Schaffhausen

Schaffhausen mit dem Rheinfall, den malerischen Weinbergen, den Rheinauen und dichten Wäldern eignet sich ideal für einen Familienurlaub in der Schweiz.

Schaffhausen und sein Naturpark: Urlaub in der Schweiz

Ihre Urlaubsreise nach Schaffhausen führt Sie in den nördlichen Teil der Schweiz, wo Sie die malerischen Rheinauen durchwandern können. Spektakulär ist in der Region Schaffhausen insbesondere der Rheinfall: Tosend strömen hier die Wassermassen über die schroffen Klippen. Mit einer Höhe von 23 m und mehr als 370 Kubikmeter Wasser pro Sekunde ist er einer der größten Wasserfälle Europas. Die restlichen Landschaften rund um Schaffhausen sind einigermaßen flach und eignen sich somit gut für Fahrradtouren oder Wanderungen mit Kindern. Die Stadt Schaffhausen selbst begeistert mit ihrer Renaissance-Architektur, der mittelalterlichen Festung Munot und der traditionellen Uhrenfabrikation.

Was Sie über Schaffhausen wissen müssen

Schaffhausen ist ein relativ kleiner Kanton. Auf einer Fläche von etwa 300 km² leben lediglich 80.000 Menschen. Das Ambiente ist entsprechend ruhig – die Alltagskultur naturverbunden. Wenn Sie die Hauptstadt Schaffhausen in Richtung der Naturparks verlassen, finden Sie unberührte Landschaften, Almwiesen und idyllische Auen vor. Prägend für die Region sind zudem die dichten Wälder und natürlich der Rhein. In Schaffhausen bildet er den Rheinfall, einen der größten Wasserfälle Europas. Auf Ihren Wanderungen durch die Auenlandschaften stoßen Sie nicht selten auf Findlinge aus der Eiszeit. Um etwa 3.000 Jahre v. Chr. wurden vermutlich auch die Pfahlbauten von Thayngen erbaut, die zusammen mit anderen Fundorten mittlerweile Teil des UNESCO-Welterbes sind.

Schaffhausen liegt nicht weit von der deutschen Grenze entfernt. Etwa 10 km trennen Sie von Gailingen am Hochrhein. Größere Städte mit Flughafen wie Friedrichshafen und Zürich erreichen Sie innerhalb von 40 min bis 60 min. Schaffhausen befindet sich dabei unmittelbar an der schweizerischen Autobahn A4, für die Sie eine Vignette benötigen. In der Region sprechen in der Regel alle Einwohner Hochdeutsch, was nicht zuletzt durch die Nähe zu Deutschland bedingt wird.

Die Top-Sehenswürdigkeiten im Kanton Schaffhausen

Die Stadt Schaffhausen: Uhren und die Festung Munot

Schaffhausen mit der Festung Munot
Schaffhausen mit der Festung Munot

Schaffhausen, die nördlichste Stadt der Schweiz, blickt auf eine lange Geschichte zurück. Schon im 11. Jahrhundert erhielt sie das Stadtrecht und ist seither ein wichtiger Umschlagplatz für Waren am Rhein. Die Bedeutung des Ortes spiegelt sich nicht zuletzt in der prächtigen Architektur wider: Die Festung Munot zeugt beispielsweise von alten Renaissance-Zeiten. Die wuchtige Anlage mit ihrem markanten Burgfried ist zylindrisch aufgebaut und gilt als das Wahrzeichen der Stadt. Heutzutage dient die Festung als Veranstaltungsort für Konzerte, Tanzabende im französischen Barockstil und Events wie das Munot Kinderfest im Sommer. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt entdecken Sie weitere Attraktionen, wie z.B. das Stadthaus mit seinen auffällig vielen Fenstern und das Haus Zum Ritter, das für seine aufwendigen Renaissance-Fresken bekannt ist. Im Erdgeschoss sollten Sie unbedingt einen Blick in die Apotheke werfen, an deren Decke sich ein uraltes Sterngewölbe befindet. Sehenswert sind außerdem die alten Befestigungsanlagen wie der Obertorturm und das Schwabentor. Auf Ihrem Rundgang durch die Unterstadt und über die Vordergasse finden Sie exzellente Einkaufsmöglichkeiten, z.B. Shops mit hochwertigen schweizerischen Uhren.

Naturpark Schaffhausen: Rheinfall und mehr

Knapp 2,5 km außerhalb von Schaffhausen fällt der Hochrhein spektakulär zu Tale. Über Stromschnellen und letztendlich den Rheinfall überwindet das Wasser mehr als 23 m. Verschiedene Aussichtsplattformen finden Sie rund um Neuhausen am Rheinfall. Empfehlenswert ist hierbei ein Besuch der Schlösser Wörth und Laufen. Von hier aus beginnen u.a. die Bootstouren in Richtung Rheinfall. Bei Laufen können Sie zudem einen Erlebnispfad begehen und per Glaslift hinauf zu einer der Aussichtsplattformen fahren. Im Naturpark Schaffhausen gibt es aber noch weitaus mehr zu sehen. Kleine Weiler wie Wilchingen, Merishausen und Opfertshofen sind perfekte Ausgangspunkte, um sich auf Wanderungen durch die Wälder und über die weiten Wiesen der Region zu begeben. In Südranden lohnen sich Ausflüge zu den historischen Eisenerzgruben, die die Natur mittlerweile zurückerobert hat. Herrliche Weinhügel erwarten Sie in den Rebbergen des Schaffhauser Blauburgunderlands. Der Hagen ist mit seinen 912 m der höchste Punkt des Naturparks und eröffnet Ihnen traumhafte Aussichten bis hin zum Rhein. Deutlich ist von hier auch das Schutzgebiet Tannbüel sichtbar, das seinerseits für den prächtigen Orchideenwuchs bekannt ist.

Videos zur Region

Velofahren durch den Klettgau und den Randen

Neben den flachen Landschaften am Rhein, bietet das Randen-Gebirge gute Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren. Mit dem Velo, wie man in der Schweiz sagt, können Sie zwischen den sieben sich hier erhebenden Bergen umherfahren. Mountainbikes ermöglichen Ihnen zudem den Aufstieg. Auf den Gipfeln angekommen, genießen Sie traumhafte Aussichten von den hier errichteten Türmen. Die Gegend ist stark bewaldet und wird von vielen klaren Bächen aus den Bergen durchflossen. Folgen Sie z.B. Gewässern wie dem Seltenbach, dem Chälengraben oder dem Klusbach. Nicht weniger beliebt bei Freizeiturlaubern sind die Ausläufer des Klettgaus. Wald und seichte Weinberge prägen die Landschaften. Berühmt ist der Klettgau außerdem für die zahlreichen Fossilienfunde, die hier gemacht wurden. Informationen zur Steinzeit aber auch zur römischen Besiedlung erhalten Sie z.B. im Museum Höfli in Bad Zurzach im Aargau sowie im Schaffhausener Museum zu Allerheiligen.

Freizeit mit der Familie: Was Sie in Schaffhausen unternehmen können

Wandern ist eine der Lieblingsbeschäftigungen der Schaffhausener. Für Urlauber wurden besonders familienfreundliche Wege wie der „In Vino Veritas“-Pfad durch die Rebberge angelegt. Zudem gibt es mindestens sechs Naturlehrpfade wie den Biberweg mit einfach vermittelten Informationen zur Flora und Fauna auf Schautafeln am Wegesrand. Im Sommer lohnt es sich mit den Kindern außerdem, ein Fahrrad auszuleihen oder das Schwimmbad in Bibern zu besuchen. In Buchberg öffnet zur warmen Jahreszeit die Cinéfarm, ein gemütlich gestaltetes Open-Air- und Almkino. Buchberg ist außerdem für sein traditionsreiches Puppenmuseum bekannt. Die Sammlung umfasst historische und neue Puppen, Plüschtiere und Teddybären. Exemplare können in einem Shop erworben werden.

Günstige Deals: Schaffhausens Sparangebote

Eine Reihe an Gutscheinen können Sie ganz einfach über die Webseite des Tourismusverbandes Schaffhausener Land bestellen. Alternativ lassen sich diese auch in den jeweiligen Büros in Schaffhausen, Stein am Rhein und Neuhausen am Rheinfall erwerben. Hier erhalten Sie außerdem direkt und bequem Tickets für Rheinfall-Bootstouren, Klosterführungen und Museen. In Ausstellungen können Sie u.a. ermäßigte 3-Generationen-Tickets für die Familie mit maximal fünf Personen und den Schweizer Museumspass nutzen. Letzterer ist in der Regel für ein ganzes Jahr gültig. Der Erwerb ist somit für all diejenigen sinnvoll, die mehrmals die Schweiz besuchen möchten.


Tourist-Information

Schaffhauserland Tourismus
Herrenacker 15
CH-8201 Schaffhausen
Telefon: (+41) - 52632-4020
Telefax: (+41) - 52632-4030

E-Mail: info@schaffhauserland.ch
Homepage: www.schaffhauserland.ch

Webcams aus der Region

Schaffhauserland
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Ferienhof Nißl
Ferienwohnungen Hardthof
Salenberghof
Raten, Basteln und Lernen auf der Bauernhofurlaub.de-Kinderseite
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen