Offene Stalltür und Qualität & Sicherheit

Offene Stalltür und Qualität & Sicherheit
© Offene Stalltür und Qualität & Sicherheit

Der Bayerische Bauernverband hat zur Qualitätssicherung auf bayerischen Bauernhöfen das Programm "Offene Stalltür und Qualität & Sicherheit" aufgelegt. Diejenigen Landwirte, die daran teilnehmen möchten müssen nachstehende Unterlagen abgeben:

1. Die so genannte "Verpflichtungs- und Abtretungserklärung Offene Stalltür" direkt beim Bayerischen Bauernverband selbst. Dieses Formular enthält auch die Teilnahmebedingungen des Programmes "Offene Stalltür".

2. Die so genannte "Teilnahme- und Vollmachtserklärung für das QS-System" an die Landwirtschaftliche Qualitätssicherung Bayern GmbH (LQB) mit Sitz in München.


Die Empfehlung des Bauernverbandes lautet, die beiden vorgenannten Erklärungen zur gleichen Zeit abzugeben, da hierdurch mit nur einem Kontrollbesuch auf dem Hof beide Zertifizierungen vergeben werden können. Die teilnehmenden Landwirte werden von der LQB in schriftlicher Form über das Zertifizierungs-Ergebnis und den Beginn der Lieferberechtigung ihrer geprüften Lebensmittel informiert. Zudem besteht über den individuellen Zugang zur "Qualifood-Datenbank" ebenfalls zu jeder Zeit ein Zugriff auf diese Informationen.

Um die Kontrollkosten für die Landwirte so niedrig wie möglich zu halten, sind  Kombinations-Kontrollen empfehlenswert. Weiterhin sind diese Kontrollkosten für bayerische Landwirtschaftsbetriebe ohnehin aufgrund einer staatlichen Förderung sehr niedrig gehalten, das findet man sonst nirgendwo anders in Deutschland.

Wer kann nicht am Programm "Offene Stalltür" teilnehmen?

Landwirte, die industriellen, gewerblichen oder kommunalen Klärschlamm auf den betriebseigenen Flächen ausbringen, dürfen nicht an diesem Programm teilnehmen. Allerdings können Sie dennoch am deutschen QS-System teilnehmen, da dort kein Verbot für die Ausbringung von Klärschlamm und Substraten besteht. Gegenüber der LQB GmbH geben solche Landwirte demzufolge lediglich die Teilnahmeerklärung für die Qualitätssicherung ab.


Die Kosten des Programms "Offene Stalltür" kann man unter dem nachfolgenden Link erfahren Sie hier. www.bayerischerbauernverband.de/kosten

Die Anmeldeunterlagen zum Programm "Offene Stalltür" findet man hierüber:
media.repro-mayr.de/22/566122.pdf

Die Teilnahmeerklärung QS-Pflanzenbau ist hier ersichtlich:
media.repro-mayr.de/23/566123.pdf

Die Teilnahmeerklärung QS-Tier ersieht man unter nachstehendem Link:
media.repro-mayr.de/24/566124.pdf

Weitere Informationen über das Qualitätssiegel "Geprüfte Qualität Bayern" kann man unter folgendem Link nachlesen: www.gq-bayern.de

 

Bayerischer Bauernverband
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Präsident: Herr Walter Heidl
Max-Joseph-Str. 9
80333 München
Telefon: (089) 55 87 3 - 0
Telefax: (089) 55 87 3 - 505
E-Mail: Kontakt@BayerischerBauernVerband.de
Internet: www.bayerischerbauernverband.de

 

-----------------------------------------------------------------
Hinweis: Das Logo ist Eigentum des jeweiligen Rechte-Inhabers.

 


Das könnte Sie auch interessieren:
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
Salenberghof
Erlebnisferienhof Eichenseher
  Service-Telefon 08362-9303622 |   Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen