Wolfgangsee

Im Umfeld des Wolfgangsees können Sie in Ihrem Urlaub erholsame Tage am Strand verbringen oder bei Wassersport und Wanderungen die frische Luft genießen.

Baden am Wolfgangsee: Mit der Familie in Österreich unterwegs

Er ist eines der schönsten Gewässer im gesamten Salzkammergut: der Wolfgangsee. Etwa 13 km² groß, bietet er Ihnen und Ihrer Familie reichlich Entfaltungsmöglichkeiten. St. Wolfgang, St. Gilgen und Strobl faszinieren ihre Besucher mit dem malerischen Ufer und bezaubernden Seebädern. Spektakulär ist nicht zuletzt die Kulisse: Vom türkisfarbenen Wasser heben sich die dunklen Berghänge des Zwölferhorns ab und ragen hoch in den blauen Himmel über Österreich. Ihren Urlaub können Sie hier aktiv bei Wanderungen rund um den See oder hinauf in die Berge gestalten. Radtouren sind ebenfalls eine spannende Beschäftigung.

Alles, was Sie über den Wolfgangsee wissen müssen

Ausblick auf den Wolfgangsee
Ausblick auf den Wolfgangsee

Den Wolfgangsee erreichen Sie am einfachsten über die Mozartstadt Salzburg. Von hier aus fahren Sie nur 35 km nach Osten und befinden sich sogleich am malerischen Ufer des ca. 13 km² großen Gewässers. Von der deutschen Grenze bei Bad Reichenhall ist die Region etwa 50 km entfernt. Herausragende Bedeutung genießt der Wolfgangsee als Urlaubs- und Ferienregion für Familien: Mehr als 8.500 Gästebetten werden in den Sommermonaten allein in den Ortschaften Strobl, St. Gilgen und St. Wolfgang angeboten. Von diesen Unterkünften aus erreichen Sie verhältnismäßig schnell das seichte Ufer, das sich ausgezeichnet für einen Aufenthalt mit den Kindern eignet. Verschiedene lokale Anbieter organisieren hier für Sie Trips mit dem Segelboot, Kites oder Surfbrettern. Außerdem lohnen sich Seeumrundungen zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Auf Ihrem Weg können Sie an der Falkensteinwand anhalten und die Klippenspringer bei ihrem Hobby beobachten. Die Wagemutigen stürzen sich von einer Höhe von bis zu 28 m in den See. Mit der Linienschifffahrt gelangen Sie von einem Ufer zum anderen – zudem gibt es Fußgänger- und Fahrradfähren, die den Wolfgangsee mit Abersee verbinden. Die Wasserqualität der beiden Gewässer gilt als besonders hoch und wird von der EU sogar als Referenz für vorbildliche Sauberkeit genommen.

Die drei Orte zum Baden am Wolfgangsee: St. Wolfgang, St. Gilgen und Strobl

Mit gut 2.800 Einwohnern ist St. Wolfgang eine der wichtigsten Gemeinden am Wolfgangsee. Hier dürfen Sie sich auf ein sauberes Ufer freuen, das die besten Voraussetzungen für einen Badeurlaub mit der Familie bietet. Verschiedene Freizeitangebote wie der Verleih von Tret- und Ruderbooten sorgen ebenso für Abwechslung wie die Ausflugsschiffe, die Sie zu den anderen Küstenabschnitten am Wolfgangsee bringen. Im Ortskern ist die St. Wolfgang Pfarrkirche ein markanter architektonischer Fixpunkt. In der unmittelbaren Nachbarschaft befindet sich das berühmte Gasthaus Weißes Rössl, das aus dem Singspiel und der gleichnamigen Operette von Ralph Benatzky bekannt ist.

Etwas größer als St. Wolfgang ist St. Gilgen am nordwestlichen Ufer des Sees. Die Ortschaft ist besonders gut für Segeltörns auf dem Gewässer geeignet. Im Zentrum fasziniert die barocke Architektur u.a. der Pfarrkirche des hl. Ägydius. Im Heimatmuseum erfahren Sie mehr über die Kulturgeschichte der Region, zum Beispiel über die Glasbläser, Klöppler und das Drechslerhandwerk. Mit der Zwölferhorn-Seilbahn gelangen Sie zum Gipfel des gleichnamigen Berges. 1.522 m ragt dieser insgesamt aus dem Erdboden und gibt einen traumhaften Blick über das Salzkammergut frei. Zum höchsten Punkt und wieder herab führen mehrere familienfreundliche Wanderwege.

Der dritte Ort im Bunde der Seebäder am Wolfgangsee ist Strobl. In der Gemeinde lebten einst viele Schauspieler und Adlige aus Österreich und Deutschland. Heute bilden ihre Villen einen markanten Teil der Stadtkulisse. Am südlichen Ende des Wolfgangsees bietet Ihnen das Städtchen u.a. ein großes Frei- und Strandbad, ein Moorbad mit wohltuenden Wellnessanwendungen sowie einen Bootsanleger für Ausflüge zu den anderen Küstenabschnitten.

Videos zur Region

Weitere Sehenswürdigkeiten am Wolfgangsee

In der weiteren Umgebung des Wolfgangsees können Sie außerdem Orte wie Gschwand, Reith und Abersee besuchen, die sich allesamt an der Mündung des Zinkenbachs befinden. Berühmt geworden ist die Gemeinde allem voran für die Zinkenbacher Malerkolonie, die mittlerweile als Museum mit Gemälden von Künstlern wie Georg Ehrlich, Ferdinand Kitt, Leo Delitz und Josef Dobrowsky dient. In der sogenannten Abarena, einer Mehrzweckhalle mit einer mehr als 2.500 m² großen Gartenanlage, werden regelmäßig Ausstellungen und Veranstaltungen organisiert. Viele der Exhibitionen widmen sich dem Thema Natur und Naturgeschichte. Wenn Sie romantische Abgeschiedenheit schätzen, sind Sie in Brunnwinkl in der Nähe von St. Gilgen richtig. Uralte Bauernhäuser wurden hier in Pensionen verwandelt und moderne Chalets bieten Ihnen jede Menge Ruhe für Ihren Familienurlaub. Beim Wandern können Sie den sich direkt hinter dem Ort erhebenden Schafberg erklimmen. Auch die Brunnwinkl-Mühle und das Ziegelofenhäusl sind interessante Ausflugsziele auf einem Rundgang durch und um den Ort. Ein echter Geheimtipp für Wanderfans ist die Burggrabenklamm in der Nähe von St. Gilgen. Die schmale Schlucht überqueren Sie über eine Hängebrücke, die Sie weiter zu einem 40 m hohen Wasserfall bringt. Ebenfalls in der Natur versteckt, befindet sich die Falkensteinkirche, die einst an einem alten Kultort der Kelten errichtet wurde. Deren vorchristliche Gebetsplätze sind in Form markanter Sitzsteine und Höhlen noch immer erhalten.

Tipps für Familien: Freizeitgestaltung mit Kindern am Wolfgangsee

Von Anfang Juli bis Ende August sorgt der geheimnisvolle Drache Strowogi am Wolfgangsee für Unterhaltung. Das Maskottchen lädt Jung und Alt zum Wasserski- und Bananenbootfahren ein. Vor allem in der Strobler Bucht ist mehrmals in der Woche Action angesagt. Von Strobl nach St. Gilgen fährt außerdem das Strowogi Kinderschiff mit einem spannenden Unterhaltungsprogramm und allerlei Spielen. In Abersee ist das Dorf der Tiere ein beliebtes Ausflugsziel für Urlauber mit Kindern. Hier können die kleinen Gäste Ziegen und Schafe füttern, die Tiere streicheln und spielerisch etwas über sie erfahren. Zum Dorf der Tiere gehört außerdem ein großer Spielplatz mit Spielbuggies, Schaukeln und Klettergerüsten.

Angebote für Urlauber

Für viele der Freizeitangebote am Wolfgangsee können Sie die praktische Salzkammergut Erlebnis-Card nutzen. Auf mehr als 130 Attraktionen erhalten Sie bis zu 30 % Ermäßigung. Erhältlich sind die Karten zwischen dem 01. Mai und 31. Oktober in allen Tourismusbüros am Wolfgangsee, in Hotels und Infostellen. Alternativ dazu können Sie die SalzburgerLand Card erwerben, die für 190 Sehenswürdigkeiten und Freibäder sowie zahlreiche Bergbahnen gültig ist. Sie gilt auch für die Seilbahn am Zwölferhorn bei St. Gilgen. Ab dem dritten Kind sind diese Vorzugskarten vollkommen kostenfrei.


Tourist-Information

Wolfgangsee Tourismus
Au 140
A-5360 St. Wolfgang
Telefon: (+43) - 61388003
Telefax: (+43) - 61388003-81

E-Mail: info@wolfgangsee.at
Homepage: wolfgangsee.salzkammergut.at

Webcams aus der Region

Wolfgangsee
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Ferienhof Oberhofer
Ferienhof Nißl
Ferienhof Schmidt
Frankhof
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen