Abwechslungsreicher Familienurlaub im Kleinwalsertal

Ob im Sommer oder Winter, das Kleinwalsertal bietet spannende Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie in der traumhaften Natur der Alpen.

Aufregender Familienurlaub im Kleinwalsertal in der Natur

Das Kleinwalsertal in Vorarlberg ist die richtige Destination für spannende und gleichzeitig erholsame Ferien mit der gesamten Familie! Das Murmeltier Burmi, das Maskottchen der Region, begleitet Familien ganzjährig durch die aufregende Bergwelt, die wunderschöne Natur und Sportvergnügen bietet. Im Sommer vergnügen sich Urlauber beim Schwimmen, Radfahren, Wandern oder auf aufregenden Entdeckertouren. Plätschernde Bäche mit Wasserfällen, atemberaubende Panoramaausblicke auf die Alpen, blühende Almwiesen und duftende Alpenkräutergärten lassen die Herzen von Naturfans höherschlagen. Im Winter verzaubert das Kleinwalsertal mit wunderschönen Schneelandschaften, die unglaublich viele Möglichkeiten für Wintersport bieten.

Das Kleinwalsertal in den Allgäuer Alpen

Das Kleinwalsertal liegt im österreichischen Bundesland Vorarlberg und zählt zur Gemeinde Mittelberg und zum Bezirk Bregenz. Da es vollkommen von den hohen Bergen der Allgäuer Alpen umgeben ist, erreicht man es mit dem Auto nur von der bayerischen Gemeinde Oberstdorf in Deutschland aus. Durchflossen wird das Kleinwasertal von der Breitach, die mehrere Seitenarme hat. Mit etwa 15 km Länge und 6,5 km Breite misst es ungefähr eine Fläche von 97 km2. Das Tal hat etwa 5.000 Einwohner. Dank der hohen Lage befindet man sich als Besucher im Kleinwalsertal stets auf 1.100 bis 2.500 Metern und die Alpen präsentieren sich hier von ihrer besten Seite. Durch die wunderschöne Natur führen in dieser grenzüberschreitenden Bergregion zahlreiche Wanderwege, und im Winter findet man dank Schneegarantie die besten Voraussetzungen zum Skifahren, Snowboarden, Langlaufen und puren Schneespaß. Das Kleinwalsertal gilt außerdem als Anziehungspunkt für Gourmets und als Genussregion, denn zahlreiche Genusswirte kochen hier regionale Gerichte mit Bioprodukten aus der Gegend, und immerhin erkochte hier der Koch Ortwin Adam im Ifenhotel 1978 den ersten Michelin-Stern Österreichs. Typisch regionale Schmankerl aus dem Walsertal, die man probieren sollte, sind beispielsweise Honig, Rind- und Wildprodukte wie Schinken oder Hartwurst, Alpenkräuter und diverse Milchprodukte wie die zahlreichen leckeren Käsesorten.

Sehenswürdigkeiten im Urlaub im Kleinwalsertal

Wichtige Orte im Kleinwalsertal

Der größte Ort im Kleinwalsertal ist Riezlern mit dem beliebten Freibad, dem Casino, dem Walsermuseum, in dem man mehr über die Gegend erfahren kann, einigen Kapellen und der Pfarrkirche Maria Opferung. Riezlern ist außerdem nicht nur ein Ausgangspunkt für viele schöne Wanderstrecken, sondern auch ein wunderschöner Skiort. Auch der Ort Mittelberg, der der Namensgeber der großen Gemeinde ist, verfügt über Skilifte direkt in die Alpen. Am höchsten Punkt im Ort steht die Pfarrkirche St. Jodok mit dem ältesten Kirchturm der Region. Auch Hirschegg ist mit zahlreichen denkmalgeschützten Gebäuden wie dem Walserhaus oder dem Paarhof ein interessanter Ort und direktes Tor zu den Skigebieten Ifen und Heuberg-Arena. Im Walserhaus ist die interaktive Naturausstellung Bergschau 1122 untergebracht. Der kleinste, aber höchstgelegene Ort im Kleinwalsertal ist der ruhige Skiort Baad, wo die Breitach entspringt.

Natürliche Attraktionen im Kleinwalsertal

Die Breitachklamm
Die Breitachklamm

Wunderschöne natürliche Sehenswürdigkeiten kann man beim Wandern im Kleinwalsertal entdecken, wie beispielsweise die Kessellöcher, interessant geformte Strudellöcher im Schwarzwassertal, den Energieplatz Wildental mit der ungewöhnlich starken erdmagnetischen Strahlung oder die Schwefelquelle in Hirschegg. Weitere interessante Ausflugsziele sind der Naturlebenspark bei Riezlern, das Naturdenkmal Breitachklamm, der 40 m hohe Wasserfall am Schwarzwasserbach und die Walser Tierwelt, wo die Tiere des Walsertals aus Holz und Heu gestaltet und hübsch in Szene gesetzt wurden. Richtig mystisch wirkt die berühmte Naturbrücke, die man am besten von Riezlern aus erreicht. Den Kräutergarten am Alpengasthof Hörnlepass sollte man von Riezlern aus ebenfalls einen Besuch abstatten. In dem Feng-Shui-Garten wachsen über 450 verschiedene Kräuter. Nicht nur 185 km Wanderstrecken führen durch das Kleinwalsertal, sondern auch mehrere beschilderte Trailrunning- und Mountainbikestrecken. Canyoning, Klettern und Bergsteigen sind beliebte Aktivitäten bei Urlaubern, und mit der Bergschule Kleinwalsertal können sich auch Anfänger in die Höhen trauen.

Familienurlaub im Kleinwalsertal mit Burmi erleben

Auch wenn es ein Murmeltier ist, hält das putzige Maskottchen Burmi keinen Winterschlaf, sondern begeistert Jung und Alt ganzjährig im Kleinwalsertal mit aufregenden Kinderprogrammen. Im Sommer lädt Burmi zum Wandern, Reiten oder Kutschenfahren ein, und im Winter findet man ihn oft beim Rodeln, am Burmi Langlaufparcours, auf der Burmi Piste, in Burmis Winterwelt oder im Kids Ground Fun Park. Möchten Eltern einmal alleine Wandern oder Skifahren, so sind Kinder bestens in Zwärg Bartlis Zauberreich aufgehoben, denn der Abenteuerpark bietet auch Kinderbetreuung an. Outdoorspaß ist im Kleinwalsertal für aktive naturliebende Familien garantiert, denn es gibt in den Alpen viel zu erleben und zu entdecken.

Wintersport im Kleinwalsertal

Sportbegeisterte Familien finden im Winter im Kleinwalsertal vielfältige Möglichkeiten, denn das Ski- und Wintersportparadies erstreckt sich durch das gesamte Tal, sodass man es von keiner Unterkunft aus weit zur Piste hat. Entlang der über 128 km Pisten befinden sich sieben Ski- und Snowboardschulen. Für Snowboarder und Freeskier ist außerdem der Crystal Ground Snowpark interessant, der sehr kreative Setups bietet. Sieben speziell präparierte Rodelbahnen mit zwei Rodelliften sind der Hit für Kinder und Erwachsene, obwohl im Kleinwalsertal auch zahlreiche kleine natürliche Hügelchen zum Rodeln und Bobfahren einladen. Langläufer können sich im Kleinwalsertal über 42 km auf drei schneesicheren Loipen freuen. Das benachbarte Oberstdorf bietet übrigens noch mal 73 km Loipenspaß. Wer gerne etwas Neues ausprobieren möchte, der kann sich im Kleinwalsertal mit Snowbike, Skifox oder Snowscoot austoben. Das herrliche Winterwunderland mit der wunderschönen Natur und den tollen Ausblicken kann man auch beim Winterwandern entdecken. Über 50 km beschilderte Winterwanderwege, darunter auch Rundwanderwege in über 2.000 m Höhe, können mit oder ohne Schneeschuhe zurückgelegt werden. Tipp: Das Skimuseum in Hirschegg, wo man etwas mehr über die Sportart erfahren kann, rundet den Pistenspaß ab.

Videos zur Region

Die Allgäu Walser Card und weitere Vergünstigungen für den Urlaub

Vor allem im Winter empfiehlt es sich, die Unterkunft genau auszuwählen, denn viele Unterkünfte haben in ihren Preisen die Skikarte bereits inkludiert. Ansonsten sollte man unbedingt gegen ein Pfand die Allgäu Walser Card besorgen. Nicht nur bietet sie freien Eintritt für 119 Freizeiteinrichtungen und zahlreiche Vergünstigungen, man kann sie auch anderwertig vielfältig einsetzen. Sie kann als Chipkarte als Skipass benützt werden, wenn man sie auflädt, oder man lädt die VIELCard darauf, um sich bei Bergbahnen und anderen Aktivitäten nicht zum Bezahlen anstellen zu müssen. Die Allgäu Walser Card kann man einfach in der Unterkunft zurückgeben und bekommt auch das Pfand wieder.


Tourist-Information

Kleinwalsertal Tourismus eGen
Walserstraße 264
A-6992 Hirschegg
Telefon: (+43) - 55175114-0
Telefax: (+43) - 55175114-419

E-Mail: info@kleinwalsertal.com
Homepage: www.kleinwalsertal.com
 

Webcams aus der Region

Kleinwalsertal
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Ferienhof Oberhofer
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
Ferienhof Stenneshöh
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen