Urlaub im Ausseerland inmitten der Salzwelten: Berge und Seen, Salz und Eis

Faszinierende Salzwelten, glasklare Seen und schroffe Zweitausender finden Sie im Ausseerland im Steirischen Salzkammergut.

Aktivurlaub zwischen Berg und See

Grundlsee
Grundlsee

Ob Wanderurlaub oder Canyoning, Wassersport, Fliegenfischen oder Wintersport, das Ausseerland bietet für jeden etwas. Neben den großen Gewässern Grundlsee, Altausseer See und dem kleineren Toplitzsee – die allesamt Trinkwasserqualität haben – finden sich noch eine Reihe weiterer, eingebettet in die Zweitausender der Nördlichen Kalkalpen. Sind die Seen und Berge seit langem ein beliebtes Wander- und Wassersportgebiet im Salzkammergut, so werden die Schluchten, Gebirgsbäche und Wasserfälle der Region seit einigen Jahren gern zum Canyoning genutzt. Im Winter wird das Ausseerland sowohl von Langläufern als auch von Alpinisten sehr geschätzt.

Das Ausseerland auf einen Blick

Das Gebiet der drei Gemeinden Grundlsee, Bad Aussee und Altaussee liegt im Talkessel des Ausseer Beckens, der auch als Ausseerland bezeichnet wird. Das Dachsteinmassiv im Südwesten und das Tote Gebirge im Nordosten begrenzen das Areal und zählen zu den Nördlichen Kalkalpen. Die Kleinregion hat überschaubare 12.000 Einwohner auf einer Fläche von etwa 520 km². Viele Ausseer sind seit Generationen mit Ihrer Heimat verwurzelt und kennen sich untereinander – fast alle sind hier miteinander per Du.

Im Ausseerland wird Brauchtum noch gelebt: Man trägt hier auch im Alltag immer noch gerne Tracht. Dirndl und Lederhose, Strohhut und Lodenhut mit Gamsbart unterscheiden sich je nach Ort und Anlass in Schnitt, Material und Farbe. Auch die Volksmusik hat im Ausseerland im Salzkammergut noch einen hohen Stellenwert und kann im Wirtshaus, auf Festbühnen oder im Sommer auf der Alm im Freien genossen werden.

Das Ausseerland ist außerdem eine uralte Kulturlandschaft, in der seit Jahrtausenden Salz abgebaut wird. Das Haselgebirge in den Nördlichen Kalkalpen bildet mit seinem Gesteinsgemenge aus Sandstein, Gips, Ton und Steinsalz die berühmten Salzlagerstätten der Ostalpen und des Salzkammerguts, die von Hall in Tirol bis nach Hallstatt, Bad Ischl und Bad Aussee reichen. In den Salzwelten Altaussee tauchen Sie tief in die Geologie und Geschichte der Region ein.

Ausgezeichnete Wanderwege und einsame Badeplätze

Drei der größten Orte des Ausseerlands, Bad Aussee, Grundlsee und Altaussee liegen zentral mitten in der Seenlandschaft. Nur etwa 20 km östlich entlang der Salzkammergutstraße befindet sich Bad Mitterndorf. Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in diesem Ort ist besonders im Winter ein guter Ausgangspunkt für das Skigebiet auf der Tauplitz.

Klettern und Wandern, Mountainbiken und Radfahren

Eine Vielzahl von Wanderwegen führt durch die filmreife Landschaft des Ausseerlands. Zuletzt waren die glasklaren Seen und typischen Holzhäuser im James-Bond-Film Spectre zu sehen. Entlang der Gewässer oder auf der mit dem Sessellift zu erreichenden Tauplitzalm finden Genusswanderer gemütliche Touren mit hervorragender Aussicht, während Ambitionierte die Gipfel der umliegenden Zweitausender und Fast-Zweitausender bezwingen. Radfahrer und Mountainbiker kommen in der Region ebenfalls auf ihre Kosten: Ob auf der 115 km langen Ausseerlandrunde des Salzkammergutradwegs oder auf einem der zahlreichen Trails in den Bergen.

Eine Plättenfahrt muss sein

Die vom Wasser geprägte Landschaft im Ausseerland bietet neben glasklaren Gewässern und einsamen Badeplätzen noch weitere Freizeitmöglichkeiten, denn an Grundlsee oder Altausseer See hat sich eine uralte Tradition bis heute erhalten: die Plättenfahrt. Die auf der Unterseite flachen Holzboote werden noch heute nach historischem Vorbild ausschließlich aus Naturmaterialien gebaut und erinnern an die Gondeln Venedigs. Fortbewegt wird die mit Moos abgedichtete Plätte mit nur einem Ruder. Während früher mit den Plätten das Holz über den See gedriftet wurde, queren sie heute in den Sommermonaten den Grundlsee mit Besuchern und bescheren auf der Fahrt vorbei an steilen Hängen und malerischen Wasserfällen die besten Aussichten.

Videos zur Region

Ausflugsziele mit Kindern im Ausseerland

Neben den zahlreichen Badeseen sowie den Sommerbädern mit Riesenrutsche in Tauplitz und Bad Mitterndorf hat die Region für Kinder auch einige interessante Ausflugsziele zu bieten. So gehört ein Besuch der Salzwelten Altaussee quasi zum Pflichtprogramm für Jung und Alt. In Österreichs größter noch aktiver Salzabbaustätte führen die Stollen tief in den Berg bis zu einem unterirdischen Salzsee, einer Salzkapelle und zu einer rasanten Holzrutsche mitten im Bergwerk.

Auch ein Besuch in der Gletscher-Eishöhle am Dachstein oder der Koppenbrüllerhöhle in Obertraun mit ihren rauschenden Wassermassen ist ein Erlebnis für Besucher. Insgesamt haben sich am Dachstein im wasserlöslichen Kalkgestein der Nördlichen Kalkalpen sogar mehr als 400 Höhlen gebildet, von denen einige besichtigt werden können.

Wintersport im Ausseerland

Skifahrer und Snowboarder finden im Ausseerland zwei Skigebiete, die zwischen Anfang Dezember und Ende März keine Wünsche offen lassen: Das Skigebiet Tauplitz bei Bad Mitterndorf zählt zu den schneesichersten Gebieten der Steiermark und wartet mit mehr als 42 Pistenkilometern auf, während nur 30 Autominuten westlich am Loser, 1.837 m über dem Altausseer See weitere abwechslungsreiche 33 Pistenkilometer zu finden sind. Beide Skigebiete verfügen über eine Auswahl an breiten Waldabfahrten und sonnenbeschienenen Pisten über der Baumgrenze. Mit den beiden Skischulen und Kinderskigebieten sowie zahlreichen Hütten und Almen für eine Pause gelten die beiden Skigebiete des Ausseerlands als besonders familienfreundlich.

Winterwanderwege wie zum Beispiel der präparierte Weg hoch hinauf auf den Gipfel des Lawinenstein auf 1.965 m Höhe im Skigebiet an der Tauplitz bescheren auch den nicht skifahrenden Familienmitgliedern wunderbare Aussichten: Nicht umsonst gilt der Blick vom Lawinenstein sommers wie winters als eine der besten Rundumsichten der Steiermark. Geführte Schneeschuhwanderungen sowie die Rodelbahn am Grafenwiesenlift vertreiben Jung und Alt ebenfalls die Zeit bei einem Winterurlaub.

Langläufer finden an der Tauplitz und im Ausseerland etwa 100 präparierte Loipenkilometer, die sowohl für den klassischen als auch für den Skatingstil gespurt sind. Die beiden Höhenloipen auf der Tauplitzalm führen insgesamt über 23,5 km und sind absolut schneesicher.

Gut informiert im Ausseerland

In den Informationsbüros von Bad Aussee, Altaussee und Grundlsee erhalten Reisende weitere Informationen über Vorteilskarten wie die Ausseerland Sommer-Clou-Card, die Salzkammergut Erlebnis-Card oder die Steiermark-Card. Zahlreiche Attraktionen der Region wie zum Beispiel die Salzwelten Altaussee, verschiedene Museen, Schwimmbäder, Bootsverleihe oder Minigolfanlagen gewähren Karteninhabern ermäßigten Eintritt. Die Infobüros sind auch die richtige Anlaufstelle für Angler, die hier eine Tageslizenz zum Fliegenfischen an den Traunflüssen erhalten.


Tourist-Information

Tourismusverband Ausseerland - Salzkammergut
Bahnhofstraße 132
8990 Bad Aussee
Telefon: (+43) - 362254040-0
Telefax: (+43) - 362254040-7

E-Mail: info@ausseerland.at
Homepage: www.ausseerland.salzkammergut.at

Webcams aus der Region

Ausseerland - Salzkammergut
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
Frankhof
Ferien und Islandpferdehof Jungwirth
Raten, Basteln und Lernen auf der Bauernhofurlaub.de-Kinderseite
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen