Wattwanderungen an der Nordsee

Urlaub auf dem Bauernhof an der NordseeWer Natururlaub liebt und gleichzeitig etwas für seine Gesundheit im milden Reizklima der Nordsee tun möchte, der sollte natürlich auch ländlich und naturnah wohnen. Was bietet sich da mehr an, als Urlaub auf einem Bauernhof, der gleich hinterm Deich liegt, so dass man täglich in wenigen Gehminuten zu herrlichen Wattwanderungen aufbrechen kann.

Die meisten Bauernhofurlauber werden sich mit einem reichhaltigen Frühstück stärken. Neben der frischen Kuhmilch werden viele gesunde und schmackhafte, selbst gemachte Hofprodukte serviert. Auf Wunsch packen die Gastgeber für die Wattwanderungen ein leckeres Lunchpaket. Wattwanderungen sollten Unerfahrene nicht auf eigene Faust unternehmen, da sie sich mit dem Gezeitenspiel von Ebbe und Flut nicht auskennen. Außerdem sollten Wattwanderer über einen guten Orientierungssinn verfügen. Denn wenn man erst mal auf dem Meeresgrund weit hinausgelaufen ist, dann sieht plötzlich alles gleich aus, in der Ferne Wasser und um einen herum nur Sand.

Urlaub auf dem Bauernhof an der NordseeOrganisierte Wattwanderungen mit ausgebildeten Wattführern sind die Lösung. Zum Einen macht das Wandern in der Gruppe viel mehr Spaß, zum Anderen lernen die Teilnehmer geheime Plätze und besondere Stellen kennen, die sie sonst sicherlich nicht gefunden hätten. Außerdem erhalten sie während einer geführten Wattwanderung wertvolle Informationen über die Natur dieser beeindruckenden Region. Der Wattführer erklärt die Fauna und Flora hautnah. Nebenher zeigt er die Orte, wo es die schönsten Muscheln gibt. Solche Geheimtipps hat nur ein professioneller Wattführer parat.

Bauernhofurlaub an der NordseeWenn es dann nach dem schmackhaftem Bauernfrühstück losgeht, sollte man sich mit Gummistiefeln bewaffnen, wobei es fast immer möglich ist ein großes Stück der Wanderung barfuß durch den weichen Sand zu laufen. Der Wattführer wird jetzt von den Besonderheiten dieses Lebensraumes berichten, die Wattwanderer zu ausgewählten Plätzen führen, spannende ökologische Zusammenhänge herstellen, über die regelmäßigen Gezeiten berichten, aber auch von besonderen Ereignissen wie Sturmfluten oder Eisgängen erzählen.
Auch über die aktuelle Umweltgefährdung und sämtliche Bemühungen zum Schutz dieses weltweit einzigartigen Lebensraumes wird man sprechen und am Schluss wird es noch viele Infos zum Nationalpark Wattenmeer geben.

Urlaub auf dem Bauernhof an der NordseeEs werden auch Kombinationstouren angeboten: Zum Beispiel mit dem Fischkutter aufs Meer hinaus fahren und zurück durchs Watt wandern. Eine andere Variante sind spannende Wattdurchquerungen, zurück geht es dann von einer Insel aus mit dem Ausflugsschiff. Es gibt außerdem Wattführungen, die speziell auf Kinder zugeschnitten sind, da können ganze Kindergarten- oder Jugendgruppen bzw. Schulklassen teilnehmen. Die jungen Leute wandern unter fachkundiger Leitung durch das Watt von Dorf zu Dorf und lernen dabei Interessantes über die Historie der Umgebung und deren Sehenswürdigkeiten. Es ist auch möglich, die Wattwanderung mit einem kleinen Segeltörn zu verbinden oder zu den Seehundbänken hinaus zu wandern.

Am frühen Abend kehren die Bauernhofurlauber und frisch geschulten Wattwanderer müde, aber voller neuer Eindrücke auf den Hof zurück. Bei Grillgut und Stockbrot sitzen sie noch lange am Lagerfeuer zusammen und lassen die beeindruckenden Erlebnisse des Tages gemeinsam Revue passieren.