Bauernhofurlaub an der Nordsee

Hof Saathoff an der Nordsee

Die Familie Saathoff führt im niedersächsischen Krummhörn den, unter fünf guten Sternen stehenden, Hof Saathoff im schönen Ostfriesland. Ein Wellness- und Gesundheitshof, der zudem mit Ackerbau und Nutztierhaltung bewirtschaftet wird und historische Gebäude besitzt, die weit über 100 Jahre alt sind.

Es handelt sich zudem um einen zertifizierten Kinderbauernhof in ruhiger Ortsrandlage. Zum alten Fischerdorf Greetsiel mit seinen Einkaufsmöglichkeiten und gastronomischen Betrieben sind es nur drei Kilometer, das Meer ist fünf Kilometer entfernt. Der Hof ist umgeben von einem historischen und sehr romantischen Landschaftsgarten, der mit seinen lauschigen Sitzecken zum Träumen und Verweilen einlädt. Ebenso interessant ist der Bauerngarten, wo neben Obst und Gemüse auch Kräuter und unzählige Blumen wachsen und gedeihen. Der umgebende Hofgarten hat eine Gesamtfläche von 4000 qm, ein herrlicher Ort also zum Relaxen, Spielen, Erholen oder um einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Der Hof ist ein Mitgliedsbetrieb bei DLG, ein KinderFerienLand Partner, er besitzt die Auszeichnung Service Qualität Niedersachsen, ist ein Kneipp-Gesundheitshof, ein Partner Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, sowie Mitglied bei der Arbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Lande Niedersachsen e.V.

Hof Saathoff im TV

Bereits fünfmal waren Fernsehteams bei den Saathoffs zu Gast auf dem Ferienhof, um für das ZDF, den NDR und den WDR Aufnahmen für diverse Dokumentationen zu drehen. Der historische, denkmalgeschützte Zwillingsgulfhof liegt zwei Kilometer vor dem alten und gern besuchten, urigen Fischerdorf Greetsiel. Rings um den Hof befindet sich eine bunte Ferien-Kunst und Kulturlandschaft inmitten des westlichen Nordseeküstenstrichs von Ostfriesland. Die Orgellandschaft Krummhörn mit der ältesten, noch bespielbaren Orgel Europas in der Gemeinde Rysum sollte man sich ebenso wenig entgehen lassen wie das Schloss Lütetsburg, die Burg Groothusen oder den Leuchtturm von Pilsum, der auch als „Otto-Turm“ nach dem Komiker Otto Waalkes, benannt ist. Vom Fischerörtchen Greetsiel kann man einen Ausflugstrip via Boot zu den schönsten ostfriesischen Inselparadiesen unternehmen oder ausgedehnte Wattwanderungen im niedersächsischen Wattenmeer, welches von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Natürlich sind auch Emden, als größte Stadt Ostfrieslands sowie die alte niederländische Stadt Groningen sehenswerte Ausflugsziele.

Tiere und Kinder auf Hof Saathoff

Den bunt gewürfelten Tierbestand des vollbewirtschafteten Hofes bilden Milchkühe mit ihren Kälbern, Hühner, Enten, Gänse, Pferde, Ponys, Ziegen, Katzen, Fasane und Kaninchen. Man kann auf dem Hof reiten, sich auf Ponys sitzend führen lassen und man darf auch gerne bei der täglich anfallenden Hof- und Stallarbeit tatkräftig mit anpacken. Alle Hoftiere freuen sich immer über liebevolle Streicheleinheiten und ein paar leckere Naschereien.

Die Kinder finden einen großen Spielplatz, ein Indoor-Kinderspielzimmer für Schlechtwettertage, eine Tischtennisplatte und einen Tischkicker, ein Riesentrampolin, einen Fahrradabstellraum sowie einen riesigen Kinderfuhrpark vor, mit dessen Fahrzeugen sie im barrierefreien Hofraum sicher und ungestört weitläufige Runden drehen können. Weiterhin sind ein großer Aufenthaltsraum, ein Frühstücksraum und die parkähnliche Gartenanlage mit Sitzecken und bequemen Gartenmöbeln, Liegewiese und Grillmöglichkeit vorhanden. Es gibt außerdem einen Bootsanleger mit Bootsvermietung und Angelmöglichkeit auf dem Hof. Ein wunderschöner Fahrradweg führt direkt am Hof vorbei. Als zertifizierter Kneipp- und Gesundheitshof kann man sich von diversen Kneipp-Angeboten rundum verwöhnen lassen. Familie Saathoff gibt sehr gerne Insider-Infos zu tollen Ausflugszielen, Rad- und Wanderwegen und man erhält Freizeitführer sowie Wanderkarten.

Unterkünfte und Ausstattung

BauerngartenAuf dem Hof Saathoff stehen 5 Ferienwohnungen sowie ein 100 qm großes Ferienhaus zur Verfügung. Die Quartiere sind auch bestens für die Aufnahme von Gruppen geeignet. Man kann sich ein reichhaltiges Frühstück mit köstlichen hofeigenen Produkten servieren lassen oder man nimmt einen Brötchenservice in Anspruch. In den Feriendomizilen sind Kleinkindausstattungen, möblierte Balkone oder Terrassen, Fernseher, Musikanlagen sowie Bettwäsche vorhanden. Alle Wohnungen haben Insektenschutzgitter in den Wohn- und Schlafräumen. Eine Waschmaschine steht zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung. Weiterhin besteht die Möglichkeit zur Internetnutzung über WLAN auf dem Hof und es gibt einen eigenen Hofladen, wo man gesunde Hofprodukte und noch allerlei andere regionale Spezialitäten erwerben kann.

Ein Rundum-Sorglos-Paket also für Jung und Alt. Küstennah und ländlich, erholsam und abenteuerreich, natürlich und doch nahe gelegen an sehenswerten, touristischen Ausflugszielen. Der Bauernhofurlaub auf dem Ferienhof Saathoff wird noch lange Zeit in unvergesslich schöner Erinnerung bleiben.

Hof Saathoff
Diane Saathoff
Greetsieler Straße 22 /24
26736 Krummhörn

Tel.: 04926-912033
Fax: 04926-912034

info@ferienhof-saathoff.de
www.ferienhof-saathoff.de

[slideshow_deploy id=’10579′]

3 Kommentare zu “Bauernhofurlaub an der Nordsee

  1. Sehr geehrte Frau Stankowitz,

    ich würde gerne mit meinen beiden Geschwistern nächstes Jahr im Sommer ein oder zwei Wochen bei Ihnen Urlaub machen. Es würde mich interessieren wie viel bei Ihnen eine Übernachtung + Mahlzeiten kosten. Die Kinder sind dann 7 und 10 Jahre alt.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Juliane Mause

    Antworten
    1. Sehr geehrte Frau Mause,
      ich danke Ihnen für die Anfrage und freue mich, dass Sie unseren Hof ausgesucht haben. Vielleicht können Sie eine genauere Zeit nennen, damit ich Ihnen ein Angebot machen kann. Wir bieten Wohnungen in verschiedenen Größen und Frühstück für pro Erwachsene Person 8,00€ und für Kinder 5,00€ an. 2 km entfernt ist Greetsiel mit vielen Lokalen. Viele weitere Details finden Sie auf unserer Homepage.Über eine Zusage würde ich mich freuen.
      Mit freundlichen Grüßen vom UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer
      Diane Saathoff

      Antworten

Kommentar Hinzufügen