Schwyz

Die Mythen prägen im wortwörtlichen Sinn die Kultur in der Schwyz. Das Naturschutzgebiet und seine Brauchtümer entdecken Sie bei Ihrer Reise in den Urkanton.

Unterwegs im Naturschutzgebiet Schwyz: Berge, Täler und Mythen

Schwyz ist einer der ältesten Kantone der Schweiz und namentlicher Ursprung der gesamten Eidgenossenschaft. Eingebettet in das bezaubernde Bergland zwischen Zuger- und Vierwaldstättersee, eignet sich die Region hervorragend zum Wandern und Sporttreiben. Erobern Sie die Berggipfel der Voralpen und blicken Sie von einer Höhe von ca. 2.800 m über den Kanton. In den niedrigen Lagen sind es die verschlungenen Täler, die es zu erkunden lohnt. Hier können Sie Flüssen wie dem Seeweren und dem Nietenbach folgen. Der Lauerzersee verlockt wiederum zum Baden und Entspannen.

Das macht den Kanton Schwyz aus

Die Schwyz ist einer der drei Urkantone der Schweiz und befindet sich mitten im Herzen des Landes. Lediglich 900 km² groß, erheben sich auf verhältnismäßig schmalem Raum einige der schönsten Bergkuppen im weiteren Umfeld des Vierwaldstättersees. Speziell der Kleine Mythen und der Große Mythen sind lohnenswerte Ausflugsziele, von denen aus Sie bis zu den Seen in der Umgebung blicken können. An der Kantonsgrenze liegt in den Glarner Alpen die höchste Erhebung des Kantons, der 2.800 m hohe Bös Fulen. In der gesamten Schwyz leben ca. 154.000 Menschen. Hier wird zum überwiegenden Teil Deutsch, teils mit Züricher und Höchstalemannischem Akzent gesprochen. Außerdem sind Italienisch, Französisch und Rätoromanisch offizielle Amtssprachen. Das Naturschutzgebiet Schwyz eignet sich vor allem für Aktiv- und Freizeiturlauber. Hier können Sie im Sommer Wandern gehen und die urigen Täler der Region entdecken. Zudem finden Sie im Westen des Kantons gute Möglichkeiten zum Baden am Lauerzersee. An den beiden Mythen-Bergen erwartet man Sie zudem im Winter mit exzellenten Voraussetzungen zum Skifahren. Weitere Skigebiete finden Sie am Rigi und am Hoch-Ybrig. Die Gemeinde Schwyz fasziniert ihre Besucher wiederum mit rustikalen Bauernhöfen und einer mittelalterlichen Altstadt. Hier sind vor allem das Rathaus und das Weiße-Rössli-Haus sehenswert.

Videos zur Region

Im Ferienhaus in der Zentralschweiz entspannen und eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten erkunden

Die Gemeinde Schwyz: uriges Mittelalteridyll

Wer die schweizerische Kultur hautnah kennenlernen möchte, findet dafür in der Gemeinde Schwyz zahlreiche Möglichkeiten. Besuchen Sie zum Beispiel das Bundesbriefmuseum, wo eine der ältesten Urkunden, der Bundesbrief von 1291, ausgestellt ist. Beeindruckend sind vor allem die historischen Banner der Kantone und der gesamten Eidgenossenschaft. Wie man früher in der Zentralschweiz gewohnt und gelebt hat, wird Ihnen im Wohnmuseum im Ital-Reding-Haus nähergebracht. Empfehlenswert ist außerdem ein Blick in das rustikale Bauerngehöft Bethlehem sowie in den Schatzturm. Im Kontrast zur mittelalterlichen Altstadt steht das modernistische Forum der Schweizer Geschichte, das Sie auf eine sehr weitreichende Reise durch die Vergangenheit mitnimmt. Im Umfeld von Schwyz erheben sich die beiden Mythen-Berge, die auch Namensgeber des berühmten Mythenspiels sind. Das Theaterstück wird seit 1991 jährlich auf der großen Freilichtbühne des Ortes aufgeführt und bezieht sich auf die Sagen und Legenden der Eidgenossenschaft.

Natur und Leben in der Schwyz

Folgen Sie auf Ihrer Reise zu Fuß oder mit dem Fahrrad dem Fluss Muota ins Muotathal. Dort finden Sie sich eingerahmt von grünen Almwiesen und über 2.000 m hohen Berggipfeln wieder. Das Muotathal ist allem voran für seine uralten Traditionen und das Handwerk bekannt. In vielen kleinen Dörfern begeistert man Besucher mit der Ländlermusik und reicht zum zünftigen Gesang regionale Biere, Obstbrände und Snacks wie Käse und Räucherschinken von den Almen. Kulinarisch kommen Sie im Dorf Muotathal beim Käse- und Älplermarkt auf Ihre Kosten. Viele der Höfe und Berggasthäuser laden Sie außerdem dazu ein, Kunsthandwerkern über die Schulter zu blicken. Typisch für die Schwyz sind die aufwendigen Riemenstickereien für Glockenbänder und das Schnitzen der Chlefelis, einer schweizerischen Version der Kastagnetten. Als Souvenirs werden außerdem gerne Glocken und Schwyzerörgeli-Akkordeons gekauft. Eine der beständigsten Traditionen ist die schwyzerische Fastnacht, bei der die Sagengestalten mithilfe von Wachsmasken dargestellt durch die Straßen ziehen.

Freizeit für Familien: Tipps und Ideen

Wassersport ist eine tolle Idee, um Ihren Urlaub mit den Kindern in der Schwyz abwechslungsreich zu gestalten. Beliebt sind Wakeboarding und Wassersport am Lauerzersee. Der nahegelegene Vierwaldstättersee ist außerdem gut für gemeinsame Kanutouren geeignet. In der Gemeinde Sattel ist die Tubing-Bahn für spannenden Rodelspaß im Sommer einen Ausflug wert. In Ibach organisiert ein Team von erfahrenen Naturkundlern Schnitzeljagden für Kinder. Diese erfahren dabei mehr über die größeren Zusammenhänge der Welt und können die Flora und Fauna hautnah spüren. Kürzere Führungen bringen Sie in das Hölloch, eine schmale Tropfsteinhöhle bei Weggis.

Ausblick auf den Vierwaldstättersee
Der Vierwaldstättersee

Ideen für den Winter: die Skigebiete der Schwyz

Eines der größten Skigebiete der Schwyz ist die Region Hoch-Ybrig. Insgesamt gibt es hier 18 Pisten, die mehr als 50 km umfassen. Die befahrbare Fläche ist knapp 15 ha groß. Der überwiegende Teil der Strecken ist blau gekennzeichnet und bietet sich somit auch für erste Versuche im Skifahren oder Snowboarden an. Speziell für Familien ist der Snow- und Funpark mit spannenden Parcours und Trainingsangeboten interessant. Auf etwa 2 ha können Sie im Scheinwerferlicht auch nachts fahren. Die anderen Reviere der Schwyz sind deutlich kleiner. Hervorzuheben sind dennoch Stoos und die Mythen mit Ibergeregg und Rothenfluh. Letzteres kann immerhin 28 Pistenkilometer aufweisen und begeistert mit traumhaften Aussichten auf das Mythengebirge. Rothenfluh ist aber nicht nur bei Skifahrern ein beliebtes Ausflugsziel, sondern gerade auch bei Schneeschuhwanderern beliebt. Auf dem Stoos begeben Sie sich auf eine Höhe von knapp unter 2.000 m. Mehrere Lifte bringen Sie in die Höhe – hierzu gehören auch zwei Gondelbahnen. Die Region verfügt über 35 Pistenkilometer und ist eher für fortgeschrittene Ski- und Snowboardfahrer geeignet. Zum Trainieren und für ungewöhnliche Parcours ist ein Besuch im hiesigen Snowpark empfehlenswert.

Wie man in der Schwyz effektiv spart

Wenn Sie mobil sein möchten, holen Sie sich am besten die SwissCard. Hiermit fahren Sie kostenlos von Ihrem Anreisebahnhof oder -flughafen zu Ihrem endgültigen Reiseziel. Alle weiteren öffentlichen Verkehrsmittel dürfen Sie zum halben Preis nutzen. Wenn Sie häufiger in der Schweiz sind, lohnt sich der Erwerb des ein Jahr gültigen Museumspasses. Unter dem Projekt ''ächt SCHWYZ'' bietet man Ihnen im Kanton eine kulinarische Rundreise: Traditionelle und moderne Gerichte werden serviert. Wenn Ihnen ein Gericht geschmeckt hat, können Sie sogar nach dem Rezept zum Nachkochen fragen.


Tourist-Information

Schwyz Tourismus
Zeughausstrasse 10
CH-6430 Schwyz
Telefon: (+41) - 41855-5950

E-Mail: info@schwyz-tourismus.ch   
Homepage: www.schwyz-tourismus.ch

Webcams aus der Region

Schwyz
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Feriendorf Nehmeier
Die beliebte Urlaubsbörse
Ferienhof Oberhofer
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen