Ferien auf dem Bauernhof im Land des Tees erleben zur Teezeit im schönen Ostfriesland

Ferien auf dem Bauernhof im Land des Tees erleben zur Teezeit im schönen Ostfriesland. Wer gerne einmal Tee in höchster Vollendung genießen möchte, mitsamt seinen dazugehörigen Zeremonien, die man traditionell, stil- und stimmungsvoll in Ostfriesland praktiziert, der sollte sich in einem hübschen Bauernhof rund um die beiden Teemetropolen Leer oder Norden einquartieren.

Für Kinder ist viel geboten

Heißer Tee zum Aufwärmen im Freien

Die Kinder möchten natürlich auch in diesem Winter nicht auf ihren gewohnten Bauernhofurlaub verzichten und so kann man die Vorliebe der Eltern für Tee, aber auch dem Wunsch der Kinder entsprechen, indem man seine Winterferien zur ostfriesischen Teezeit auf dem Bauernhof verbringt. Nach der Anreise und Begrüßung auf dem Hof gibt es zum Aufwärmen einen feinen Tee in der gemütlichen Teestube und die Gastgeberin reicht auch ganz bestimmt noch leckeres selbst gebackenes Apfel- oder Birnenbrot dazu.

Nachdem sich alle gestärkt haben, gibt es eine kleine Hofführung. So wissen die Kinder auch gleich, wo die beheizte Heuscheune steht. In der kann man auch in der kalten Jahreszeit herrlich toben. Und sie lernen das geräumige Indoor-Spielzimmer kennen, in dem man es sich drinnen gemütlich machen kann. Vielleicht gibt es sogar einen Tischkicker, eine Tischtennisplatte und manchmal sogar eine tolle Kletterwand. Auch in die Ställe zu den vielen, verschiedenen Tieren, die dort zum Überwintern untergebracht sind, wird man vom Bauer geführt. Wer möchte, darf auch gerne beim Füttern und bei der Pflege der Tiere mithelfen.

Spaß in der Spielscheune

Manchmal wird sogar eine Winter-Hofolympiade durchgeführt. Dabei dürfen die Teilnehmer eine Kuh melken, den Pferden den Schweif und die Mähne bürsten. Oder sie holen die Eier im flotten Wettlauf direkt aus den Nestern der Hühner. Großen Spaß bereitet der Versuch, alle Kühe namentlich aufzuzählen. Die Kinder sind mit Feuereifer dabei und bekommen nach erfolgreichem Abschluss natürlich auch ein tolles Stalldiplom ausgehändigt.

So schön ist die Teezeit in Ostfriesland

Und an so einem spannenden Veranstaltungsnachmittag für die Kinder können die Eltern auch guten Gewissens mal für ein paar Stunden den Hof verlassen. Das ist der perfekte Zeitpunkt um an einer ostfriesischen Teezeremonie teilzunehmen. Die Sprösslinge haben viel Spaß, sind vollauf beschäftigt, sie werden beaufsichtigt und merken kaum, dass die Eltern gar nicht da sind.

Zur Teezeit in Ostfriesland findet in einem der vielen Teehäuser der Umgebung der Teeausschank statt. Dabei sollte man wissen, dass der Ostfriesentee eine Mischung aus vielen verschiedenen Teesorten ist. Die dominierende Rolle dabei spielen Assam Tees, denen je nach Marke Ceylon-, Sumatra-, Java- und Darjeelingsorten beigemischt werden. Die waschechte ostfriesische Teemischung enthält im Normalfall weit über zehn verschiedene Teesorten, so ist ein markentypischer Geschmack gewährleistet. Der Tee wird sehr stark gebrüht, dadurch sollte man ihn typisch ostfriesisch mit süßen Kluntjes und Sahne genießen. Auch die Wasserqualität und der Härtegrad des Wassers sind für das Gelingen eines echten Ostfriesentees wichtig, das Wasser muss jedenfalls sehr weich sein.

Und wenn jetzt noch draußen auf den Deichen der Sturm mit Windstärke 7 bläst und er dicke weiße Wolkenberge vor sich her treibt, dann schmeckt das heiße ostfriesische Nationalgetränk besonders lecker.

Teezeit in Ostfriesland

Der Tee nach Ostfriesenart zubereitet, entfaltet eine wohlige innere Wärme. Und was spannend ist, er wirkt beruhigend und anregend zugleich. Hier sagt man: „ In Ostfriesland wird die Teekanne niemals kalt“ und irgendwie stimmt das auch. Die einladenden Schilder auf den kleinen Sprossenfenstern der Teestube laden landestypisch mit den Worten ein: „Nu is Teetiet!“

Die regennassen Windjacke ist abgelegt und der kuschelige Platz am warmen Kachelofen ist gesichert. Die weißen Kandiszucker-Kluntjes beginnen lustig in der Porzellantasse vom heißen Tee zu knistern. Nun breitet sich ein wohltuendes, heimeliges Gefühl bei den Bauernhofurlaubern aus.
Oftmals unternehmen Eltern gemeinsam mit den Kindern Ausflüge zu den Teemuseen in Leer und in Norden. Das ist der perfekte Abschluß für den kombinierten Tee- und Bauernhofurlaub für alle Familienmitglieder.

Finde den passenden Ferienhof!