mit Pferden erlernen

PferdeglückAllerdings: Wenn man schon auf dem „Storchenhof“ ist, dann führt kaum ein Weg an den Pferden vorbei. Es gibt Reitstunden für Groß und Klein, wobei die Fortgeschrittenen den Reiterhof gegenüber nutzen können. Es gibt geführte Ausritte, Kutschfahrten, Reiterspiele und vieles andere mehr. Und es gibt die Erfahrung, dass der Umgang mit den Pferden Kinder verwandeln und ihnen Selbstwertgefühl, Sicherheit und Optimismus vermitteln können. Und das alles gibt es nicht nur für Familien, sondern auch für Kinder, die hier gemeinsam und ohne ihre Eltern vier unvergessliche Ferientage verbringen können. Nach vier Tagen verfügen die Kinder über ein solides Grundwissen rund ums Pferd. Am Tage sind sie mit den Pferden beschäftigt und nachts schlafen sie gemeinsam auf dem Heuboden. Und ebenso willkommen sind auch Grundschulklassen oder Kita-Gruppen, die auf dem „Storchenhof“ und an der nahen Havel einen unbeschwerten und ereignisreichen Tag verbringen können.

Umgebung des Storchenhofs

Blickt man vom Storchenhof ins Umland, bekommt man Lust, die Gegend zu erkunden. Zahlreiche Wasser-, Wander- und Radwege (wie zum Beispiel der Havel-Radweg) laden dazu ein. Da ist natürlich zuerst das Dorf Paretz selbst, ein Musterbeispiel preußischer Landbaukunst. Dann das ganze Havelland mit seinen Schlössern, Kirchen und Klöstern, Museen und vielem mehr – und nicht zu vergessen: Schloss Sanssouci in Potsdam und Berlin sind in einer knappen halben Stunde zu erreichen.

Aber das ist bei weitem noch nicht alles an Möglichkeiten, die der „Storchenhof“ für seine Gäste bereit hält. Man kann hier zum Beispiel auch heiraten. Dann steht, wenn man will, einem der ganze Hof mit allen Unterkünften und Einrichtungen zur Verfügung. Man kann Konferenzen oder Seminare abhalten. Auch dafür gibt es geeignete Räume. Oder man kann an den Veranstaltungen teilnehmen, die immer wieder auf dem „Storchenhof“ stattfinden.

Fast wären sie vergessen worden: Neben den Störchen gab es in diesem Frühjahr noch andere Ankömmlinge. Liese, die zahme Wildschweinbache, brachte vier süße kleine gestreifte Wildschweinbabys zur Welt. Und so ändert sich jeden Tag etwas auf dem „Storchenhof“ – ein Grund mehr, im kommenden Jahr wiederzukommen.

 

[slideshow_deploy id=’23364′]

 

Storchenhof Paretz     Anfrage an den Storchenhof Paretz senden
Claudia Hipp
Werderdammstr. 12
14669 Ketzin / OT Paretz
Tel.: 033233-73710
Fax: 033233-73712
claudia.hipp@storchenhof-paretz.de
www.storchenhof-paretz.de