Ferien- und Kräuterlandhof Prinz, umgeben von blühenden Wiesen und grünen Wäldern

Zwar lautet die Postanschrift des „Ferien und Kräuterlandhofes Prinz“ auf Waltenhofen, tatsächlich aber liegt der Hof ein gutes Stück von der Gemeinde Waltenhofen entfernt in der idyllischen und abwechslungsreichen Berglandschaft des Oberallgäu, umgeben von blühenden Wiesen und grünen Wäldern. Hier betreiben Karl und Gabi Prinz ihren Bio-Bauernhof mit zwei modern eingerichteten, gemütlichen Ferienwohnungen.

Kräutergarten des Ferien- und Kräuterlandhofs PrinzDer „Ferien- und Kräuterlandhof Prinz“ ist Mitglied im „Biokreis e.V.“, also dem Verband für ökologischen Landbau und gesunde Ernährung. Die Milchwirtschaft, die das landwirtschaftliche Standbein des Betriebes bildet, wird in diesem Sinne betrieben. Das gibt jedem Gast des Hofes die Möglichkeit, selbst zu erkunden, was nachhaltiges und naturnahes bäuerliches Wirtschaften im Vergleich zur industriell betriebenen Landwirtschaft bedeutet. Und das geschieht am besten dadurch, dass man – gleich ob Erwachsener oder Kind – dabei mithilft, die Kühe im Stall zu füttern oder sie von der Weide zu holen. Sicher lässt sich dabei dann auch eine Fahrt mit dem Traktor arrangieren. Aber es gibt auf dem Hof keineswegs nur Milchkühe. Daneben finden sich Enten, Hasen, Hunde, Hühner, Katzen, Puten, Schweine und sogar Bienen – also alles, was zu einem richtigen Bauernhof gehört. Und einige dieser Tiere lassen sich gerne streicheln oder durch eine Handvoll leckerer Gräser von der Weide verwöhnen.

Ferienwohnungen zum Wohlfühlen

schlafzimmerDer Ferien- und Kräuterhof Prinz bietet zwei Ferienwohnungen an, die eine für zwei bis vier, die andere für zwei bis sechs Personen. Beide Wohnungen sind mit jeweils vier Sternen zertifiziert und verfügen über den entsprechenden Komfort. Kostenlos dagegen ist der wunderschöne Blick auf die Allgäuer Berge, besonders jetzt im Herbst mit seinen schnell wechselnden verschiedenen Wetterstimmungen. Am Hof gibt es diverse Freizeit- und Sportmöglichkeiten: Tretfahrzeuge für die Kinder, einen Spielplatz mit einem Trampolin und einer Tischtennisplatte. Der Garten und die Liegewiese laden zur Erholung ein und am Abend gibt es die Möglichkeit, gemeinsam zu grillen.

Am Hof ist immer etwas geboten

Frische Kräuter direkt aus dem GartenDer Hof Prinz ist aber nicht nur Mitglied im „Biokreis e.V.“, sondern auch im Verein „Allgäuer Kräuterland“. Dieser Verein hat sich zum Ziel gesetzt, das authentische, lebendig praktizierte Allgäuer Heil- und Kräuterwissen, wenn noch vorhanden, zu bewahren oder es, wenn verschüttet, wieder zu beleben. Da sich heute immer mehr Menschen dafür interessieren, bietet zum Beispiel der hofeigene Kräutergarten oder die Teilnahme an einer vom Biohof Prinz angebotenen Kräuterführung die Möglichkeit eines ersten Einstiegs in dieses vielen noch unbekannte Gebiet. Wer sich für Kräuter interessiert, dem bereitet es sicher auch Freude, mit Beeren und Früchten gestalterisch umzugehen. Und dazu gibt es jetzt im Herbst unter Anleitung von Familie Prinz reichlich Gelegenheit.

Dem Feriengast bietet das Allgäu so viele Möglichkeiten, dass die Auswahl mitunter schwer fällt. Jeder kommt auf seine Kosten. Wer das Wandern liebt, und/oder mit kleineren Kindern unterwegs ist, kann mit leichten Touren durch die Wälder und Wiesen in der Nähe beginnen. Zahlreiche Seen laden zum Baden ein und traditionsreiche Landgasthäuser warten darauf, den einkehrenden Gast mit der regionalen Küche zu verwöhnen. Die nötigen Tipps und Informationen gibt es bei Familie Prinz. Nicht selten wird man bei solchen Ausflügen auch noch regionalem Brauchtum begegnen, das hier im Allgäu keineswegs nur noch bloße Staffage ist, sondern oft noch gelebt wird. Für denjenigen, der an dem historischen und wirtschaftlichen Hintergrund dieses Allgäuer Brauchtums interessiert ist oder einfach nur anschaulich erfahren will, wie das Leben im Allgäu vor 100 Jahren war, ist der Besuch des Allgäuer Bergbauernmuseums in Diepolz bei Immenstadt ein Muss – und dazu nur wenige Autominuten vom Hof entfernt.

Lage und Umgebung

Umgebung des Ferien- und Kräuterlandhofs PrinzDurch seine Lage ist der Ferien- und Kräuterlandhof Prinz aber auch hervorragend als Ausgangspunkt für längere Touren geeignet. Der Bodensee mit seinen zahlreichen touristischen Möglichkeiten liegt fast vor der Haustür: Bregenz, Lindau, Friedrichshafen mit seinen Luftfahrt-Museen und die Blumeninsel Mainau und Konstanz warten darauf, entdeckt zu werden. Und für die Liebhaber hochalpiner Touren ist es bis in die Alpen nur ein Katzensprung. Und dann ist man auch gleich in Österreich oder in der Schweiz – in Zürich in etwas mehr als zwei Stunden.

Und in die andere Richtung sind es nur wenige Autominuten bis zur Allgäuer Hauptstadt Kempten mit seiner traditionsreichen, bis in die Römerzeit reichenden Vergangenheit, die man sich im „Archäologischen Park Cambodunum“ anschaulich und eindrucksvoll vor Augen führen kann. Wer nicht so weit in die Vergangenheit zurückgehen möchte, den laden die Kemptener Straßen zum Shoppen oder einfach nur zum Bummeln ein. Wenn man aber schon einmal in Kempten ist, dann ist es auch nicht mehr weit bis zu den Königsschlössern am Forggensee, Hohenschwangau und Neuschwanstein, deren Besuch man auf keinen Fall versäumen sollte.

Das alles gibt es im Winter auch. Dazu kommen aber jetzt tiefverschneite Wälder und schneebedeckte Wiesen. Zahlreiche Skilifte und gut erreichbare Bergbahnen bieten Skifahrern die besten Voraussetzungen. Und in der Vorweihnachtszeit locken die wunderschönen Weihnachtsmärkte der Region wie etwa der in Bad Hindelang zahlreiche Besucher aus nah und fern an.

[slideshow_deploy id=’22988′]


Ferien- und Kräuterlandhof Prinz
     Anfrage an den Ferien- und Kräuterlandhof Prinz senden
Karl und Gabi Prinz
Maind 88
87448 Waltenhofen
Tel.: 08303 – 407
Fax: 08303 – 9239120
karl-prinz@t-online.de
www.ferienhof-prinz.de