Arlberg - Maßstab für Wintersport und Berggenuss auf höchstem Niveau

Der Arlberg ist eine Urlaubsregion mit langer Tradition. Familien mit Kindern fühlen sich hier ebenso wohl wie Aktivurlauber und Jetsetter.

Zwischen Jetset und Kinderbett: Urlaub am Arlberg zu allen Jahreszeiten

Kaum eine Gegend in den Alpen bietet so viel Abwechslung und Höhepunkte wie die traditionsreiche Urlaubsregion Arlberg. Wo im Sommer ein weitverzweigtes und gut ausgeschildertes Wanderwegenetz über die Berge führt, tummeln sich, sobald der erste Schnee gefallen ist, Wintersportler auf den verschneiten Berghängen. Zahlreiche Unterkünfte aller Kategorien und Preisklassen sowie diverse Restaurants und Freizeiteinrichtungen finden sich in den traditionsreichen Talorten der Region. Dabei ist es gelungen, das ursprüngliche Ambiente der historischen Alpendörfer weitestgehend zu bewahren. So wird ein Urlaub am Arlberg, egal zu welcher Jahreszeit, garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Hohe Gipfel, tiefe Täler – der Arlberg im Überblick

St. Anton  am Arlberg
St. Anton am Arlberg

Zwischen den beiden österreichischen Bundesländern Tirol und Vorarlberg im Westen Österreichs liegt die Urlaubsregion Arlberg. Neben Deutsch als Amtssprache werden hier häufig noch alte Dialekte wie das Vorarlbergisch und der Bregenzerwälder Dialekt gesprochen. Das Arlberggebiet im engeren Sinne besteht mit Lech am Arlberg, St. Anton, St. Christoph, Zürs und Stuben aus fünf größeren Ortschaften. Zu der Urlaubsregion Arlberg werden jedoch diverse weitere Orte in den angrenzenden Tälern gezählt. Insgesamt ist das Gebiet mit rund 6000 Einwohnern eher dünn besiedelt. Dabei ist der Arlbergpass mit einer Höhe von 1793 m seit jeher eine verkehrstechnisch wichtige Verbindung zwischen dem westlichen Klostertal und dem Stanzer Tal im Osten. So war "der Arl" bereits vor langer Zeit durch seine bedeutende Lage Namensgeber des Bundeslandes Vorarlberg, das, aus südlicher Sicht, vor dem Arlberg liegt. Mit seinen hohen Gipfeln bildet der Arlberg zusammen mit dem benachbarten Flexenpass eine beeindruckende Bergkulisse. Als "Wiege des alpinen Skisports" bekannt geworden, ist die Region mit seinen international renommierten Skiorten längst über die Grenzen Österreichs hinaus beliebt. Doch auch im Sommer ist der Arlberg mit seinem großen, gut ausgeschilderten Wanderwegenetz ein toller Reisetipp für Familien wie auch Aktivurlauber.

Tradition und Moderne garantieren Urlaubsgenuss auf höchstem Niveau

Brotzeit und Bergblick zu jeder Jahreszeit auf Alrbergs Almen

Am Berg liegen zahlreiche traditionelle Almen, die bei herrlichem Panoramblick rund ums Jahr deftige Brotzeiten und gute Unterhaltung bieten. Im Skiurlaub trifft in der Rodelalm in St. Anton urige Gemütlichkeit auf Urlauber in Feierlaune. Und das nicht nur, wenn dienstags und donnerstags die Rodelabende stattfinden. Die SENNsationelle Hütte in St. Anton ist bekannt für ihre Wildkräuterknödel und ganzjährig einen Besuch wert. Hochwertige Weine werden auf der Rud-Alpe in Lech serviert, während die Schröfli Alm an der Seekopfbahn Talstation in einem über 400 Jahre alten, denkmalgeschützten Haus beste Hausmannskost serviert.

Lech Zürs: Schlemmen im schönsten Dorf Europas

Als „schönstes Dorf Europas“ ausgezeichnet und im Jahre 2008 sogar zum „Weltgourmetdorf“ gekürt, bietet Lech Zürs die höchste Gault-Millau-Dichte der Welt. Ein echter Geheimtipp für Gourmeturlauber ist die „Arlberg Classic Car Rally“, die den Besuchern des Ortes alljährlich ein ganz besonderes historisches Highlight beschert.

Verwunschene Bergdorfidylle auf knapp 2000 Höhenmetern

Auf tiroler Seite ist das selbst ernannte „Weltdorf“ St. Anton beliebter Treffpunkt der internationalen Ski-High-Society. Die Fußgänger-Flaniermeile ist dabei ein wahres Shoppingparadies und verleiht dem Dorf einen fast schon städtischen Charakter. Doch nicht nur einkaufen, auch feiern kann man in St. Anton vielfältig und rund um die Uhr: Allein im Ortszentrum finden sich eine Vielzahl an Bars zum Entspannen nach einem sportlich-aktiven Tag. Desgleichen warten mehrere bekannte Partylocations auf Ihren Besuch. Kunst- und Kulturfreunde kommen im Ortsteil St. Christoph auf ihre Kosten. Inmitten des Skigebietes, auf 1800 Höhenmetern, liegt der nur 25 Häuser umfassende Flecken. Dort befindet sich die Contemporary Art & Concert Hall, in der regelmäßig Kultur-Events stattfinden. Des Weiteren können Sie sich hier gastronomisch auf höchstem Niveau verwöhnen lassen.

4 Familienspaß in 3D

Wellness für die ganze Familie, geführte Wanderungen, Canyoning oder Rafting, Kinderskischulen und sogar spezielle Kinder-Hotels sind mittlerweile in der gesamten Region zu finden. Ein echtes Highlight im Winter sind die vielen Naturrodelbahnen. Ganzjährig lockt das Freizeitbad in St. Anton ins kühle Nass. Ein Geheimtipp ist hingegen das Lecher Waldschwimmbad. Malerisch inmitten der Bergwelt gelegen, ist dieses Freibad während der Sommersaison geöffnet. Der Natur auf der Spur heißt es im 3D-Parcours in Oberlech, wo bereits Kinder ab sechs Jahren den Umgang mit Pfeil und Bogen erlernen und nebenher die Tiere der heimischen Bergwelt kennen lernen.

Groß, größer, Ski Arlberg - Wintersport, der Maßstäbe setzt

Die Skiregion Arlberg steht heute stellvertretend für unbegrenztes Skivergnügen und alpine Superlative. Als größtes zusammenhängendes Skigebiet Österreichs und eines der fünf größten Skigebiete der Welt setzt die Arlberg-Region inzwischen international Maßstäbe für Wintersportvergnügen auf allerhöchstem Niveau. Von Dezember bis ins späte Frühjahr sind auf über 300 Pistenkilometern und weiteren 200 Kilometern gesicherter Tiefschneerouten bestes Abfahrtvergnügen garantiert. Möglich werden diese Dimensionen durch die Flexenbahn. Diese verbindet seit der Wintersaison 2016 / 2017 die ursprünglich eigenständigen und in sich abgeschlossenen Skigebiete von St. Anton, St. Christoph und Stuben über Lech Zürs bis nach Warth-Schröcken miteinander. Dadurch sind diese Regionen zu einer riesigen Wintersportwelt zusammengerückt. Der „Run of Fame“, eine Skirunde, die den vielen Skiberühmtheiten des Arlbergs gewidmet ist, bietet mit einer Strecke von 65 Abfahrtskilometern dabei nur eine Möglichkeit, die gesamte Größe des so entstandenen Skigebiet-Verbunds zu erfahren. Wer nun befürchtet, bei diesen Ausmaßen den Überblick zu verlieren, der lädt sich am besten vorab die Ski Arlberg App auf sein Smartphone. Damit gibt es nicht nur die aktuellen Informationen zu Wetter, Events und Tarifen direkt aufs eigene Handy. Dank der Tracking-Funktion hat man auch jederzeit Überblick über die gefahrenen Pisten, Lifte und Skikilometer.

Gewusst wie – clever im Urlaub bares Geld sparen

Der Ski Arlberg Pass ist das Eintrittsticket zur Arlberger Skiwelt und erlaubt die Nutzung aller Bergbahnen und Abfahrten im Verbund. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, regional begrenzte Skipässe für die einzelnen Gebiete zu nutzen. Informationen zum Tarifsystem und dem individuell passenden Skipassarrangement gibt es sowohl an den Talstationen der Bergbahnen als auch in den örtlichen Tourismus-Informationsbüros. Im Sommer bietet die St. Anton Sommer-Karte eine Vielzahl von Vergünstigungen und Gratisangeboten. Die Karte gibt es bereits ab der ersten Übernachtung gratis beim Vermieter. Ähnliche Angebote gibt es auf vorarlberger Seite, etwa in Warth-Schröcken mit der Inclusive Card, der Lech-Warth-Card und der Bregenzerwald-Gästecard.

Videos zur Region


Tourist-Information

Tourismusverband St. Anton am Arlberg
Dorfstraße 8
A-6580 St. Anton am Arlberg
Telefon: (+43) - 544622690
Telefax: (+43) - 54462532

E-Mail: info@stantonamarlberg.com
Homepage: www.stantonamarlberg.com

Webcams aus der Region

St. Anton am Arlberg
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Ferienhof Stenneshöh
Ferienhof Harders
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
Ferienhof Schmidt
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen