Naturgenuss und Kulinarik im Urlaub im Murtal

Das Murtal bietet für jede Jahreszeit das richtige Programm und verspricht besondere Kulinarik in der Steiermark, beim Wandern im Sommer oder auf der Skipiste.

Genussreich unterwegs im Murtal

Wer im Sommer in das Murtal reist, findet abwechslungsreiche Wanderwege und Fahrrad- und Mountainbikestrecken in der herrlichen steirischen Landschaft vor. Das winterliche Murtal bietet seinen Besuchern gut präparierte Pisten und eine märchenhafte Bergwelt für ausgedehnte Abfahrten und Touren. Nach dem Erlebnis in der Natur wartet in den Stuben der urigen Almhütten oder an den Jausenstationen im Tal ein kulinarischer Höhepunkt. Ob zünftige Jause mit Ofenbrot und Sennereibutter oder Gourmetmenü mit feinen steirischen Wildspezialitäten: Im Murtal wird jedes Mahl zum Festessen.

Das Murtal

Das Murtal ist eine Urlaubsregion Österreichs, die neben dem politischen Bezirk Murtal auch den Bezirk Murau umfasst. Es grenzt im Westen an das Salzburger Land, im Norden und Osten an die steirischen Regionen Schladming-Dachstein, Hochsteiermark und Südweststeiermark und im Süden an Kärnten. Während die sanften Berge der Seckauer und Seetaler Alpen 700 m hoch sind, erreichen die schroffen Tauerngipfel bis zu 2.700 m Seehöhe. Im Murtal liegt die kleinste Stadt der Steiermark, das knapp über 1.000 Einwohner zählende Oberwölz sowie der dichteste Waldanteil Österreichs. Damit wird die Steiermark ihrer Bezeichnung als "Grünes Herz Österreichs" gerecht. Unberührte Natur bildet die Kulisse für zahlreiche Wanderwege. Ein großer Abschnitt des 475 km langen Murradweges quert die Region, die mit den beiden Bezirkshauptstädten Judenburg und Murau auch kulturelle Sehenswürdigkeiten bietet. Mit den acht Murtaler Skibergen bietet die Region auch ein winterliches Pistenvergnügen in 850 m bis 2.222 m Seehöhe. Zur Wellness locken die Thermen Aqualux in Fohnsdorf oder die Gesundheitstherme Wildbad in Dürnstein. Wer für kulinarische Erlebnisse ins Murtal reist, kann sich in der Genussregion Murtaler Steirerkäs so richtig satt essen. Gleich neun Haubenköche sind im Murtal zu finden. Damit verspricht ein Urlaub in der Steiermark auch Kulinarik vom Feinsten.

Sehenswertes im Murtal

Auf den Spuren der Vergangenheit

Ruine Steinschloss
Ruine Steinschloss

Die Ruine Steinschloss ist mit 1.209 m Seehöhe die höchstgelegene Burg der Steiermark. Sie wurde im 12. Jahrhundert erbaut und blickte mit ihren ursprünglich fünf Stockwerken und dem mächtigen Rundturm herrschaftlich über das Murtal. Die einstige Wehranlage kann heute besichtigt werden. Führungen finden im Rahmen des Erlebnisprogrammes des Naturparks Zirbitzkogel - Grebenzen statt. Das älteste bestehende Kloster der Steiermark ist das Benediktinerstift Admont. Es wurde im 11. Jahrhundert gegründet und beherbergt die weltweit größte Klosterbibliothek mit 200.000 Bänden. Schon in der Barockzeit diente das Stift als Museum. Noch heute werden im Stiftsmuseum zahlreiche mittelalterliche Handschriften, Kunstwerke, Naturobjekte und allerlei Raritäten ausgestellt. Die Alte Bauernmühle gibt der Ortschaft Mühlen ihren Namen. Einst wurden im Gemeindegebiet 26 Mühlen mit Wasserkraft des Steirerbaches betrieben. Heute gibt die urige Holzmühle Einblick in das Leben der Müller. In den Sommermonaten können Besucher auch einmal selbst Mehl mahlen. Mahltag ist immer donnerstags.

Kulinarik in der Steiermark

Feinschmecker können beim Wandern in den Niederen Tauern die Steinwender Hütte ansteuern. Die Jausenstation im Gaalgraben ist berühmt für ihren preisgekrönten Murtaler Steirerkäse. Wer sich für die Käserei interessiert, kann den Wirtsleuten bei der Käseherstellung über die Schulter blicken. Die Brautradition geht in Murau bis ins Jahr 1495 zurück. Heute darf sich die Stadt ''Bierstadt'' nennen. Einen Rückblick bis zu den Anfängen der Braukultur bietet das Brauereimusum im Gewölbekeller der Murauer Bierbrauerei. Zahlreiche historische Braugeräte können dort bewundert werden. Selbstverständlich gibt es dabei auch einige Kostproben. Direkt am Murradweg liegt der Pflanzenhof Frewein. Im Schauraum dreht sich alles um die Zirbe. Zirbengelee, Zirbenschnaps, Zirbenschokolade und der sogenannte Zirup, ein alkoholfreier Sirup, können dort verkostet werden. Neben Salben und ätherischen Ölen kann man auch hübsche Souvenirs aus Zirbenholz erwerben.

Urlaub mit Kindern

Ein nostalgisches Erlebnis für die ganze Familie ist eine Fahrt mit dem Dampfbummelzug der Murtalbahn. Knapp 30 min dauert die Fahrt von Murau nach Stadl an der Mur. In den historischen Waggons soll schon Kaiser Franz Joseph gesessen haben, um zur Gämsenjagd nach Murau zu reisen. Auch für eine kleine Erfrischung ist unterwegs gesorgt. Im einstigen Salonwagen des Kaisers werden heute Getränke serviert. Auch der Familienerlebnispark Murtal bietet Abwechslung für große und kleine Besucher. Im Zoo können heimische und exotische Tiere bewundert, gestreichelt und sogar gefüttert werden. Ein Erlebnispfad führt zu Abenteuern in den Wald. In der urigen Gaststube der Leibminger-Hütt'n stehen reichhaltige Suppentöpfe und ein schmackhafter Ofenbraten auf dem Speiseplan.

Videos zur Region

Winter im Murtal

Gleich über den Dächern der Stadt Murau erhebt sich ein Skigebiet für Familien und Genießer. Die Frauenalpe garantiert Pistenspaß bei reinem Naturschnee. Genussfahrer können auch im Skigebiet Hohentauern nach Herzenslust carven, während sich die kleinen Skihasen auf dem Zauberteppich vergnügen. Pistenzauber auf leichten bis mittelschweren Pisten verspricht das Skigebiet Grebenzen. Dabei fährt man bis in eine Seehöhe von 1.900 m. Mit einer Seehöhe von 2.222 m gilt das Lachtal als sonniges Skiareal. Mit seinen blauen, roten und schwarzen Pisten ist das Gebiet beliebt bei großen sowie kleinen Skifahrern, vom Anfänger bis zum Abfahrtsprofi. Im Kreischberg Dort befindet sich ein Snowpark für Snowboarder und Freeskier gleich neben sonnigen Skipisten. Der Präbichl bietet außerdem eine Freeride-Strecke für den Pistenspaß abseits der präparierten Strecken an. Ein schneesicheres Winterparadies ist die Turracher Höhe. Pisten für jedes Fahrkönnen, abwechslungsreiche Langlaufloipen sowie idyllische Winterwanderwege versprechen einen erlebnisreichen Winterurlaub. Abends bietet sich auf der Turrach die Möglichkeit zum Nachtskilauf und Nachtrodeln. Eislaufen kann man auf einem riesigen natürlichen Eislaufplatz: dem Turracher See. Ein ideales Skiareal für Allrounder bilden die Gaaler Lifte. Von der Skiautobahn mit nur geringem Gefälle, einer Trainingsstrecke und Rodelbahn bis zur Nachtpiste bietet das kleine Skigebiet für jeden Geschmack die geeignete Strecke an.

Tipps für die Reise

Gäste der Region erhalten für die Dauer ihres Aufenthaltes die Murtal Gästecard. Damit können zahlreiche Ausflugsziele zu ermäßigtem Eintritt besucht werden. Außerdem ermöglicht sie Vergünstigungen bei kulturellen Veranstaltungen sowie beim Kauf regionaler Köstlichkeiten. Wer neben den Sehenswürdigkeiten des Murtals auch weitere steirische Reiseziele besuchen möchte, kann mit der Steiermark Card bei Bahnfahrten, Mautstraßen sowie kulturellen und Sporteinrichtungen sparen. Sie ist von April bis Oktober gültig. Im Winter können sämtliche Skilifte der Urlaubsregion Murtal sowie des Steirischen Oberlandes mit dem Skipass "Murtaler" genutzt werden. Die Skiregion Kreischberg bietet für Freunde des Golfsports ein Kombiangebot aus Ski & Golf an.


Tourist-Information

Urlaubsregion Murtal
Burggasse 69
A-8750 Judenburg
Telefon: (+43) - 357244249
Telefax: (+43) - 357244249-4

E-Mail: urlaub@murtal.at
Homepage: www.murtal.at

Webcams aus der Region

Murtal
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Ferienhof Harders
Ferienhof Schmidt
Ferien und Islandpferdehof Jungwirth
Ferienhof Oberhofer
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen