Den Duft des Blumenmeers im Farbenrausch genießen während der Bauernhofferien

Feldblumen am WegesrandDas Frühjahr fängt einfach bunt, prachtvoll und herrlich duftend an, wenn man gerade jetzt Bauernhofurlaub macht, um dort in den Rausch der Farben und Düfte der Blumen einzutauchen.
Viele wissen gar nicht, dass es neben den klassischen Bauernhöfen, Obsthöfen, Reiterhöfen und Winzerhöfen auch spezielle Blumen- und Gemüsehöfe gibt. Beim Gemüse kann man es sich noch vorstellen, zum Beispiel einen Spargelhof oder einen Hof, wo ausschließlich diverse Kohlarten angebaut werden. Aber haben Sie schon mal von einem reinen Blumenbauernhof gehört? Und auch das gibt es und dort sind die Farbenpracht, der Blütenrausch und das duftende Blumenmeer natürlich in besonders üppiger Pracht und Fülle gegeben. Aber natürlich auch bei allen anderen klassischen Ferienhöfen, wo jetzt allerorts die Natur explodiert und ihr schönstes, strahlendes Frühjahrskleid zum Ausdruck bringt. Sie verströmt sich in den unterschiedlichsten Düften, dort duftet es zart und lieblich, hier kräftig und fast schon exotisch. Man denkt an Parfüm und Duftöle, wenn einem diese natürlichen Duftkreationen der Blumen in die Nase steigen. Nach langer, dunkler Winterzeit, in der die Natur erstarrt grau, braun, trocken und düster den eisigen Temperaturen trotzte, schiebt sie jetzt überall ihre grünen Knospen hervor. Alles sieht frisch und mit zartem Grün überzogen aus, bis es dann im warmen Frühlingswind und den ersten Sonnenstrahlen zur Öffnung der Blütenkelche kommt. Jetzt werden alle Wiesen und Gärten in einen prachtvollen Farbenrausch getaucht, man weiß gar nicht mehr, wo man zuerst hinschauen soll. Es ist einfach nur herrlich sich der Vielfalt der grandiosen Natur im Frühjahr hinzugeben und dabei noch erlebnisreiche Ferien auf dem einen Bauernhof oder gar besonderen Blumenhof zu genießen. Das lässt sich wunderbar miteinander verbinden, da auch die Ferienhöfe meist inmitten üppiger Natur liegen, fernab von der Hektik, dem Lärm und dem Durchgangsverkehr der Dörfer und Städte.

Mädchen beim Blumengießen Rote und gelbe Tulpen Hennen auf dem Feld

Rund um den Hof kann man gleich zu ausgiebigen Wanderungen oder Radtouren starten und durch die duftenden, farbenfrohen Frühlingswiesen streifen. Auch einer Nordic-Walking-Tour oder einem Ausritt hoch zu Pferde ist man bei diesem Naturschauspiel nicht abgeneigt. Man kann die ersten Frühlingsblumensträuße pflücken um das gemütliche Bauernhofquartier damit zu schmücken. Vielleicht legt die Bäuerin mit den Kindern auch mal einen tollen Bastelnachmittag ein und aus den Blüten werden Blumenkränze gebunden oder kleine Gestecke gezaubert. Und dabei lernt man auch, welche Kräuter und Blüten man sogar essen kann und das ein Salat mit Gänseblümchenblüten verziert nicht nur zauberhaft aussieht, sondern auch noch lecker schmeckt. Die ganze Familie ist sich einig, die Ferien während der Frühjahrszeit auf einem Bauernhof oder Blumenhof zu verbringen, ist ein unvergessliches Erlebnis voller Düfte und Farben.

 

Gerne stellen wir Ihnen passende Höfe dazu vor: