Google Maps für Ihren Bauernhof

Haben Sie schon einmal in Google Maps nach Ihrem Ferienhof gesucht? Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit hat Google bereits einen Basis-Eintrag für Ihren Bauernhof angelegt!  Was viele nicht wissen: Es gibt die Möglichkeit, diesen Eintrag kostenlos und einfach zu bearbeiten und mit zusätzlichen Informationen zu ergänzen. Wie Sie das auf einfache Weise selbst machen können, beschreibt der folgende Beitrag.

Die Suchmaschine Google verändert ständig ihr Aussehen. Das betrifft besonders die Seiten, mit denen Google die Ergebnisse von Suchanfragen präsentiert. In den letzten Monaten hat Google diese Seiten immer mehr verändert, hin zur sogenannten “Universal Search”. Gemeint ist damit, daß bei ganz normalen Suchanfragen immer öfter Ergebnisse aus den Spezialsuchen Bilder, Maps, Videos, News usw. eingeblendet werden.

Besonders häufig zu sehen sind dabei Einblendungen aus Google Maps, dem Kartendienst von Google:

Link: http://goo.gl/MnIfb

Im gezeigten Beispiel stellt Google bei der Suche nach “bauernhof norddeich” sogar nur ein einziges “normales” Suchergebnis dar, der Rest wird mit Ergebnissen aus Google Maps ergänzt. Die einzelnen Einträge werden dabei als Places bezeichnet.

Für den Benutzer, der nach lokalen Dingen (Bauernhöfe, Direktvermarkter, Ferienhöfe, Ausflugsziele, etc.) sucht, haben die Ergebnisse aus Google Maps in der Regel einen hohen Nutzwert. Schließlich kann nicht nur die Lage des Ortes genau erkannt werden – über einen Klick auf einen Place können zusätzliche Informationen abgerufen werden.

Wichtig:
Sie haben die Möglichkeit, selbst und kostenlos die hier dargestellten Informationen zu bearbeiten und zu ergänzen!

Link: http://goo.gl/K6nBb

Durch Klick auf den Link “Geschäftsinhaber?” können Sie einen Google Places Eintrag für sich beanspruchen und zeigen, daß dieser Ort zu Ihnen gehört!

Ablauf:

  1. Nach Klick auf „Geschäftsinhaber“ werden Sie aufgefordert, sich mit Ihrem Google-Benutzerkonto anzumelden. Wenn Sie noch kein Google Konto besitzen, können Sie sich hier registrieren.
  2. Sie können die vorhandenen Places-Angaben ergänzen, ändern, löschen und neu eintragen.
  3. Google prüft, ob Sie auch wirklich berechtigt sind, diesen Eintrag zu bearbeiten. Dazu übermittelt Google eine PIN per Telefon oder Brief an die hinterlegten Kontaktdaten. Tipp: Telefonisch funktioniert das tadellos, Google ruft hier tatsächlich innerhalb weniger Minuten an und vom Band wird die 6-stellige PIN diktiert.

Nach Eingabe der PIN haben Sie umfangreichen Zugriff auf Ihren Eintrag und können Bilder hochladen, Öffnungszeiten bearbeiten, auf Bewertungen zu Ihrem Hof antworten oder die Lage verändern, indem Sie den roten Pin verschieben.

Am folgenden Beispiel können Sie sehen, wie ein gepflegter Places-Eintrag aussieht:

Link: http://goo.gl/o9lYA

Was haben Sie für Erfahrungen mit Google Maps gemacht? Gibt es Probleme beim Anlegen zusätzlicher Bilder? Oder ist das einfach alles nur „toll“, was Google anbietet?

Ich freue mich auf Ihre Kommentare oder Fragen!

.

4 Gedanken zu “Google Maps für Ihren Bauernhof

  1. Bei Bauernhofurlaub.de? Das geht jederzeit hier:
    http://www.bauernhofurlaub.de/Bauernhof-eintragen.9.0.html

    Wenn Sie einen Neueintrag bei Google Places meinen: Unter der Adresse http://www.google.de/places sehen Sie als eingeloggter Google-Benutzer den Punkt „Unternehmen hinzufügen“. Dort kann eine neue Markierung für einen Place gesetzt werden.

    Gerne können das auch wir machen, Sie müssen sich im Anschluß aber selbst als Inhaber des Places bestätigen lassen (auch dabei helfen wir).

    Falls noch Fragen sind, gerne unter Tel. 08362-940654, Frau Altstetter.

    LG
    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.