Urlaub auf dem Bauernhof in Nordrhein-Westfalen

Über Nordrhein-Westfalen...

Nordrhein-Westfalen Teutoburger Wald Niederrhein Münsterland Münsterland Sauerland Schiefergebirge Nordeifel

Nordrhein-Westfalen zeigt sich in seiner ganzen Vielfalt insbesondere in der Unterschiedlichkeit seiner touristischen Regionen. Ob man ins Sauerland zum Wandern aufbricht, sich im Teutoburger Wald entspannt oder im flachen Münsterland mit dem Rad fährt, es gibt unendlich viel zu entdecken. Zudem erwarten die Besucher pulsierende Metropolen, großflächige Park- und Auenlandschaften, waldreiche Bergrücken und liebliche Täler in den Mittelgebirgszügen. Dazu die schmackhafte, deftige Küche mit den westfälischen Spezialitäten wie Eintöpfe, Pfeffer-Potthast, Panhas, Pumpernickel, das bekannte "schwarze Brot" der Westfalen oder die beiden obergärigen Biersorten Kölsch und Altbier. Der Kulturfreund kommt mit einer breit gefächerten kulturellen Angebotspalette in Nordrhein-Westfalen ebenso voll auf seine Kosten, beispielsweise in einem der 900 Museen.

Das zumeist flache Münsterland lädt vor allem zum Radfahren und Wandern ein, deutschlandweit bekannt ist die wunderschöne Radfahrerstadt Münster selbst mit ihren unzähligen, historischen Gebäuden und dem fürstbischöflichen Schloss. Auf neun zertifizierten Premium- wanderwegen kann man auch in der Region Niederrhein herrlich wandern, vor allem in der Wander-Wasser-Welt des Naturparks Schwalm-Nette. Der Nationalpark Eifel befindet sich wiederum in der Erlebnisregion Nordeifel, wo man nicht nur ein unvergessliches Naturerlebnis genießt sondern auch noch auf den Spuren der westfälischen Industriekultur wandeln kann. Das schöne Sauerland ist ein Wander-, Wellness- und Wintersportparadies zugleich, hier sollte man in jedem Fall den Naturpark Homert besuchen. Auch der traumhafte Teutoburger Wald mit seinen Sagen und Geschichten ist reich an Kurorten für einen wohltuenden Wellness- und Gesundheitsurlaub. Im Naturpark Teutoburger Wald mit dem Eggegebirge warten beeindruckende Landschaften mit unzähligen, kulturgeschichtlichen Besonderheiten auf die interessierten Besucher. Hier kann man Naturschätze bestaunen wie die berühmten Externsteine oder auch den Vulkan Desenberg. Im wasserreichen Weserbergland werden zahlreiche Schiffs- und Bootstouren angeboten aber auch das Kanufahren ist sehr beliebt. Ein einmaliges Rad-Fluss-Erlebnis gönnt man sich auf dem 500 km langen Weser-Radweg, auf dem man bis zur Nordsee radeln kann. Im so genannten Neanderland, das sich rund um die Neanderthal-Stadt Mettmann befindet, kann man Neanderpfade beschreiten und auf spannende Erlebnistouren gehen. In Ostwestfalen-Lippe befindet sich mit der „Senne“ die größte, zusammenhängende Heidelandschaft Nordrhein-Westfalens.

Die größte Stadt des Landes ist Köln, die zugleich eine der ältesten Städte Deutschlands ist. Der Kölner Dom und die bunten Karnevalsumzüge mit ihren Prunkwagen voller satirischer Polit- und Showbiz-Prominenz aus Pappmaché sind weltbekannt. Eine weitere westfälische Domstadt ist Aachen im Dreiländereck mit dem Kaiserdom zu Aachen und der süßen Weihnachts-Spezialität der Aachener Printen. Auch der Beethovenstadt Bonn, die einst sogar die Bundeshauptstadt Deutschlands war und bis heute über viele prominente Einwohner verfügt, sollte man einen Besuch abstatten. Die weltoffene Modestadt Düsseldorf mit ihren luxuriösen Shopping-Boulevards wie der berühmten Königsallee, ist nicht nur die Mode- sondern auch die Kulturhauptstadt Nordrhein-Westfalens. Entspannende Freizeitmöglichkeiten bieten sich in der Universitätsstadt Bielefeld, die inmitten des Naturparadieses Teutoburger Wald liegt. Auch die einstige Ruhrmetropole Essen hat sich einem grundlegenden Wandel vom reinen Kohlestandort zur Handels- und Dienstleistungs- metropole unterzogen.

Sehenswert sind außerdem das Schloss Augustusburg, sowie das Jagdschloss Falkenlust  in Brühl, das weithin sichtbare kolossale Hermannsdenkmal in Detmold, das zum Gedenken an die Varusschlacht im Teutoburger Wald errichtet wurde, sowie das Schloss Eringerfeld in Geseke, das inmitten einer malerischen Hügellandschaft liegt und mit seinem romantischen Schlosshotel und den weitläufigen Parkanlagen zu Aufenthalten in stilvoller Atmosphäre einlädt. Auch das westfälische Versailles, wie das Schloss in Nordkirchen liebevoll genannt wird, sollte man ebenso wenig verpassen, wie das Barock-Wasserschloss in Ahaus und die unzähligen Burgen, die sich im ganzen Lande verteilt befinden.

Wer es lustig und abenteuerlich liebt, der ist im Phantasia Land in Brühl ebenso goldrichtig, wie im Legoland Discovery Centre im Duisburger Innenhafen, im Movie Park Germany in Bottrop-Kirchhellen oder im Fort Fun Abenteuerland in Bestwig. Zoos, Tierparks, Greifvogelwarten und Freizeitbäder aller Art runden das vielschichtige Freizeitangebot des Landes ab.

In Nordrhein-Westfalen unternimmt man eine wahre Zeitreise durch Land, Geschichte und Kultur gepaart mit launigen, modernen Unternehmungen, die voll im Trend und Zeitgeist liegen.


 


Tourist-Information

Tourismus NRW e.V.
Völklinger Str. 4
40219 Düsseldorf
Telefon: 0211-91320-500
Telefax: 0211-91320-555

Das könnte Sie auch interessieren:
Raten, Basteln und Lernen auf der Bauernhofurlaub.de-Kinderseite
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
Die beliebte Urlaubsbörse
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
  Service-Telefon 08362-9303622 |   Gutscheine |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen