Rothirsch

RothirschSteckbriefAbstammungKörpermerkmaleKommunikationNachwuchsErnährung

Nachwuchs

Nach einer Tragzeit von sechs bis neun Monaten bringt die Hirschkuh meist ein bis zwei Kälber zur Welt, die zur Tarnung ein geflecktes Fellkleid tragen und Nestflüchter sind. Schon kurz nach der Geburt können sie aufstehen und laufen. Sie wiegen bei der Geburt zwischen 11 und 14 kg, werden von der Mutter rund vier Monate lang gesäugt und bleiben bei ihr, bis sich im nächsten Jahr der neue Nachwuchs ankündigt. Oftmals folgen sie ihrer Mutter dann aber noch ein weiteres Jahr lang. Hirschkühe scharen sich mit dem weiblichen Nachwuchs zusammen während sich die männlichen Jungtiere in kleinen Gruppen mit anderen Männchen zusammenfinden oder als Einzelgänger unterwegs sind.

Seite 5

zur Übersicht  "alle Tiere"