Abenteuer Bauernhof

Abenteuer Bauernhof

Nur auf einem Bauernhof können vor allem junge Eltern mit ihrem Nachwuchs familientaugliche Abenteuer erleben. Wo sonst lernen sie das echte Landleben mit all seinen Facetten und der täglich zu verrichtenden Arbeiten so genau kennen? Die Urlauber treffen viele Tiere, die sie füttern und streicheln können. Oft dürfen die Gäste sogar bei deren Pflege tatkräftig helfen und mit etwas Glück sind sie während der Bauernhofferien sogar bei einer Tiergeburt hautnah dabei.

Viele Stadtkinder haben noch nie eine Kuh, ein Schwein oder ein Pferd aus der Nähe gesehen. Sie sehen diese Tiere meist nur aus der Ferne auf der Weide grasen, während sie selbst im Auto sitzend in schneller Fahrt daran vorbei fahren. Auf dem Bauernhof können sie dann selbst zum Beispiel die Pferde striegeln, ihren Schweif und die Mähnen bürsten. Die Kinder werden erstaunt sein, was für lange Wimpern Kühe haben und wie schwierig es ist eine Kuh auf dem Melkschemel sitzend von Hand zu melken. Sie werden lachen über die drolligen Ferkelchen, die munter in ihren Ställen herumspringen und laut vor sich hin grunzen. Sie dürfen die gackernde Hühnerschar mit Körnern füttern, nachdem sie der Hahn am Morgen laut krähend geweckt hat. Und während die einen die Hühner nach draußen auf den Hof locken um sie zu füttern, gehen die anderen Feriengastkinder in die Hühnerställe um die nestwarmen Eier fürs Frühstück zu holen. Oft haben die Bauernhöfe auch eine eigene Imkerei mit Bienenstöcken am Hof und so kann man die Bienen bei ihrem fleißigen Eintragen von Blütenpollen beobachten und wie sie daraus das köstliche flüssige Gold, den süßen Honig, produzieren.Auf Bauernhöfen sind viele Spiel- und Freizeitmöglichkeiten gegeben, so dass es den Kindern sicherlich nie langweilig wird. Vom bestens ausstaffierten Spielplatz bis hin zum umfangreich eingerichteten Indoor-Spielzimmer für die Schlechtwettertage findet man hier alles, meist auch eine Heuscheune zum Toben und Übernachten. Oft gibt es einen Barfußpfad, ein Maislabyrinth, ein Kneipp-Becken, einen hofeigenen Badesee oder einen Swimmingpool, so dass ausgiebiges Badevergnügen in den warmen Sommermonaten möglich ist. Für die Wintermonate sind Rodelhänge, Loipen und Skiabfahrtspisten meist auch in unmittelbarer Nähe zum Hof zu finden. Es finden Bastel- und Spielnachmittage auf dem Hof statt oder man unternimmt gemeinsam Themen- und Kräuterwanderungen. Im Herbst dürfen die Gäste selbst gebastelte Drachen steigen lassen oder sie helfen der Bäuerin beim Verarbeiten und Einkochen der Feld- und Gartenfrüchte zu den leckersten Hofprodukten. Wenn sie das duftende Bauernbrot mit der kräftigen Kruste im Holz- oder Steinofen backt, schauen die Kinder immer wieder gerne zu. Sie dürfen bei der Ernte mithelfen oder bei der täglichen Arbeit auf dem Hof und im Stall.

Sicher können die Urlauber auch einmal auf dem Traktor mit dem Bauern aufs Feld hinausfahren und alle werden anschließend von der Bäuerin mit selbst gebackenem Kuchen in der gemütlichen Bauernstube verwöhnt. Diese erlebnisreichen Ferientage schließt man dann mit einem gemeinsamen Lagerfeuer am Hof ab. Hier wird dann gegrillt oder Stockbrot gebacken. Kinder kommen immer wieder gerne auf einen Bauernhof, um dort ihre ganz persönlichen Abenteuerferien zu erleben.

Gerne stellen wir Ihnen passende Höfe dazu vor: