Kanton Obwalden: Urlaub am geografischen Mittelpunkt der Schweiz

Unternehmen Sie eine Reise zum Mittelpunkt der Schweiz: Im Kanton Obwalden warten urige Almhütten, dichte Wälder und klare Seen auf Sie.

Zwischen Vierwaldstättersee und Voralpen: Der Kanton Obwalden

Wälder und Seen, darüber hinaus die Voralpen am Horizont – in Obwalden trifft das, was die Natur der Schweiz so einzigartig macht, geballt aufeinander. In Ihrem Urlaub können Sie zum Beispiel am Melchsee oder am Sarnersee entspannen. Im Norden prägt der Vierwaldstättersee mit seiner abwechslungsreichen Uferformation die Gegend. Zum Wandern begeben sich viele Reisende in die Unterwaldner Voralpen und in die Urner Alpen, wo sich mit dem etwa 3.238 m hohen Titlis der höchste Berg des Kantons erhebt. Die Schweiz lernen Sie hier hautnah bei einem Besuch auf den Almhütten kennen, in denen Sie bäuerliche Traditionen und echte Hausmannskost erwarten.

Alles, was Sie über Obwalden wissen müssen

Der Kanton Obwalden liegt in der Zentralschweiz, grenzt im Norden an den Vierwaldstättersee und hat Anteil an den Voralpen. Landschaftlich sind vor allen die Seen prägend. In Lungern und Sarnen entspannt man sich gerne an den gleichnamigen Berggewässern. Mit lediglich 37.000 Einwohnern ist Obwalden verhältnismäßig klein. Es kommen nur 76 Einwohner auf einen Quadratkilometer. Wer nach Obwalden fährt, hat daher reichlich Platz, um sich zu entfalten. Lediglich in den höher gelegenen Skiferienorten wie Melchsee-Frutt werden Sie bisweilen mehr Menschen auf engerem Raum sehen. Als Hauptstadt dient das idyllische Sarnen am Sarnersee, in dem aktuell etwa 10.000 Einwohner ansässig sind. Obwalden lässt sich von Zürich und Luzern aus bequem über die Autobahnen A4, A14 und A8 erreichen. Von Bern nutzen Sie die A6 oder die A2. Die beiden Großstädte sind 80 km beziehungsweise 135 km von Ihrem Reiseziel entfernt. Obwalden ist einer der deutschsprachigen Kantone. In der Umgangssprache wird ein alemannischer Dialekt, das Obwaldner Tyytsch, genutzt. Die meisten Menschen sprechen aber auch Hochdeutsch und Englisch. Ein Teil von Obwalden, die Gemeinde Engelberg, ist vom Hauptteil des Kantons abgeschnitten und bildet eine Exklave in Nidwalden.

Videos zur Region

Die schönsten Sehenswürdigkeiten Obwaldens

Speziell die Kantonshauptstadt Sarnen besticht mit ihren historischen Bauten. Diese formieren sich allem voran rund um den alten Dorfplatz. Sehenswert ist der natursteinerne Hexenturm, der aus der Zeit der Gründung der Eidgenossenschaft stammt. Zudem thront hoch über Sarnen die Burg Landenberg. Unweit des Dorfplatzes können Sie das Historische Museum besuchen und in eines der traditionellen Restaurants einkehren. Probieren Sie hier unbedingt die herzhafte Regionalküche: Diese wird von den frischen Produkten aus den Bergen geprägt.

Kulinarische Spezialitäten der Alpenregion

Wer die typischen Gerichte Obwaldens genießen möchte, sollte zudem hinauf in die Berge wandern. Die sogenannten Alpbeizli sind traditionelle Alpwirtschaften, die unter anderem Bergkäse und Käsewurst herstellen. Empfehlenswert sind beispielsweise die Anlage Arni-Schwand, die Käserei Fluonalp und die Älplihütte Cheselenfirst. Den geografischen Mittelpunkt der Schweiz bildet die Älggialp, auf der sich das gleichnamige Traditionsgasthaus befindet. Mit dem Auto oder zu Fuß erreichen Sie diese Sehenswürdigkeit über Sachseln, Zollhaus, Giswil und Lungern.

Aktiv im Sommer: Sport unter freiem Himmel

Wandern hat im Sommer natürlich Hochkonjunktur. Begeben Sie sich auf die Obwaldner Höhenwege und erklimmen Sie zum Beispiel den Pilatus und das Stanserhorn. Auf dem Weg zum Gipfel kommen Sie immer wieder an kristallklaren Bergseen vorbei. Eine besonders beliebte und eher einfache Route ist die Waldstättertour. Hier umrunden Sie den Vierwaldstättersee und finden am Wegesrand idyllische Orte zum Picknicken. Auf den Spuren der alten Käse- und Salzhändler wandeln Sie auf der Sbrinz-Route. Diese führt quer durch die Alpen von Luzern nach Domodossola. Es erwarten Sie abgelegene Dörfer, imposante Schluchten und weite, grüne Täler. Viele Urlauber kommen außerdem zum Wassersport nach Obwalden. Speziell der Vierwaldstättersee eignet sich gut zum Kanufahren, Rudern und Segeln. In einigen Bergseen ist auch das Angeln erlaubt, so in Melchsee-Frutt auf einer Höhe von rund 2.000 m.

Familienausflüge für Wander- und Kletterfreunde

Wenn Sie mit den Kindern unterwegs sind, eignen sich die Themenwege gut für einen Ausflug in die Natur. Mehrere Naturlehrpfade gibt es zum Beispiel in Lungern und an der Älggialp. Große Augen werden die kleinen Wanderer bekommen, wenn Sie die farbenprächtigen Falter auf dem Schmetterlingspfad bei Lungern sichten. Erste Versuche im Klettern können Sie auf einer der 160 Routen in Melchsee-Frutt unternehmen. Hier befindet sich die Boni-Felswand, an der offizielle Kurse angeboten werden. Sie erreichen hier Höhen von zwischen 10 m und 60 m. In allen Schwierigkeitsgraden lässt es sich zudem gut am Matthorn klettern. In Engelberg und auf dem Pilatus gibt es spektakuläre Hochseilparks mit einer traumhaften Aussicht über die Alpen.

Skigebiete in Obwalden

Pilatus Kulm Station auf dem Erlebnisberg Pilatus
Pilatus Kulm Station auf dem Erlebnisberg Pilatus

Das beliebteste Skigebiet der Obwaldner ist Melchsee-Frutt. Hier erwarten Sie 36 km Pisten, die sich sanft an die Hügellandschaft schmiegen. 14 Liftanlagen sind Ihnen dabei behilflich, den jeweiligen Ausgangspunkt für Ihre Fahrt zu erreichen. Zum Winterwandern sind etwa 12 km ausgeschildert. Zudem ist ein weitverzweigtes Loipennetz für Langläufer vorhanden. Wer gerne freestylen möchte, kann den Funpark in Melchsee-Frutt besuchen. Skischulen und Verleihstationen sind selbstverständlich vorhanden. Alternativ können Sie am Pilatus Ski fahren und snowboarden. Der Berg liegt nur wenige Minuten von Luzern entfernt und verfügt über eine Pistenlänge von rund 6 km. Bestens ist das Areal zum Rodeln geeignet. Mit 82 km deutlich länger ist das Revier Engelberg-Titlis, wo Sie zudem 24 Liftanlagen nach oben bringen. Der snowXpark in Trübsee ist eine gute Option, um seine Fähigkeiten beim Freestyle-Skifahren zu verfeinern. Dort gibt es außerdem einen Kinderpark mit Anfängerkursen und Rutschhügeln. Für Wanderausflüge nutzen Sie die 16 km an Schneeschuhtrails und 49 km an Winterwanderwegen. Eher ruhig geht es auf der Mörlialp zu. Dort verlocken 14 präparierte Pistenkilometer zum Carven. Highlight für die Familie ist sicherlich das Zinsli Kinderland. Zudem hat auf der Mörlialp jeden Winter die Schweizer Schneesportschule mit umfassenden Angeboten für Groß und Klein geöffnet.

So sparen Sie in Ihrem Urlaub: Angebote finden

Die Swiss Card sichert Ihnen eine kostenlose An- und Abreise zwischen Unterkunft und Flughafen beziehungsweise Bahnhof. Zudem erhalten Sie während Ihres Aufenthalts einen fünfzigprozentigen Rabatt auf alle Verkehrsmittel in der Schweiz. Alternativ können Sie sich auch den Tellpass zulegen, mit dem Sie alle Schiffe, Bahnen, Busse und mehrere Bergbahnen in der Erlebnisregion Luzern-Vierwaldstättersee nutzen dürfen. Die Karte ist für zwei bis zehn Tage erhältlich. Für Kinder gibt es zeitunabhängig einen Festpreis. Sie können das Ticket online oder bei den Nahverkehr- und Tourismusbüros in Obwalden kaufen.


Tourist-Information

Obwalden Tourismus
Bahnhofplatz 1
CH - 6060 Sarnen
Telefon: (+41) - 41666-5040
Telefax: (+41) - 41666-5045

E-Mail: info@obwalden-tourismus.ch 
Homepage: www.obwalden-tourismus.ch

Das könnte Sie auch interessieren:
Salenberghof
Mellenhof
Die beliebte Urlaubsbörse
Ferienhof Nißl
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen