Wienerwald

Der Wienerwald ist eine Ferienregion voller Überraschungen: Hier erwarten Sie Wanderglück und Höhlenabenteuer, imposante Burgen und interessante Museen.

So abwechslungsreich ist der Wienerwald

Der Wienerwald ist das nordöstlichste Ende der Alpen und überrascht seine Besucher ganzjährig mit Naturgenuss und tollen Ausflugszielen vor den Toren der Metropole Wien: "Als wärest du in der Wildnis, nicht eine bis zwei Meilen von einer der lebhaftesten Hauptstädte der Welt." Diese Worte sprach bereits vor über 150 Jahren der Schriftsteller Adalbert Stifter. Die bewaldete Region ist ein Paradies für Wanderfreunde und Familien mit erlebnishungrigen Kindern. Die Wienerwaldküche verwöhnt Sie kulinarisch mit regionalen Spezialitäten wie geräucherten Würsten und frischem Bärlauch sowie süßen Rebensäften aus den Weingärten im Osten des Wienerwalds.

Der Wienerwald in Zahlen

Der Wienerwald ist ein landschaftlich reizvolles Mittelgebirge, das sich auf einer Länge von 45 km und einer Breite von 20 bis 30 km in den österreichischen Bundesländern Wien und Niederösterreich erstreckt. Das bei Wienern sehr beliebte Naherholungsgebiet wird auch als die "grüne Lunge" der Stadt bezeichnet und bietet Naturfreunden ebenso wie Abenteuerlustigen und sportlich Aktiven beste Bedingungen für einen erlebnisreichen Aufenthalt. Als östlichster Ausläufer der nördlichen Alpen wurde der Wienerwald von der UNESCO als Biosphärenpark ausgewiesen. Die gesamte Region verfügt über eine Größe von 105.645 ha und empfängt Sie mit meist bewaldeten Hügeln, deren Höhe zwischen 300 und 900 m schwankt. Den Wienerwald durchzieht ein weites, bestens ausgeschildertes Wegenetz - so ist beispielsweise der mit 893 m höchste Gipfel Schöpfl mit dem 17 m hohen Aussichtsturm Matraswarte ein beliebtes Ziel zum Wandern. Erkunden Sie auf Schusters Rappen die wildromantische Hagenbachklamm oder das viel besungene Helenental und überqueren Sie die Wien, den Sattelbach oder die Liesing, die alle in Richtung Donau dahinplätschern. Teilgebiete des Wienerwalds sind als Naturpark ausgezeichnet. Eine der botanischen Besonderheiten der Region ist die Elsbeere, die am Waldrand wächst, aber auch in Obstgärten kultiviert und beispielsweise zu Marmelade oder zu Adlitzbeerenschnaps verarbeitet wird.

Sehenswertes im Wienerwald

Zwischen Baden und Klosterneuburg lockt im Wienerwald neben den beeindruckenden Naturschönheiten eine bunte Palette spannender Erlebnismöglichkeiten: von Höhlenabenteuern und sportlichen Herausforderungen über erfrischenden Badespaß und interessanten Museen bis hin zu historischen Burgen. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die bereits zu urgeschichtlichen Zeiten bewohnte Allander Tropfsteinhöhle. Das Naturdenkmal befindet sich im 476 m hohen Buchberg. Neben dem sehr reichen Tropfsteinschmuck gibt es in den bis zu 12 m hohen Gängen der 70 m langen Grotte die Knochen echter Braunbären zu entdecken. Sie lieben das Wandern? Schon Kaiser Franz Josef wanderte einst durch die im Jahr 1884 erstmals urkundlich erwähnte, wildromantische Steinwandklamm. Heute überwinden Sie auf sicheren Stiegen die Schlucht, während tief unter Ihnen tosende Wasserfälle dahinrauschen.

Kultur und Architektur

Die im 12. Jahrhundert errichtete Herzogsburg Perchtoldsdorf ist eine imposante Burganlage und dient heute als Veranstaltungszentrum kultureller Events. Nur wenige Schritte entfernt befindet sich das Wahrzeichen Perchtoldsdorfs: Der Wehrturm am Marktplatz thront imposant über dem niederösterreichischen Weinort. Das 60 m hohe, im spätgotischen Stil errichtete Bauwerk wurde nach einer 63-jährigen Bauzeit im Jahr 1523 fertiggestellt. Die Turmstube beherbergt heute ein archäologisches Museum, und von der steinernen Galerie aus bietet sich Ihnen ein weiter Panoramablick. Bereits von weitem grüßt das achteckige Türmchen des Rathauses Neulengbach. Das Gebäude wurde zu Beginn des 17. Jahrhunderts im Stil der Renaissance erbaut.

So spannend ist ein Museumsbesuch

Das Wienerwaldmuseum in Eichgraben, ein ehemaliges Fuhrwerkerhaus, zeigt anhand von landwirtschaftlichen Geräten und Werkzeugen die Entwicklung der modernen Landwirtschaft. Bestaunen Sie historische Dreschflegel, hölzerne Leiterwagen, Anspanngeschirre für Ochsen, die Saurehm zum Schweineschlachten und Einmannsägen von kleinen Höfen. Alte Ansichtskarten, Fotos und Andenken bieten im Heimatmuseum Pressbaum interessante Einblicke in das Alltagsleben in früheren Zeiten. Der Schlosspark in Bad Vöslau lädt zum Verweilen und Entdecken ein, denn hier befinden sich, eingebettet in das gepflegte Gelände, Figuren und Sandsteinplastiken verschiedener Künstler. Ein figurales Relief aus dem 18. Jahrhundert zeigt beispielsweise die vier Kontinente zu einer Zeit, als Australien noch nicht als solcher betrachtet wurde.

Videos zur Region

Familienspaß im Wienerwald

In der warmen Jahreszeit sorgt ein Besuch im Erlebnis-Freibad Leobersdorf für erfrischendes Badevergnügen. Während sich die Jüngsten auf den Sprungbrettern, im Strömungskanal oder auf der rasanten Wasserrutsche amüsieren, entspannen Sie ganz herrlich unter einem Sonnenschirm auf der gemütlichen Liegewiese. Sportlich Aktive spielen Tischtennis und Beachvolleyball oder nutzen die benachbarte Minigolf- und Boccia-Anlage. Wer hoch hinaus will, kommt im Kletterpark Purkersdorf auf seine Kosten: Verschiedene Parcours in allen Schwierigkeitsgraden ermöglichen großen und kleinen Besuchern Nervenkitzel in luftiger Höhe. Das Highlight der Anlage ist die 130 m lange Flying-Fox-Station über das dicht bewachsene und hügelige Klettergelände.

Zauberhaftes Wintersportvergnügen

In der kalten Jahreszeit laden im Wienerwald gespurte Loipen zum Langlaufen ein und bestens präparierte Wanderwege ermöglichen Ihnen ausgedehnte Touren durch die verschneite Landschaft. Die Loipe Buchberg bei Klosterneuburg führt Sie auf 3,5 km von der Langegasse zur Windischhütte. Bei guter Schneelage wird die Wienerwald Langlaufloipe Gruberau klassisch und Skating gespurt. Der Einstieg befindet sich beim örtlichen Hotel, wo Sie bei Bedarf auch modernes Equipment einfach ausleihen können. Wählen Sie ganz nach Lust und Laune die drei oder die sieben km lange Tour. Auf dem Erlebnisteich in Innermanzing, im Freizeitzentrum Mödling oder auf dem Natureislaufplatz in Altenmarkt können Sie auf Schlittschuhen über das Eis gleiten. Das Eisstockschießen und das Eishockeyspielen ist ebenfalls auf manchen gefrorenen Gewässern möglich. Zum Skifahren bietet der Skilift Oberkirchbach auch Einsteigern und Kindern ideale Bedingungen. Auch die Brenneralm in Breitenfurt ist leicht erreichbar: Das gemütliche Skigebiet erstreckt sich auf bis zu 475 m Seehöhe und verfügt über eine 800 m lange Piste. Am Peilstein heißt es auf die Rodel, fertig, los. Rasant schlitteln Sie auf dem Forstweg talwärts.

Ihr Urlaub in Österreich

Das Fremdenverkehrsamt in Purkersdorf oder in Baden hält für Sie zahlreiche Tipps und Tourenvorschläge bereit. Die freundlichen Mitarbeiter verraten Ihnen gerne die schönsten Wanderziele und die aufregendsten Unternehmungen, damit Ihre Ferien im Wienerwald unvergesslich werden. Tourismusinformationen finden Sie jedoch auch in allen anderen größeren Orten. Familien freuen sich über Hinweise zum nächsten Kletterwald und Golfer erfragen die besten Spielmöglichkeiten in Breitenbrunn oder in Laab im Walde. Oder lassen Sie sich kaiserlich verzaubern: Die prächtigen Burgen, Schlösser und Stifte im Wienerwald bilden auch einen stimmungsvollen Rahmen für Konzerte.


Tourist-Information

Wienerwald Tourismus GmbH
Hauptplatz 11
A-3002 Purkersdorf
Telefon: (+43) - 223162176
Telefax: (+43) - 223165510

E-Mail: office@wienerwald.info
Homepage: www.wienerwald.info

Webcams aus der Region

Wienerwald
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Ferienhof Brandt
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
Ferienhof-Frank
Tödter`s Immenhof
  Service-Telefon 08362-9303622 |   Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen