Persönlicher Tipp vom Estermannhof: eine wunderschöne Hochrieswanderung kombiniert mit aufregenden Alm-Erlebnissen!

Die Lage des Estermannhofes in Grainbach spricht für sich: Er liegt im Erholungsgebiet Samerberg südlich von Rosenheim und dem Chiemsee und bietet neben zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten in die weitere Umgebung – München oder Innsbruck sind in jeweils einer Stunde erreichbar – sehr attraktive Ziele direkt vor der eigenen Haustür.

Der persönliche Ausflugstipp – die abenteuerliche und doch kinderwagenfreundliche Hochries-Wanderung mit zünftigem Käseralm-Besuch

Hochries mit weidenden Kühen
Wundervolle Hochries-Region mit weidenden Kühen

Ein Highlight ist der Hausberg der Region, der Hochries, mit seinen immerhin 1569 Metern Höhe, den uns Familie Estermann besonders empfehlen möchte: „Über eine Kräuterwiese gleich hinter unserer Haustür wandert man ohne große Anstrengung zur Käseralm, was sogar mit dem Kinderwagen möglich ist. Wer will, gelangt von dort entweder zu Fuß oder mit einer Kabinenbahn weiter auf den Hochries. Oder aber man nutzt das weitläufige und gut markierte Wegenetz für längere Wanderungen.“ Auf Spezialisten wartet der Samerberger Bikepark mit seinen Schanzen und anderen Freestyle-Elementen. Für Familien mit Kindern, die des Wanderns müde sind, bietet sich ein großer Naturspielplatz an.

Atemberaubende Aussicht über Almwiesen und Bergwälder

Almerin der Feichteckalm
Hübsche Almhirtin auf der Feichteckalm in der Region Samerberg

Oben auf dem Hochries hat man auch ohne, dass man mit einem Gleitschirm fliegt eine atemberaubend schöne Aussicht über Almwiesen und Bergwälder hin bis in den Chiemgau im Norden und zum Großglockner im Süden, und das sowohl im Sommer als auch im Winter. Einen kleinen Vorgeschmack davon liefern übrigens die aktuellen Bilder der Webcams der Hochrieshütte ganz oben auf dem höchsten Punkt des Hochries. Diese Berghütte des Deutschen Alpenvereins ist ganzjährig und ohne Ruhetag bewirtschaftet und allein schon deshalb für jeden, der vom Estermannhof bis auf den Gipfel des Hochries gelangt ist, immer ein lohnendes Ziel.

Das Hofhighlight – zum Melken auf die Alm

Besuch bei den Kühen auf der Alm
Zu Besuch bei den Kühen auf der Alm

Wer Urlaub auf dem Bauernhof bucht, der möchte auch erleben, was auf einem Bauernhof jeden Tag geschieht, denn vor allem deswegen ist er ja hier. Genau darauf legt auch Familie Estermann großen Wert: „Als einer der letzten Höfe in der Region verbringen unsere Kühe den Sommer auf unserer Alm und werden dort gemolken.
Sie genießen den Sommer im Freien und das bei Tag und Nacht. Nur zum Melken werden die Kühe in den Stall getrieben. Kommen Sie zu den Melkzeiten mit nach oben und erleben Sie unsere tägliche Arbeit hautnah. Dazu können Sie gerne mit uns mitfahren. Aber auch eine Wanderung auf unser Almgebiet ist immer ein Genuss und für jedermann machbar. Nach nur 20 Minuten Fußmarsch erreichen Sie ein Idyll fernab vom Alltag!.“

Almpflege mit der Sense
Almpflege mit Einsatz der nicht mehr oft verwendeten Sense

Hier auf der Alm ist artgerechte Tierhaltung noch eine Selbstverständlichkeit, aber oft mit harter Arbeit verbunden. Bäuerin Roswitha Estermann sagt dazu: „Viele Arbeiten müssen noch mit der Hand bewältigt werden und können nicht mit großen Maschinen erledigt werden. Eine Alm zu pflegen heißt, mit der Sense nach den Tieren die Weide nachmähen, damit die Almweiden nicht verwuchern und verunkrauten. Die Zäune für unsere Tiere stehen oft in unwegsamen Gelände, das eben nur zu Fuß erreichbar ist. Einige dieser Arbeiten sind anstrengend aber auch wieder schön, wenn man dabei nicht vergisst wie herrlich die Umgebung ist und dieses zwischendurch zu genießen weiß. Wir freuen uns, Ihnen unser Leben mit der Natur näher bringen zu dürfen.“

Auch die Kleinen kommen auf ihre Kosten

Und besonders für die kleinen Gäste ist es immer eine aufregende Sache, beim Füttern der Tiere mitzuhelfen oder einfach nur zuzuschauen, wie die großen Tiere am späten Nachmittag von überall her auf der Alm zum Melkstand kommen um sich melken zu lassen. Bäuerin Roswitha: „Die Tiere kennen wir natürlich mit Namen und auch sie kennen uns und das macht das Leben für uns lebenswert. Gäste die gerne wiederkommen, manche die nach bestimmten Kälbern fragen, Namen der Kälber, die von Gästen vergeben werden, erleben zu dürfen, wie sich unsere Urlauber bei uns auf dem Estermannhof von ihrem Alltag erholen, Tag für Tag ruhiger werden und den Urlaub genießen. Dies alles zusammen erklärt, warum wir Urlaub auf dem Bauernhof gerne anbieten.“

Familie Estermann
Die Familie Estermann freut sich auf ihre Gäste!

 

Kontaktdaten Ferienhof:

Estermannhof
Roswitha Estermann
Oberdorf 15
83122 Samerberg
Tel.: 08032-7061
info@estermannhof.de
www.estermannhof.de

Kontaktdaten Ausflugsziel:

Gäste-Information Samerberg
Dorfplatz 3/Törwang
83122 Samerberg
Tel.: 08032-8606
gemeinde@samerberg.de
www.samerberg.de

Bildquellen:
© Estermannhof
© Gäste-Information Samerberg