Den Herbst auf einem Biobauernhof genießen

Inmitten schönster NaturWer Aktivsein in schönster Natur zu allen Jahreszeiten liebt und sich gerne gemäßigt sportlich bewegt, für den sind Herbstwanderungen eine Freizeitattraktion.
Die schönsten Bio-Bauernhöfe

Die Landschaftsformen wechseln meist schon nach wenigen Kilometern und können von Region zu Region ganz unterschiedlich sein. Angefangen von Wiesen, Feldern und Wäldern über Hügelketten und höchste Berggipfel bis hin zum Strandwanderweg direkt am Meer. Wohin die Wanderung führen soll, das obliegt immer ganz den eigenen Vorlieben, ob an bizarren Felsformationen, warmgrünen Wäldern oder sandigen Dünen vorbei. Gerade wenn man sich mit der ganzen Familie durch herbstlich bunt gefärbte Wanderreviere auf „Schusters Rappen“ bewegen möchte, sollte man sich dazu in einer gemütlichen Ferienwohnung auf einem echten Biobauernhof einquartieren.

Alles Bio

Solche Naturerfahrungen, die man nur beim gemütlichen Wandern mit allen Familienmitgliedern erleben kann, die sollten sich gerade für die Kinder auch in der Wahl des passenden Urlaubsdomizils widerspiegeln. Was läge da näher als in der gewünschten Region einen Bio-Bauernhof zu suchen? Hoftiere auf Biohöfen werden noch artgerecht, mit viel Platz und Auslauf gehalten und können meist von den Kindern gefüttert und gestreichelt werden. Alle Lebensmittel und selbst gemachten Produkte wurden biologisch angebaut. Da fängt der Morgen schon gut an, wenn man sich mit köstlicher Bio-Milch, leckeren Eiern von glücklichen Hühnern direkt aus dem Stall, hausgemachter Marmelade und selbst gebackenem Bauernbrot für den neuen erlebnisreichen Wandertag stärken kann.
Eine alte Bauernweisheit besagt: „Nur der frühe Vogel fängt den Wurm“ und so machen sich viele Bauernhofurlauber am Morgen auf, um beispielsweise noch das Wild und andere scheue Waldtiere auf der Lichtung beim morgendlichen Äsen beobachten zu können. In diesem Fall packt die Bäuerin alle gesunden Köstlichkeiten als Lunchpaket zusammen und die Feriengäste verzehren diese beim Picknick unterwegs.

Bio-Bauern beginnen den interessanten Ferienaufenthalt ihrer Gäste meist mit einer Hofführung und auf Wunsch auch gerne mit vielen weiteren Informationen rund um das Thema biologischer Landbau, artgerechte Viehhaltung und Aufzucht. Sie sind stolz auf ihren Bio-Betrieb und geben ihr Wissen und ihre Erfahrung gerne an die Urlauber weiter. So können insbesondere die kleinen Feriengäste hier sehr viel Neues lernen und vielleicht sogar einmal hautnah bei der Geburt eines niedlichen Jungtieres mit dabei sein.

gesunde Ernährung von Anfang anBioferienhöfe sind für Familien mit Kindern besonders geeignet. Gemeinsam durch herbstbunte Felder streifen, feinste Bio-Hofprodukte genießen, den Abend am Lagerfeuer, beim Grillen oder mit einer Fackelwanderung ausklingen lassen – das sind unvergessliche Eindrücke, die man eben nur während eines Bauernhofurlaubs bekommt.

 

 

Die schönsten Bio-Bauernhöfe im Herbst 2014

Weitere Informationen zu den Herbstangeboten 2014 finden Sie hier.