Persönlicher Tipp vom Springerhof – Der Wildpark und Waldseilgarten Oberreith

Der Springerhof in Schechen liegt am Rande der oberbayerischen Alpen in einem der schönsten Feriengebiete Deutschlands. Zum Chiemsee ist es nicht weit, nach Rosenheim sind es nur wenige Kilometer, und nur etwas weiter südlich davon beginnt schon Tirol. Von den zahlreichen Ausflugszielen dieser Region haben Martin und Christa Rinser für ihre Gäste eines herausgesucht, das für Kinder und für Erwachsene gleichermaßen attraktiv ist. Man muss dazu nur den Inn entlang bis zum nahen Wasserburg fahren. Von dort sind es dann nur noch wenige Kilometer und schon ist man da: im Wildpark und Waldseilgarten Oberreith.

Persönlicher Tipp vom Springerhof – der Wildfreizeitpark und Waldseilgarten Oberreith

Kletterspass im Wildpark Oberreith
Kletterspass – © Wildpark Oberreith GmbH & Co.KG

Tolles Tiergehege, Teichanlage mit Biotop, Schaubienenhaus & Co.

Auf einer großen Wald- und Wiesenfläche können hier von Rad schlagenden Pfauen bis hin zu Hirschen mit mächtigen Geweihen zahlreiche einheimische Tiere beobachtet werden, darunter auch vom Aussterben bedrohte Haustierrassen. Ein idyllischer, über zwei Kilometer langer Rundweg führt den Besucher zu den verschiedenen Tiergehegen, einer großen Voliere, einer Teichanlage mit Biotop, einem Schaubienenhaus und einem Streichelzoo. In der Falknerei kann man dem Falkner beim Spiel mit seinen Greifvögeln zusehen. Und in der Sternwarte – auch so etwas gibt es hier! – mit dem großen Teleskop einen Blick in die endlosen Weiten des Universums werfen.

Gelände des Wildparks Oberreith
Gelände des Wildparks von oben © Wildpark Oberreith GmbH & Co.KG

Im Waldseilgarten die Geschicklichkeit auf die Probe stellen

Und dann geht es in den Waldseilgarten. Hier kommen sowohl ambitionierte Kletterer als auch Einsteiger auf ihre Kosten, denn es gibt insgesamt elf verschiedene Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden von „leicht“ bis „sehr schwer“. Kraft, Ausdauer, Geschicklichkeit und Selbstüberwindung sind hier gefragt. Gut geschultes Personal begleitet die Einsteiger bei ihren ersten Schritten und sorgt dafür, dass nichts passiert. Und auch die professionelle Ausrüstung mit Gurt und Helm trägt dazu bei, dass man sich sicher fühlen kann.

Flying Fox im Wildpark Oberreith
Flying Fox – © Wildpark Oberreith GmbH & Co.KG

Flying Fox – ein Riesenabenteuer

Das Beste zum Schluss, und das ist der 400 Meter lange „Flying Fox“: Vom 35 Meter hohen Aussichtsturm geht es aufgehängt an einem Drahtseil in sausender Fahrt über das gesamte Wildparkgelände bis zum Landeplatz bei der Wildpark Stubn. Die Überwindung, die auch dieses kleine Abenteuer manch einen vor allem von den kleinen Gästen kosten mag, wird mit einem großartigen Ausblick bis hin zu den Alpen reich belohnt, vielleicht auch mit einem leckeren Eis oder mehr in der Wildpark-Stubn, wo man übrigens auch Kindergeburtstag feiern kann.

Ein selbstgebautes Vogelhäuschen aus Bauer Martins Holzwerkstatt

Auf dem Springerhof gibt es über 50 Milchkühe und zahlreiche Pensionspferde. Da ist immer viel zu tun und auch viel zu sehen: Die Kühe müssen gemolken und versorgt werden, die Kälbchen warten ungeduldig darauf, dass sie gefüttert werden, und die Hühner darauf, dass sie die ihnen zustehende Ration an Körnern bekommen. Etwas Besonderes ist es mit den Ponys, denn man kann sie nicht nur striegeln und füttern, sondern sich auch auf ihnen spazieren tragen lassen. Und wenn man Spaß daran hat, dann kann man auch Reitstunden nehmen.

Einmal in der Woche aber lädt Bauer Martin speziell die kleinen Gäste ein, gemeinsam in der hofeigenen Holzwerkstatt etwas zu bauen. Das ist eine richtige Werkstatt, in der auch Bauer Martin gerne werkelt, die Kinder vom Springerhof gerne schnitzen und sogar eine eigene Kinderwerkbank besitzen.
Keine Angst: Alles geschieht unter fachkundiger Anleitung, aber die Papas sind hier natürlich sehr gefragt. Und dann entsteht in gemeinsamer Arbeit etwas Tolles, das man mit nach Hause nehmen kann, und das einen dann noch lange an die schönen Ferientage auf dem Springerhof erinnert.

Heuer, so Bauer Martin, sind es erstmals Vogelhäuschen. Verbaut wird dazu heimisches Fichtenholz, welches aus dem zum Hof gehörigen Wald stammt. Jedes Stück ist ein Unikat mit schönen, von den Kindern selbst geschnitzten Verzierungen.

Stolz und glücklich tragen die Kinder nach getaner Arbeit ihr Vogelhäuschen in ihre Ferienwohnung und machen sich dann gleich wieder auf in den Kuhstall, wo es weitergeht mit dem Versorgen der Kälbchen und Kühe – oder legen auf dem Spielplatz erst einmal eine verdiente Pause auf dem Trampolin ein.

 

Kontaktdaten Ferienhof:

Springerhof
Familie Rinser
Kobel 2
83135 Schechen
Telefon: 08039-9203
Telefax: 08039-9380
info@familienferien-springerhof.de
www.familienferien-springerhof.de

 

Kontaktdaten Ausflugsziel:

Wildfreizeitpark und Waldseilgarten Oberreith
Wildfreizeitpark und Waldseilgarten Oberreith
Oberreith 6a
83567 Unterreit
Telefon: Waldfreizeitpark: +49 (0)8073 915361
Telefon: Waldseilgarten: +49 (0)8073 915360
info@wildpark-oberreith.de
mail@waldseilgarten-oberreith.de
www.wildpark-oberreith.de