VFD - Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland e.V.

VFD - Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland e.V.
© VFD - Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland e.V.

Der Hof ist ein Mitglied der Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland e.V., kurz VFD genannt, mit Sitz im niedersächsischen Twistringen.

1973 gegründet ist die VFD heute das deutschlandweit größte Netzwerk für Freizeitreiter und Freizeitfahrer mit mehr als 60.000 Mitgliedern. Der Anlass der Gründung der VFD war seinerzeit die Wahrung des Rechts auf freies Reiten und Fahren in Wald, Feld und Flur. Heutzutage hat sich der Zuständigkeitsbereich der VFD für die Belange von Pferd und Reiter um ein Vielfaches erweitert. Weiterhin spielt das Reitrecht eine große Rolle, die Mitglieder werden jedoch auch dahingehend unterstützt, wenn Reitverbote drohen oder wenn die Interessen der Reiter vor dem Gesetz in Bund und Ländern vertreten werden müssen. Hinter dem Verein steht eine starke Lobby wie beispielsweise der Erste Trekkingclub Deutschlands, das Kuratorium Sport und Natur die Deutsche Sporthochschule Köln und viele andere mehr.

Das VFD-Vereinsleben wird für die Mitglieder sehr aktiv gestaltet, man legt Wert auf gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen sowie auf den regelmäßigen Austausch unter Gleichgesinnten.   

Bei der VFD dreht sich alles rund um das Thema: „Partner Pferd“, deshalb hat der richtige Umgang mit diesen Tieren auch oberste Priorität und es werden entsprechende Ausbildungen angeboten. Die Ausbilder des VFD vermitteln die benötigten Fähigkeiten für ein partnerschaftliches und sicheres Reiten und Fahren mit dem Pferd. Dabei wird auch rücksichtsvolles Verhalten dem Pferd und der Natur gegenüber gelehrt und wie man auf die Bedürfnisse des Pferdes eingeht. Die VFD bietet Ausbildungen vom Einsteigerkurs über die klassische Dressur und Westernausbildung bis hin zum Wanderreiten und den Fahrlehrgängen an.

Es gibt 10 gute Gründe, um bei der VFD Mitglied zu werden:

1. Die Vereinigung setzt sich deutschlandweit für freies Reiten und Fahren in der Natur ein. Sie bietet Hilfe bei drohenden Reitverboten.
2. Der VFD steht für Naturschutz und eine artgerechte Haltung der Pferde.
3. Es werden fachkompetente Ausbildungen für Reiter und Fahrer angeboten, unabhängig von der Reitweise oder Pferderasse.
4. Die VFD vereint ihre Mitglieder durch regelmäßige Treffen, Ausritte, Themenabende und Veranstaltungen rund um das Thema Pferd.
5. Die VFD stellt ihren Mitgliedern bundesweit sachkundige Ansprechpartner zur Verfügung, die auch politische Interessensvertretung übernehmen.
6. Für die Mitglieder stehen Experten-Tipps zu interessanten Themen zur Verfügung, beispielsweise zur Pferdehaltung- und Gesundheit, Fütterung…
7. Mitglieder erhalten attraktive Rabatte und andere Vorteile bei den Kooperationspartnern der VFD.
8. Die Mitglieder erhalten kostenfrei die Vereinszeitschrift „Pferd & Freizeit“
9. Mitglieder der VFD erhalten eine kostenfreie Sattelcodierung, die gegen den Sattelklau schützen soll.
10. Die Mitglieder der VFD profitieren von einem weitverzweigten Netzwerk und einer starken Gemeinschaft.

 

 

VFD - Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Ansprechpartnerin: Frau Christiane Ferderer
Zur Poggenmühle 22
27239 Twistringen
Telefon: 04243 - 94 24 04
Telefax: 04243 - 94 24 05
Email: bundesgeschaeftsstelle@vfdnet.de
Homepage: www.vfdnet.de

 

-----------------------------------------------------------------

Hinweis: Das Logo ist Eigentum des jeweiligen Rechte-Inhabers. 


Das könnte Sie auch interessieren:
Ferienwohnungen Hardthof
Mellenhof
Frankhof
Beekenhof
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen